B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Zoo Augsburg verzeichnet neuen Besucherrekord
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
675.000 Tierparkbesucher

Zoo Augsburg verzeichnet neuen Besucherrekord

Der Eingang des Zoo Augsburg. Foto: Angelina Märkl/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Der Verband der Zoologischen Gärten hat im Jahr 2018 einen deutlichen Anstieg der Zoobesuche registriert. Auch der Zoo Augsburg konnte im Jahr 2018 mit fast 675.000 Besuchern ein neues Rekordjahr verzeichnen.

Mit diesem Wert übertrag der Zoo Augsburg den bisherigen Besucherrekord von 2016 um 20.000 Besucher. Der Zoo zeigt sich auch für 2019 optimistisch. Das gute Wetter im Februar und März habe bereits viele Besucher in den Zoo gelockt.

„Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung“

Die 71 Mitglieder des Verbands der Zoologischen Gärten (VdZ) erfassten zwischen Januar und Dezember 43,6 Millionen Besuche. Das entspricht einem Plus von mehr als sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als die VdZ-Mitglieder 41,0 Millionen registrieren konnten. Gleichzeitig stellt das Ergebnis einen Fünf-Jahres-Rekord für den Verband dar. „Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung – erst recht, wenn man bedenkt, dass 2018 mit seinem langen, heißen Sommer in der Hochsaison wahrlich kein ideales Zoojahr war“, sagt der Geschäftsführer des VdZ, Volker Homes. Erfahrungsgemäß stehen Zoobesuche bei derartig hohen Temperaturen sonst gegenüber Ausflügen ins Freibad oder an den Badesee hintenan.

„Großes Interesse an unserer Arbeit in den verschiedenen Bereichen“

„Für uns ist dieses Resultat erneut die Bestätigung, dass die Menschen großes Interesse an unserer Arbeit in den verschiedenen Bereichen haben und sie deswegen gern unterstützen“, sagt Volker Homes. „Zoos sind heute allein durch die weltweite Gefährdung der Artenvielfalt wichtiger als jemals zuvor – und die breite Masse der Bevölkerung befürwortet, dass es sie gibt.“ 2018 hatte eine Forsa-Umfrage ergeben, dass 81 Prozent der deutschen Bevölkerung zoologische Gärten und Tierparks in Deutschland gutheißen.

Von den 43,6 Millionen Besuchen des Jahres 2018 entfallen rund 34,9 Millionen auf die deutschen, 3,7 Millionen auf die österreichischen und 3,8 Millionen auf die schweizerischen Mitglieder des Verbandes. Im Vorjahr sah es wie folgt aus: deutsche Einrichtungen 31 Millionen, österreichische 3,6 Millionen, schweizerische 3,8 Millionen. Der jeweilige Rest ist die Besucherzahl des spanischen VdZ-Mitglieds Loro Parque: 1,25 Millionen Besuche im Jahr 2018; 1,2 Millionen im Jahr davor.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema