Schulpartnerschaft

Grünbeck übergibt Wasserspender an Dillinger Sailer Gymnasium

Bei der Spendenübergabe des Trinkwasserspenders SODA JET. Foto: Grünbeck
Die Spende fand im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen dem Gymnasium und dem Höchstädter Wasseraufbereitungs-Unternehmen statt.

Kinder trinken im Laufe eines Schultages oft zu wenig. Dies belegen diverse Studien. Regelmäßiger und ausreichender Wassergenuss wirken sich positiv auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit aus. Außerdem ist unser Trinkwasser, das aus der Rohrleitung kommt, von guter Qualität, teilt das Höchstädter Wasseraufbereitungs-Unternehmen Grünbeck mit.

„Eine tolle Spende für unsere Schule"

Um den Schülern ein gesundes Trinken zu ermöglichen, spendete die Loni und Josef Grünbeck Stiftung einen Grünbeck-Wasserspender im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH und dem Johann-Michael-Sailer-Gymnasium. Das Tafelwasser steht den Schülern nun jederzeit zur Verfügung. Bereits beim Fototermin füllten viele Schüler ihre Flaschen auf. „Es ist schön zu sehen, dass die Schüler regen Gebrauch davon machen“, so Grünbeck-Personalleiterin Sandra Stricker. Schulleiter Kurt Ritter ergänzt: „Eine tolle Spende für unsere Schule und unsere Schüler.“ 

Schulpartnerschaft seit 2016

Die Schulpartnerschaft des Johann-Michael-Sailer Gymnasiums mit der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH besteht seit Juli 2016. Die Firma ist im Bereich Wasseraufbereitung, -reinigung, -desinfektion und Filtern von Trinkwasser, Brauchwasser und Abwasser tätig. Das Gymnasium wurde 2015 als MINT-Excellence-Schule klassifiziert. Im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelten beim Projekt „Werde Wasser-Wisser“ 14 Schüler des P-Seminars Biologie/Chemie einen Wasser-Experimentierkoffer für Grundschüler. Dieser Forscherkoffer soll sie für das Thema Wasser begeistern. Die Schüler wählten geeignete Versuche für die vierte Klasse aus, testeten diese ausführlich und verfassten anschließend Versuchsanleitungen, die auch das Hintergrundwissen zum Thema anschaulich vermitteln sollten.

Grünbeck profitiert von Schulpartnerschaft

Beim kommenden Projekt „Grünbeck-Azubis werden Wasser-Wisser“ entwickeln die Schüler des P-Seminars eine Lerneinheit mit theoretischen und praktischen Inhalten zum Thema Wasser für die Auszubildenden bei Grünbeck. Das Kennenlernen von Aggregatzuständen, Ionenaustausch und Oberflächenspannung steht bei Experimenten auf dem Programm. Aus der Schulpartnerschaft konnte Grünbeck bereits einen dualen Studenten für Mechatronik gewinnen. „Eine Schulpartnerschaft wie diese kann sich jedes Unternehmen nur wünschen. Die Zusammenarbeit mit solch engagierten Lehrkräften und Schülern trägt reichliche Früchte und macht allen Beteiligten Spaß“, berichtet Ausbildungsleiterin Lea Mayer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Schulpartnerschaft

Grünbeck übergibt Wasserspender an Dillinger Sailer Gymnasium

Bei der Spendenübergabe des Trinkwasserspenders SODA JET. Foto: Grünbeck
Die Spende fand im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen dem Gymnasium und dem Höchstädter Wasseraufbereitungs-Unternehmen statt.

Kinder trinken im Laufe eines Schultages oft zu wenig. Dies belegen diverse Studien. Regelmäßiger und ausreichender Wassergenuss wirken sich positiv auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit aus. Außerdem ist unser Trinkwasser, das aus der Rohrleitung kommt, von guter Qualität, teilt das Höchstädter Wasseraufbereitungs-Unternehmen Grünbeck mit.

„Eine tolle Spende für unsere Schule"

Um den Schülern ein gesundes Trinken zu ermöglichen, spendete die Loni und Josef Grünbeck Stiftung einen Grünbeck-Wasserspender im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH und dem Johann-Michael-Sailer-Gymnasium. Das Tafelwasser steht den Schülern nun jederzeit zur Verfügung. Bereits beim Fototermin füllten viele Schüler ihre Flaschen auf. „Es ist schön zu sehen, dass die Schüler regen Gebrauch davon machen“, so Grünbeck-Personalleiterin Sandra Stricker. Schulleiter Kurt Ritter ergänzt: „Eine tolle Spende für unsere Schule und unsere Schüler.“ 

Schulpartnerschaft seit 2016

Die Schulpartnerschaft des Johann-Michael-Sailer Gymnasiums mit der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH besteht seit Juli 2016. Die Firma ist im Bereich Wasseraufbereitung, -reinigung, -desinfektion und Filtern von Trinkwasser, Brauchwasser und Abwasser tätig. Das Gymnasium wurde 2015 als MINT-Excellence-Schule klassifiziert. Im Rahmen der Zusammenarbeit entwickelten beim Projekt „Werde Wasser-Wisser“ 14 Schüler des P-Seminars Biologie/Chemie einen Wasser-Experimentierkoffer für Grundschüler. Dieser Forscherkoffer soll sie für das Thema Wasser begeistern. Die Schüler wählten geeignete Versuche für die vierte Klasse aus, testeten diese ausführlich und verfassten anschließend Versuchsanleitungen, die auch das Hintergrundwissen zum Thema anschaulich vermitteln sollten.

Grünbeck profitiert von Schulpartnerschaft

Beim kommenden Projekt „Grünbeck-Azubis werden Wasser-Wisser“ entwickeln die Schüler des P-Seminars eine Lerneinheit mit theoretischen und praktischen Inhalten zum Thema Wasser für die Auszubildenden bei Grünbeck. Das Kennenlernen von Aggregatzuständen, Ionenaustausch und Oberflächenspannung steht bei Experimenten auf dem Programm. Aus der Schulpartnerschaft konnte Grünbeck bereits einen dualen Studenten für Mechatronik gewinnen. „Eine Schulpartnerschaft wie diese kann sich jedes Unternehmen nur wünschen. Die Zusammenarbeit mit solch engagierten Lehrkräften und Schülern trägt reichliche Früchte und macht allen Beteiligten Spaß“, berichtet Ausbildungsleiterin Lea Mayer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben