SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH

DEUTZ-FAHR stärkt Image der Landwirtschaft mit CERES Award

Die Finalisten des CERES Award waren zu Besuch beim Hauptsponsor DEUTZ-FAHR. Foto: SAME DEUTZ-FAHR Deutschland

Wie auch im Vorjahr trafen sich kürzlich die Finalisten des CERES Award 2015 auf Einladung des Hauptsponsors DEUTZ-FAHR. Ein Großteil der Vorzeigelandwirte folgte dieser zum DEUTZ-FAHR-Stammsitz in Lauingen. In Diskussionsrunden wurde deutlich, dass die Öffentlichkeit oft ein gespaltenes Verhältnis zu Landwirten hat. Dieses unberechtigt schlechte Image soll nun verbessert werden.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Finalisten des CERES Awards trafen sich vor kurzem beim Hauptsponsor des Awards DEUTZ-FAHR. In der Diskussion zwischen den Finalisten, DEUTZ-FAHR-Mitarbeitern und dem Chefredakteur des dlz agrarmagazins wurde klar, dass das Bild der Landwirte in der Öffentlichkeit verbessert werden muss.

„Die Bevölkerung hat ein eher gespaltenes Verhältnis zu den Landwirten“ – das muss sich ändern

„Wir haben in Deutschland viele hervorragende Landwirte. Der CERES Award ehrt sie und hebt sie in das Licht der Öffentlichkeit. Genau das brauchen wir. Denn obwohl sie tolle Lebensmittel auf höchstem Niveau produzieren und dabei den Ressourceneinsatz so gering wie möglich halten, hat die Bevölkerung ein eher gespaltenes Verhältnis zu den Landwirten. Der Grund ist oftmals Unwissen, weshalb es umso wichtiger ist, dass Vorzeigelandwirte wie die CERES-Finalisten hervortreten und dem Verbraucher die moderne Landwirtschaft erklären. Dazu tragen wir als Partner der Landwirte unseren Teil gerne bei“, betonte Rainer Morgenstern, Commercial Executive Director Europe der SDF Gruppe.

Landwirte stärken die Wirtschaft der Region

Nach einer Besichtigung der DEUTZ-FAHR-Traktorenproduktion diskutierten die Finalisten gemeinsam mit DEUTZ-FAHR-Mitarbeitern und Detlef Steinert, Chefredakteur des dlz agrarmagazins. Schwerpunkt der Diskussion waren Möglichkeiten, das Ansehen der Landwirte in der Öffentlichkeit zu verbessern. Denn den Verbrauchern ist oft nicht klar, wie Landwirte arbeiten und welchen Anteil sie zur Wirtschaft in der Region beitragen. Alle Beteiligten waren sich im Gespräch einig, dass die Landwirtschaft deshalb aktiv auf die Verbraucher zugehen muss.

„Der CERES Award zeichnet jedes Jahr eine Gruppe von herausragenden Landwirten aus“

Dabei hilft auch der CERES Award mit einer relativ großen Reichweite in der Öffentlichkeit. „Der CERES Award zeichnet jedes Jahr eine Gruppe von herausragenden Landwirten aus. Aus unserer Sicht wäre es schade, wenn sich diese Gruppe nach der Verleihung wieder zerstreut. Deshalb freut es uns sehr, dass der Großteil der Finalisten unserer Einladung gefolgt ist und wir den Kontakt zueinander nicht verlieren“, beschreibt Georg-Otto Fuchs, Marketingleiter der SDF Gruppe, die Veranstaltung. Am zweiten Tag des Treffens besuchten die Finalisten den Milchviehbetrieb Hermanns in Reistingen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
SAME DEUTZ-FAHR DEUTSCHLAND GmbH

DEUTZ-FAHR stärkt Image der Landwirtschaft mit CERES Award

Die Finalisten des CERES Award waren zu Besuch beim Hauptsponsor DEUTZ-FAHR. Foto: SAME DEUTZ-FAHR Deutschland

Wie auch im Vorjahr trafen sich kürzlich die Finalisten des CERES Award 2015 auf Einladung des Hauptsponsors DEUTZ-FAHR. Ein Großteil der Vorzeigelandwirte folgte dieser zum DEUTZ-FAHR-Stammsitz in Lauingen. In Diskussionsrunden wurde deutlich, dass die Öffentlichkeit oft ein gespaltenes Verhältnis zu Landwirten hat. Dieses unberechtigt schlechte Image soll nun verbessert werden.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Die Finalisten des CERES Awards trafen sich vor kurzem beim Hauptsponsor des Awards DEUTZ-FAHR. In der Diskussion zwischen den Finalisten, DEUTZ-FAHR-Mitarbeitern und dem Chefredakteur des dlz agrarmagazins wurde klar, dass das Bild der Landwirte in der Öffentlichkeit verbessert werden muss.

„Die Bevölkerung hat ein eher gespaltenes Verhältnis zu den Landwirten“ – das muss sich ändern

„Wir haben in Deutschland viele hervorragende Landwirte. Der CERES Award ehrt sie und hebt sie in das Licht der Öffentlichkeit. Genau das brauchen wir. Denn obwohl sie tolle Lebensmittel auf höchstem Niveau produzieren und dabei den Ressourceneinsatz so gering wie möglich halten, hat die Bevölkerung ein eher gespaltenes Verhältnis zu den Landwirten. Der Grund ist oftmals Unwissen, weshalb es umso wichtiger ist, dass Vorzeigelandwirte wie die CERES-Finalisten hervortreten und dem Verbraucher die moderne Landwirtschaft erklären. Dazu tragen wir als Partner der Landwirte unseren Teil gerne bei“, betonte Rainer Morgenstern, Commercial Executive Director Europe der SDF Gruppe.

Landwirte stärken die Wirtschaft der Region

Nach einer Besichtigung der DEUTZ-FAHR-Traktorenproduktion diskutierten die Finalisten gemeinsam mit DEUTZ-FAHR-Mitarbeitern und Detlef Steinert, Chefredakteur des dlz agrarmagazins. Schwerpunkt der Diskussion waren Möglichkeiten, das Ansehen der Landwirte in der Öffentlichkeit zu verbessern. Denn den Verbrauchern ist oft nicht klar, wie Landwirte arbeiten und welchen Anteil sie zur Wirtschaft in der Region beitragen. Alle Beteiligten waren sich im Gespräch einig, dass die Landwirtschaft deshalb aktiv auf die Verbraucher zugehen muss.

„Der CERES Award zeichnet jedes Jahr eine Gruppe von herausragenden Landwirten aus“

Dabei hilft auch der CERES Award mit einer relativ großen Reichweite in der Öffentlichkeit. „Der CERES Award zeichnet jedes Jahr eine Gruppe von herausragenden Landwirten aus. Aus unserer Sicht wäre es schade, wenn sich diese Gruppe nach der Verleihung wieder zerstreut. Deshalb freut es uns sehr, dass der Großteil der Finalisten unserer Einladung gefolgt ist und wir den Kontakt zueinander nicht verlieren“, beschreibt Georg-Otto Fuchs, Marketingleiter der SDF Gruppe, die Veranstaltung. Am zweiten Tag des Treffens besuchten die Finalisten den Milchviehbetrieb Hermanns in Reistingen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben