Corona-Ampel auf Rot

Landkreis Dillingen verschärft Corona-Schutzmaßnahmen

Jetzt schaltet die Corona-Ampel auch im Landkreis Dillingen auf Rot. Denn der kritische Schwellenwert von 50 Infektionen auf 100.000 Einwohnern wurde überschritten. Auf was die Bürger jetzt achten müssen.

Am  vergangenen Sonntag, hat der Landkreis Dillingen an der Donau den Corona-Schwellenwert von 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Aktuell liegt der Wert bei 54,89. Damit ergeben sich ab Montag, 26. Oktober 2020 strengere Maßnahmen, um der Ausbreitung des Virus Einhalt zu gebieten.

Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen

Es besteht jetzt eine Maskenpflicht auch am Platz an Schulen aller Jahrgangsstufen und somit auch an den Grundschulen. Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum und der Teilnehmerkreis von Zusammenkünften in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist auf die Angehörigen von zwei Hausständen oder auf höchstens fünf Personen beschränkt. Dies gilt auch für Gastronomie-Betriebe. Der Teilnehmerkreis an zulässigen privaten Feiern – dies sind insbesondere Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern oder ähnliche Feierlichkeiten – ist unabhängig vom Ort der Veranstaltung auf die Angehörigen von zwei Hausständen oder auf höchstens 5 Personen beschränkt.

Sperrstunde für Gastronomie

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen ist in der  Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr untersagt. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken. Die Abgabe von alkoholischen Getränken an Tankstellen und durch sonstige Verkaufsstellen und Lieferdienste ist in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr untersagt. Der Konsum von Alkohol ist auf den öffentlichen Plätzen, auf denen Maskenpflicht besteht, in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr untersagt. Dies gilt für folgende Örtlichkeiten:

  • Dillingen: Königstraße, Bayerischer Hof Platz, Taxispark, Bahnhofsgelände, Kapuzinerstraße, Rosenstraße, Adolph-Kolping-Platz sowie Teile der Gabelsbergerstraße, der Regens-Wagner-Straße und der Maria-Theresia-Haselmayr-Straße.
  •  Lauingen: Marktplatz einschließlich der angrenzenden Bereiche der Herzog-Georg-Straße, der Imhofstraße und der Albertusstraße, Platz vor der Stadthalle einschließlich der angrenzenden Bereiche von Brüderstraße und Oberer Schanzweg, Bahnhofsgelände sowie der Bereich des Buswendeplatzes in der Friedrich-Ebert-Straße.
  •  Gundelfingen: Prof.-Bahmann-Straße, Schnellepark, Bahnhofgelände, Vorplatz Salerno, Burggraben, Sägplatz.
  •  Höchstädt: Marktplatz und Bahnhofgelände.
  •  Wertingen: Marktplatz.

Landrat Leo Schrell appelliert an Bevölkerung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Der bayernweite Trend des raschen Anstieges der Infektionszahlen macht auch vor dem Landkreis Dillingen a.d.Donau nicht halt“, sagt Landrat Leo Schrell. Derzeit liegen keine lokal abgrenzbaren Hotspots vor. Vielmehr verteilt sich das Infektionsgeschehen gleichmäßig über den gesamten Landkreis. „Dies macht die Eindämmung der Infektionen durch Verfolgung der Kontakte und Unterbrechung der Infektionsketten umso schwieriger“, erläuterte Schrell weiter. Umso mehr sei jeder Einzelne in dieser für die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens so entscheidenden Phase aufgerufen, mit der notwendigen Selbstdisziplin auf die nun geltenden Corona-Regeln zu achten und sie einzuhalten. „Nur so wird es zu schaffen sein“, betonte der Landrat, „das Infektionsgeschehen im Landkreis im Griff zu behalten und Infektionsketten möglichst rasch zu identifizieren und zu unterbrechen“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Corona-Ampel auf Rot

Landkreis Dillingen verschärft Corona-Schutzmaßnahmen

Jetzt schaltet die Corona-Ampel auch im Landkreis Dillingen auf Rot. Denn der kritische Schwellenwert von 50 Infektionen auf 100.000 Einwohnern wurde überschritten. Auf was die Bürger jetzt achten müssen.

Am  vergangenen Sonntag, hat der Landkreis Dillingen an der Donau den Corona-Schwellenwert von 50 Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Aktuell liegt der Wert bei 54,89. Damit ergeben sich ab Montag, 26. Oktober 2020 strengere Maßnahmen, um der Ausbreitung des Virus Einhalt zu gebieten.

Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen

Es besteht jetzt eine Maskenpflicht auch am Platz an Schulen aller Jahrgangsstufen und somit auch an den Grundschulen. Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum und der Teilnehmerkreis von Zusammenkünften in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist auf die Angehörigen von zwei Hausständen oder auf höchstens fünf Personen beschränkt. Dies gilt auch für Gastronomie-Betriebe. Der Teilnehmerkreis an zulässigen privaten Feiern – dies sind insbesondere Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern oder ähnliche Feierlichkeiten – ist unabhängig vom Ort der Veranstaltung auf die Angehörigen von zwei Hausständen oder auf höchstens 5 Personen beschränkt.

Sperrstunde für Gastronomie

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 Der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen ist in der  Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr untersagt. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken. Die Abgabe von alkoholischen Getränken an Tankstellen und durch sonstige Verkaufsstellen und Lieferdienste ist in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr untersagt. Der Konsum von Alkohol ist auf den öffentlichen Plätzen, auf denen Maskenpflicht besteht, in der Zeit von 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr untersagt. Dies gilt für folgende Örtlichkeiten:

  • Dillingen: Königstraße, Bayerischer Hof Platz, Taxispark, Bahnhofsgelände, Kapuzinerstraße, Rosenstraße, Adolph-Kolping-Platz sowie Teile der Gabelsbergerstraße, der Regens-Wagner-Straße und der Maria-Theresia-Haselmayr-Straße.
  •  Lauingen: Marktplatz einschließlich der angrenzenden Bereiche der Herzog-Georg-Straße, der Imhofstraße und der Albertusstraße, Platz vor der Stadthalle einschließlich der angrenzenden Bereiche von Brüderstraße und Oberer Schanzweg, Bahnhofsgelände sowie der Bereich des Buswendeplatzes in der Friedrich-Ebert-Straße.
  •  Gundelfingen: Prof.-Bahmann-Straße, Schnellepark, Bahnhofgelände, Vorplatz Salerno, Burggraben, Sägplatz.
  •  Höchstädt: Marktplatz und Bahnhofgelände.
  •  Wertingen: Marktplatz.

Landrat Leo Schrell appelliert an Bevölkerung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Der bayernweite Trend des raschen Anstieges der Infektionszahlen macht auch vor dem Landkreis Dillingen a.d.Donau nicht halt“, sagt Landrat Leo Schrell. Derzeit liegen keine lokal abgrenzbaren Hotspots vor. Vielmehr verteilt sich das Infektionsgeschehen gleichmäßig über den gesamten Landkreis. „Dies macht die Eindämmung der Infektionen durch Verfolgung der Kontakte und Unterbrechung der Infektionsketten umso schwieriger“, erläuterte Schrell weiter. Umso mehr sei jeder Einzelne in dieser für die weitere Entwicklung des Infektionsgeschehens so entscheidenden Phase aufgerufen, mit der notwendigen Selbstdisziplin auf die nun geltenden Corona-Regeln zu achten und sie einzuhalten. „Nur so wird es zu schaffen sein“, betonte der Landrat, „das Infektionsgeschehen im Landkreis im Griff zu behalten und Infektionsketten möglichst rasch zu identifizieren und zu unterbrechen“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben