Personalie

Gansloser Ingenieure & Planer verabschiedet Geschäftsführerin

Mitgründerin Inge Gansloser wurde am Montag als Geschäftsführerin von Gansloser Ingenieure & Planer in Hermaringen verabschiedet. Ganz lassen könne sie es aber nicht.

Geschäftsführerin Inge Gansloser verabschiedet sich Anfang Juli von Gansloser Ingenieure & Planer in Hermaringen in den Ruhestand. Beinahe 40 Dienstjahre zählt die Mitgründerin des Unternehmens. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Hans-Christian Gansloser baute die gelernte Diplom-Finanzwirtin das Unternehmen auf. Seit 2003 war sie zudem Teil der Geschäftsführung. „Ich gehe heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, erklärte sie beim Abschied.

Gründerin bleibt Senior Consultant

Ulrich Mäck leitet das Unternehmen nun als alleiniger Geschäftsführer. „Inge Gansloser war 40 Jahre lang die maßgebliche Kompetenz unserer Firma in Sachen Finanzen, Verträge und allgemeiner Verwaltung“, betont Mäck. Er wird von Sandra Ganslosers, Handlungsbevollmächtigte des Unternehmens und Tochter des Gründerehepaars, dabei unterstützt. „Ganz lassen kann ich es aber nicht“, verrät Inge Gansloser außerdem. Deshalb wird sie dem Unternehmen als Senior Consultant auch in Zukunft unterstützend zur Seite stehen.

Pläne für die Zukunft

„Jetzt richten wir unseren Blick auf die Zukunft der Firma“, erklärt Sandra Gansloser weiter. Begonnen hat das Unternehmen mit Vermessung, Straßenbau- und Tiefbauplanungen. Heute hat es sich ein zweites Standbein aufgebaut und ist vor allem auch in der Stadt-, Landschafts- und Freiraumplanung aktiv. „Etwa ein Viertel unserer 35 Mitarbeiter sind mittlerweile aus den kreativen Bereichen wie der Stadtplanung und Landschaftsarchitektur“, erklärt Ulrich Mäck. „Damit können wir auch zukünftig einen noch breiteren Kundenstamm bedienen und sprechen sowohl Kommunen, als auch private Unternehmen gleichermaßen an.“

Über Gansloser Ingenieure & Planer

Das Ingenieurbüro Gansloser wurde 1980 von Diplom-Ingenieur Hans-Christian Gansloser zusammen mit seiner Frau Inge Gansloser in Hermaringen gegründet. Was im privaten Eigenheim begann, musste bereits fünf Jahre später mit einem Anbau vergrößert werden. 1995 wurde dann ein eigenes Bürogebäude im Gewerbegebiet Hermaringen bezogen, zwei Jahre zuvor bereits eine Zweigniederlassung in Thüringen eröffnet. Dadurch konnte das bislang regional tätige Ingenieurbüro Gansloser einen nationalen Kundenstamm aufbauen. 2011 wurde die IGS INGENIEURE GmbH & Co. KG aus Weimar Gesellschafter des Hermaringer Unternehmens. Diese ist bundesweit und international spezialisiert auf Ingenieurbauwerke, wodurch das Portfolio von Gansloser erweitert werden konnte. Seitdem wurden mehrere deutschlandweite Projekte dazugewonnen und ein genereller Umstrukturierungsprozess ins Rollen gebracht. Heute versteht sich Gansloser nicht mehr als reines Ingenieurbüro, sondern als Gansloser Ingenieure & Planer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Gansloser Ingenieure & Planer verabschiedet Geschäftsführerin

Mitgründerin Inge Gansloser wurde am Montag als Geschäftsführerin von Gansloser Ingenieure & Planer in Hermaringen verabschiedet. Ganz lassen könne sie es aber nicht.

Geschäftsführerin Inge Gansloser verabschiedet sich Anfang Juli von Gansloser Ingenieure & Planer in Hermaringen in den Ruhestand. Beinahe 40 Dienstjahre zählt die Mitgründerin des Unternehmens. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Hans-Christian Gansloser baute die gelernte Diplom-Finanzwirtin das Unternehmen auf. Seit 2003 war sie zudem Teil der Geschäftsführung. „Ich gehe heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, erklärte sie beim Abschied.

Gründerin bleibt Senior Consultant

Ulrich Mäck leitet das Unternehmen nun als alleiniger Geschäftsführer. „Inge Gansloser war 40 Jahre lang die maßgebliche Kompetenz unserer Firma in Sachen Finanzen, Verträge und allgemeiner Verwaltung“, betont Mäck. Er wird von Sandra Ganslosers, Handlungsbevollmächtigte des Unternehmens und Tochter des Gründerehepaars, dabei unterstützt. „Ganz lassen kann ich es aber nicht“, verrät Inge Gansloser außerdem. Deshalb wird sie dem Unternehmen als Senior Consultant auch in Zukunft unterstützend zur Seite stehen.

Pläne für die Zukunft

„Jetzt richten wir unseren Blick auf die Zukunft der Firma“, erklärt Sandra Gansloser weiter. Begonnen hat das Unternehmen mit Vermessung, Straßenbau- und Tiefbauplanungen. Heute hat es sich ein zweites Standbein aufgebaut und ist vor allem auch in der Stadt-, Landschafts- und Freiraumplanung aktiv. „Etwa ein Viertel unserer 35 Mitarbeiter sind mittlerweile aus den kreativen Bereichen wie der Stadtplanung und Landschaftsarchitektur“, erklärt Ulrich Mäck. „Damit können wir auch zukünftig einen noch breiteren Kundenstamm bedienen und sprechen sowohl Kommunen, als auch private Unternehmen gleichermaßen an.“

Über Gansloser Ingenieure & Planer

Das Ingenieurbüro Gansloser wurde 1980 von Diplom-Ingenieur Hans-Christian Gansloser zusammen mit seiner Frau Inge Gansloser in Hermaringen gegründet. Was im privaten Eigenheim begann, musste bereits fünf Jahre später mit einem Anbau vergrößert werden. 1995 wurde dann ein eigenes Bürogebäude im Gewerbegebiet Hermaringen bezogen, zwei Jahre zuvor bereits eine Zweigniederlassung in Thüringen eröffnet. Dadurch konnte das bislang regional tätige Ingenieurbüro Gansloser einen nationalen Kundenstamm aufbauen. 2011 wurde die IGS INGENIEURE GmbH & Co. KG aus Weimar Gesellschafter des Hermaringer Unternehmens. Diese ist bundesweit und international spezialisiert auf Ingenieurbauwerke, wodurch das Portfolio von Gansloser erweitert werden konnte. Seitdem wurden mehrere deutschlandweite Projekte dazugewonnen und ein genereller Umstrukturierungsprozess ins Rollen gebracht. Heute versteht sich Gansloser nicht mehr als reines Ingenieurbüro, sondern als Gansloser Ingenieure & Planer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben