Unternehmens-Übergabe

Generationen-Wechsel bei Marquardt in Dillingen

Beim Heizungs- und Badspezialist Marquardt aus Dillingen an der Donau ändern sich die Personalstrukturen. Matthias Marquardt, der Sohn von Ruth und Patrick Marquardt übernimmt von nun an die Leitung des Betriebs.

Bereits zum Jahreswechsel haben sich unsere internen Strukturen geändert: Patrick und Ruth Marquardt haben das Unternehmen an die nächste Generation übergeben. Ruth und Patrick Marquardt verbleiben aber solange in der Firma, bis alle Aufgaben übertragen sind.

Sohn besitzt langjährige Berufserfahrung

 

Matthias Marquardt, der bereits in den letzten Jahren als 2. Geschäftsführer tätig war, hat nun die alleinige Geschäftsführung übernommen. Als Ofenbau- und Heizung-Sanitär-Meister bringt er sich seit bereits seit über 10 Jahren im Betrieb ein. Die beiden Schwestern und Mitinhaber Birgit Marquardt und Ronja Herreiner sind 2013 bzw. 2010 eingestiegen und künftig in verschiedenen Bereichen mitverantwortlich.

Über das Unternehmen

Der Marquardt-Betrieb geht bis auf das Jahr 1782 zurück. In den 60er Jahren sank die Nachfrage nach Kachelöfen erheblich. Heizöl war mittlerweile wesentlich günstiger als Holz, Kohle und Koks. Die Firma erweiterte ihren Tätigkeitsbereich um die Verlegung von Fliesen und den Luftheizungsbau. Die Ölkrise in den 70ern ließ wiederum die Nachfrage nach Öfen in die Höhe schnellen. Im Zuge der Expansion entstand 1983 ein neues Firmengebäude. Die Firma Marquardt ist heute Mitglied der Innung, der Handwerkskammer und der IHK.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unternehmens-Übergabe

Generationen-Wechsel bei Marquardt in Dillingen

Beim Heizungs- und Badspezialist Marquardt aus Dillingen an der Donau ändern sich die Personalstrukturen. Matthias Marquardt, der Sohn von Ruth und Patrick Marquardt übernimmt von nun an die Leitung des Betriebs.

Bereits zum Jahreswechsel haben sich unsere internen Strukturen geändert: Patrick und Ruth Marquardt haben das Unternehmen an die nächste Generation übergeben. Ruth und Patrick Marquardt verbleiben aber solange in der Firma, bis alle Aufgaben übertragen sind.

Sohn besitzt langjährige Berufserfahrung

 

Matthias Marquardt, der bereits in den letzten Jahren als 2. Geschäftsführer tätig war, hat nun die alleinige Geschäftsführung übernommen. Als Ofenbau- und Heizung-Sanitär-Meister bringt er sich seit bereits seit über 10 Jahren im Betrieb ein. Die beiden Schwestern und Mitinhaber Birgit Marquardt und Ronja Herreiner sind 2013 bzw. 2010 eingestiegen und künftig in verschiedenen Bereichen mitverantwortlich.

Über das Unternehmen

Der Marquardt-Betrieb geht bis auf das Jahr 1782 zurück. In den 60er Jahren sank die Nachfrage nach Kachelöfen erheblich. Heizöl war mittlerweile wesentlich günstiger als Holz, Kohle und Koks. Die Firma erweiterte ihren Tätigkeitsbereich um die Verlegung von Fliesen und den Luftheizungsbau. Die Ölkrise in den 70ern ließ wiederum die Nachfrage nach Öfen in die Höhe schnellen. Im Zuge der Expansion entstand 1983 ein neues Firmengebäude. Die Firma Marquardt ist heute Mitglied der Innung, der Handwerkskammer und der IHK.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben