Messe-Auftritt

Gropper auf größter internationaler Fachmesse für Handelsmarken

Luftbild der Molkerei Gropper. Foto: Molkerei Gropper
Am 29. und 30. Mai präsentiert sich die Molkerei Gropper auf der PLMA’s World of Private Label (PLMA) in Amsterdamm. Der Fokus am Stand liegt dieses Jahr auf Kaffee.

Die Molkerei aus dem bayerischen Bissingen stellt dieses Jahr ihre Produktpalette mit Milchprodukten, Smoothies sowie Direktsäften und vor allem ihre Kaffee-Milch-Mischgetränke vor. Zu finden ist der Gropper-Stand F6105 in der Europahal. Dort werden Produktkonzepte aus der Welt des Kaffees vorgeführt, inklusive individueller Verpackungs-Lösungen.

Hier will Gropper Wachstumschancen nutzen

„Wir sehen im Bereich gekühlter Kaffee-Milch-Mischgetränke großes Potential. Wir produzieren die Klassiker, haben aber auch Ernährungstrends wie laktosefrei oder zuckerreduziert frühzeitig erkannt und verfügen über Produktions-Know-how und innovative Ansätze, um die Nachfrage zu bedienen“, so Christian Oppitz, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Molkerei Gropper. „Circa 70 Prozent der im deutschen Handel verkauften gekühlten Kaffee-Milch-Mischgetränke sind Handelsmarken. Das sind Wachstumschancen, die wir nutzen wollen.“

Dafür setzt Gropper auf den Austausch mit dem Handel zu Produktkonzepten und auf Innovationen. Zum Beispiel dient die hauseigene „Innovationswerkstatt“ als Ideengeber für neue Produkte. Hier treffen sich regelmäßig Mitarbeiter aus unterschiedlichen Gropper-Abteilungen mit externen Experten und Dienstleistern, um neue Produktkonzepte zu kreieren. Aber auch die Zusammenarbeit mit Handel, Partnern und Lieferanten ist ein wichtiger Bestandteil, um neue Trends zu erkennen.

Gropper-Produkt für Auszeichnung nominiert

Auch 2018 ist wieder ein Gropper-Produkt im Rahmen der New Product Expo der PLMA nominiert: MILBONA-Kaffee von LIDL. Es ist das erste Produkt der Molkerei Gropper, das in einer PET-Flasche mit recyceltem PET-Material produziert wird. Gemeinsam mit LIDL laufen aktuell weitere Tests, um bei weiteren Verpackungen den Anteil von Recyclingmaterial zu erhöhen. Gropper ist einer der führenden Produzenten von „Ready to Drink“ Kaffee-Milch-Mischgetränken und in fast 30 Ländern präsent. Gropper verwendet bei der Herstellung zudem nur Kaffeebohnen, die den Richtlinien der Rainforest-Alliance entsprechen.

Über Gropper

Die Molkerei Gropper wurde 1929 in Berg bei Donauwörth gegründet. Seit 1973 befindet sich der Firmensitz in Bissingen. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden deutschen Anbietern von Handelsmarken. Zu den Kunden des Unternehmens zählen mittlerweile fast alle großen europäischen Handelshäuser. Zum Kerngeschäft des Unternehmens gehört neben der Produktion von Handelsmarken auch das Copacking für Markenartikelunternehmen. Die Produktpalette des Molkereispezialisten reicht von Milch und Milchdrinks über Joghurt, Pudding und andere Desserts bis hin zu Kaffeemilchmischgetränken, gekühlten Direktsäften und Smoothies.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Messe-Auftritt

Gropper auf größter internationaler Fachmesse für Handelsmarken

Luftbild der Molkerei Gropper. Foto: Molkerei Gropper
Am 29. und 30. Mai präsentiert sich die Molkerei Gropper auf der PLMA’s World of Private Label (PLMA) in Amsterdamm. Der Fokus am Stand liegt dieses Jahr auf Kaffee.

Die Molkerei aus dem bayerischen Bissingen stellt dieses Jahr ihre Produktpalette mit Milchprodukten, Smoothies sowie Direktsäften und vor allem ihre Kaffee-Milch-Mischgetränke vor. Zu finden ist der Gropper-Stand F6105 in der Europahal. Dort werden Produktkonzepte aus der Welt des Kaffees vorgeführt, inklusive individueller Verpackungs-Lösungen.

Hier will Gropper Wachstumschancen nutzen

„Wir sehen im Bereich gekühlter Kaffee-Milch-Mischgetränke großes Potential. Wir produzieren die Klassiker, haben aber auch Ernährungstrends wie laktosefrei oder zuckerreduziert frühzeitig erkannt und verfügen über Produktions-Know-how und innovative Ansätze, um die Nachfrage zu bedienen“, so Christian Oppitz, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Molkerei Gropper. „Circa 70 Prozent der im deutschen Handel verkauften gekühlten Kaffee-Milch-Mischgetränke sind Handelsmarken. Das sind Wachstumschancen, die wir nutzen wollen.“

Dafür setzt Gropper auf den Austausch mit dem Handel zu Produktkonzepten und auf Innovationen. Zum Beispiel dient die hauseigene „Innovationswerkstatt“ als Ideengeber für neue Produkte. Hier treffen sich regelmäßig Mitarbeiter aus unterschiedlichen Gropper-Abteilungen mit externen Experten und Dienstleistern, um neue Produktkonzepte zu kreieren. Aber auch die Zusammenarbeit mit Handel, Partnern und Lieferanten ist ein wichtiger Bestandteil, um neue Trends zu erkennen.

Gropper-Produkt für Auszeichnung nominiert

Auch 2018 ist wieder ein Gropper-Produkt im Rahmen der New Product Expo der PLMA nominiert: MILBONA-Kaffee von LIDL. Es ist das erste Produkt der Molkerei Gropper, das in einer PET-Flasche mit recyceltem PET-Material produziert wird. Gemeinsam mit LIDL laufen aktuell weitere Tests, um bei weiteren Verpackungen den Anteil von Recyclingmaterial zu erhöhen. Gropper ist einer der führenden Produzenten von „Ready to Drink“ Kaffee-Milch-Mischgetränken und in fast 30 Ländern präsent. Gropper verwendet bei der Herstellung zudem nur Kaffeebohnen, die den Richtlinien der Rainforest-Alliance entsprechen.

Über Gropper

Die Molkerei Gropper wurde 1929 in Berg bei Donauwörth gegründet. Seit 1973 befindet sich der Firmensitz in Bissingen. Heute gehört das Unternehmen zu den führenden deutschen Anbietern von Handelsmarken. Zu den Kunden des Unternehmens zählen mittlerweile fast alle großen europäischen Handelshäuser. Zum Kerngeschäft des Unternehmens gehört neben der Produktion von Handelsmarken auch das Copacking für Markenartikelunternehmen. Die Produktpalette des Molkereispezialisten reicht von Milch und Milchdrinks über Joghurt, Pudding und andere Desserts bis hin zu Kaffeemilchmischgetränken, gekühlten Direktsäften und Smoothies.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben