B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Zur Sommerpause des Theaters gibt‘s Rekordzahlen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Theater Augsburg

Zur Sommerpause des Theaters gibt‘s Rekordzahlen

 Die Auslastungen der großen Veranstaltungen war gut - Auf der Freilichtbühne gab es sogar Besucherrekord, Foto: B4BSCHWABEN

Auf der Freilichtbühne gab es so viele Besucher wie noch nie. Die Spielzeit 2012/2013 war für das Theater Augsburg ein voller Erfolg. Insgesamt waren die Spielstätten bei vielen Vorstellungen fast komplett ausgelastet. 

Das Theater Augsburg hatte in diesem Jahr seine Höhen und Tiefen erlebt. Einerseits kündigte der Generalmusikdirektor seinen Rücktritt an. Andererseits wurde schon zu Beginn der Spielzeit 2012/2013 stieg die Anzahl der Theaterkarten-Abonnements um 300 an. Nun, zum Ende der Spielzeit wurde klar, dass 2012/2013 ein besonders erfolgreiches Jahr für das Theater war. Eine Gruppe Hippies bringt den großen Durchbruch auf der Freilichtbühne. Insgesamt kamen 41.806 Besucher zu den 21 Vorstellungen des Pop-Musicals „Hair.“ Damit wurde der bisherige Rekord aus dem Jahre 2006 um 94 Besucher überschritten.

Fast 240.000 Zuschauer in diesem Spieljahr

Wenn man die Einnahmen aller Vorstellungen zusammenrechnet nahm das Theater allein durch seine Vorstellungen auf der Freilichtbühne über 1,1 Mio. Euro an Eintrittsgeldern ein. Die Auslastung der Bühne lag bei 96,1 Prozent. Nicht eine Vorstellung musste wegen schlechten Wetters ausfallen. Auch die Zahlen der anderen Spielstätten können sich sehen lassen. Momentan verzeichnet die Theaterleitung nach dem Ende der Freilichtbühnensaison ein vorläufiges Besucherkontingent von insgesamt 238.010 Zuschauern. In der vergangenen Saison waren es 227.914. „Don Giovanni“ war mit 11.005 verkauften Karten das meistbesuchte Stück im Musiktheater. „La Bohème“ konnte jedoch mit einer höheren Auslastung glänzen – 95,8 Prozent gegenüber „Don Giovannis“ 89 Prozent. Im großen Haus brachten „Minna von Barnhelm" und "Die schmutzigen Hände" mit jeweils 10.417 Gästen die meisten Zuschauer in die Theatersitze. Die beiden Stücke wurden nur noch von dem Weihnachtsmärchen "Der Zauberer von Oz" mit insgesamt 27.000 Zuschauern übertroffen.

Die Vorstellungen waren gut Ausgelastet

Der große Renner auf der brechtbühne, „Arsen und Spitzenhäubchen“, war mit 99,5 Prozent fast immer Ausverkauft. „Tschick" mit 99,1% und "Die neuen Leiden des jungen W." mit 97,4% spielten ebenfalls so gut wie immer vor vollem Haus. Die höchste Auslastung in diesem Spieljahr hatte das Ballet  "Heroes" in der brechtbühne mit sage und schreibe 99%. Das erfolgreichste Ballet war jedoch "divertimento4amadeus“ im großen Haus mit 5.812 Besuchern. Auch die Musikaufführungen waren gut besucht. Zu den acht Symphoniekonzerten an jeweils zwei Abenden im Kongress am Park kamen 14.642 Zuschauer. Das erfolgreichste Konzert der Saison war das Silvester- und Neujahrskonzert "Wünsch dir was", von denen beide restlos Ausverkauft waren. Auch die fünf Familienkonzerte im Großen Haus konnten hohe Besucherquoten verzeichnen.

Das war es für diese Saison

Nach so erfreulichen Zahlen hat das Theater Augsburg seine Sommerpause redlich verdient. Die Theateranstalt wird sich erst wieder im Herbst zu Wort melden. Am 11. September um 11:00 wird das Theater im Foyer des Großen Hauses ihre neuen Ensemblemitglieder vorstellen. Wir wünschen den Schauspielern und der Theaterleitung einen schönen Sommer.

Artikel zum gleichen Thema