B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Dillingen  / 
Bauernamrkt in Dillingen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bauernmarkt Dillingen

Bauernamrkt in Dillingen

„Wer weiter denkt, kauft näher ein!“ – unter diesem Motto steht der diesjährige Jubiläums-Bauernmarkt, den die Agenda 21 in bewährter Weise auf dem Gelände des Maschinenrings beim Nordfelderhof in Dillingen am 15. Oktober 2011 von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr veranstaltet.

Der Markt wird heuer bereits zum zehnten Male veranstaltet.  Der Bauernmarkt ist zur festen Einrichtung geworden  und  verdeutlicht, wie wichtig er für die Menschen ist. Nach Ansicht von Landrat Leo Schrell zeigt es, dass unsere bäuerliche Landwirtschaft wesentlich dazu beiträgt, mit hochwertigen Produkten eine gesunde Ernährung zu sichern. Der Landrat freut sich deshalb über den stetig wachsenden Zuspruch aus der Bevölkerung. Erfreut ist Schrell auch über das rege Anwachsen der Angebote und Anbieter.

Verbraucher achten auf regionale Produkte und Qualität

Der erfreulich große Zuspruch hat nach Ansicht des Landrats eindeutige und belegbare Gründe. So haben Lebensmittel-Skandale oder die jüngste EHEC-Infektion zur Verunsicherung der Verbraucher geführt. „Aus diesem Grund achten die Verbraucher verstärkt auf die Herkunft der Lebensmittel aus heimischer Produktion“, ist der Landrat überzeugt. Der Bauermarkt der Agenda21 hat ein nahezu unerschöpfliches und vielfältiges Angebot an regional erzeugten Produkten. Daher sei der Bauernmarkt eine hervorragende Einrichtung, die das Bewusstsein der Bevölkerung für qualitativ hochwertige Lebensmittel schärfe. Zudem gewährleiste der Bauernmarkt einen wohnortnahen Einkauf. „Außerdem wird dadurch Wertschöpfung in der Region geschaffen, weil regional erzeugte Produkte nicht nur unsere Ressourcen schonen, sondern gleichzeitig regionale Wirtschaftskreisläufe in Gang setzen und damit die Lebensqualität im ländlichen Raum steigern“, so der Landrat.

Auf dem Bauernmarkt bieten ca. 40 Lieferanten ihre Ware an

Nahezu 40 Lieferanten werden beim diesjährigen Jubiläums-Markt ihr vielfältiges Angebot an Lebensmitteln aus heimischer Produktion zum Verkauf anbieten. Die reichhaltige Produktpalette reicht dabei von Kartoffeln und Gemüse, Rauchfleisch, Wurstwaren aller Art, Wurstdosen, Fisch, Geflügel, Straußenfleisch, Speiseeis, Bio-Käse bis hin zu Honig und Marmelade. Daneben werden Lammfleisch, geräucherte Schafwürste sowie Lammfelle, Socken und Wolle zum Filzen angeboten. Weiter können Freilandeier, Ziegenkäse, sonstige Milchprodukte, hausgemachte Eierwaren, Heimatbrot, Apfelprodukte, Weine, Schnäpse, Liköre, Kräuter, Tee sowie kaltgepresstes Raps-Speiseöl, Rapsöl als Kraftstoff und Deko-Artikel für Haus und Garten erworben werden. Zudem können Brennholz und Hackschnitzel direkt vom Erzeuger bestellt werden.

Landrat ist dankbar für die Organisation des Bauernmarktes

Für die perfekte Organisation des Marktes dankt Landrat Schrell dem Marktleiter Hermann Ehnle. Auch den Lieferanten dankt Schrell für die erneute Beteiligung am Bauernmarkt. Informationen zum Angebot des Marktes sind auch im Internet unter www.landkreis-dillingen.de abrufbar.

Artikel zum gleichen Thema