Immobilienmarkt

Wohnbaugruppe Augsburg kauft Wohnungen von Klaus Wohnbau

Die Augsburger Wohnbaugruppe hat kürzlich neue Wohneinheiten gekauft. Wie hiermit bezahlbarer Wohnraum in Augsburg hergestellt werden soll und was das Unternehmen noch für das Jahr 2020 geplant hat.

Die Wohnbaugruppe Augsburg erwirbt 58 geförderte Wohneinheiten von der Firma Klaus Wohnbau. Der Kaufvertrag hierfür ist nun unterzeichnet. Die erworbenen Wohnungen gehören zur Wohnanlage „Anton“ die insgesamt 193 Wohnungen umfasst, welche derzeit an der Windprechtstraße im Augsburger Antonsviertel gebaut werden. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts sei für das 4. Quartal 2021 geplant.

Erste Gespräche wurden 2015 geführt


Seit März 2020 laufen die Baumaßnahmen: Die Firma Klaus Wohnbau errichtet derzeit die Wohnanlage „Anton“ an der Windprechtstraße im Antonsviertel. Hier entstehen insgesamt 193 Wohneinheiten: Rund zwei Drittel davon werden Eigentumswohnungen, der Rest wird geförderter Wohnraum. Diese 58 Wohnungen hat die Wohnbaugruppe Augsburg nun von Klaus Wohnbau erworben. Nachdem erste Gespräche bereits 2015 geführt wurden, kam der Ankauf mit dem Notartermin im Mai 2020 zum Abschluss. Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Fertigstellung Ende des Jahres 2021 geplant

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, der die Wohnungen der Wohnbaugruppe Augsburg umfasst, ist für das 4. Quartal 2021 geplant. Auf einer Wohnfläche von rund 3.700 Quadratmetern sollen hier barrierefreie 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen entstehen. Darunter seien drei rollstuhlgerechte Wohnungen. Dank der Einkommensorientierten Förderung erhalten alle Mieter einen monatlichen Zuschuss.

Baustart von über 400 Wohnungen im Jahr 2020


„Unser Auftrag ist es, dauerhaft bezahlbaren Wohnraum für Augsburg bereitzustellen“, sagt Wohnbaugruppe-Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe. „Diesen erfüllen wir zum einen, indem wir unser Neubauprogramm tatkräftig fortführen. Zum anderen haben wir parallel dazu die Möglichkeit ergriffen, unseren Bestand durch den Ankauf von 58 Wohneinheiten zu erweitern. Die Klaus Wohnbau GmbH steht uns bei diesem Projekt als solider Partner zur Seite“, betont Dr. Hoppe. Einschließlich dieses Projekts beabsichtige die Wohnbaugruppe in diesem Jahr den Baustart von insgesamt 411 Wohneinheiten.

Grundstein für Zusammenarbeit

„Im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens im Jahr 2015 haben wir mit der Wohnbaugruppe Kontakt aufgenommen, um den Bereich geförderten Wohnraum mit einem kompetenten Partner abzudecken“, erklärt Klaus Wohnbau-Geschäftsführer Manfred Ruhdorfer. „Dies war für uns der Beginn einer Zusammenarbeit, die in Augsburg für viele große Wohnungsbauprojekte zukunftsweisend sein könnte“, betont Ruhdorfer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Immobilienmarkt

Wohnbaugruppe Augsburg kauft Wohnungen von Klaus Wohnbau

Die Augsburger Wohnbaugruppe hat kürzlich neue Wohneinheiten gekauft. Wie hiermit bezahlbarer Wohnraum in Augsburg hergestellt werden soll und was das Unternehmen noch für das Jahr 2020 geplant hat.

Die Wohnbaugruppe Augsburg erwirbt 58 geförderte Wohneinheiten von der Firma Klaus Wohnbau. Der Kaufvertrag hierfür ist nun unterzeichnet. Die erworbenen Wohnungen gehören zur Wohnanlage „Anton“ die insgesamt 193 Wohnungen umfasst, welche derzeit an der Windprechtstraße im Augsburger Antonsviertel gebaut werden. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts sei für das 4. Quartal 2021 geplant.

Erste Gespräche wurden 2015 geführt


Seit März 2020 laufen die Baumaßnahmen: Die Firma Klaus Wohnbau errichtet derzeit die Wohnanlage „Anton“ an der Windprechtstraße im Antonsviertel. Hier entstehen insgesamt 193 Wohneinheiten: Rund zwei Drittel davon werden Eigentumswohnungen, der Rest wird geförderter Wohnraum. Diese 58 Wohnungen hat die Wohnbaugruppe Augsburg nun von Klaus Wohnbau erworben. Nachdem erste Gespräche bereits 2015 geführt wurden, kam der Ankauf mit dem Notartermin im Mai 2020 zum Abschluss. Über den Kaufpreis haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Fertigstellung Ende des Jahres 2021 geplant

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts, der die Wohnungen der Wohnbaugruppe Augsburg umfasst, ist für das 4. Quartal 2021 geplant. Auf einer Wohnfläche von rund 3.700 Quadratmetern sollen hier barrierefreie 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen entstehen. Darunter seien drei rollstuhlgerechte Wohnungen. Dank der Einkommensorientierten Förderung erhalten alle Mieter einen monatlichen Zuschuss.

Baustart von über 400 Wohnungen im Jahr 2020


„Unser Auftrag ist es, dauerhaft bezahlbaren Wohnraum für Augsburg bereitzustellen“, sagt Wohnbaugruppe-Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe. „Diesen erfüllen wir zum einen, indem wir unser Neubauprogramm tatkräftig fortführen. Zum anderen haben wir parallel dazu die Möglichkeit ergriffen, unseren Bestand durch den Ankauf von 58 Wohneinheiten zu erweitern. Die Klaus Wohnbau GmbH steht uns bei diesem Projekt als solider Partner zur Seite“, betont Dr. Hoppe. Einschließlich dieses Projekts beabsichtige die Wohnbaugruppe in diesem Jahr den Baustart von insgesamt 411 Wohneinheiten.

Grundstein für Zusammenarbeit

„Im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens im Jahr 2015 haben wir mit der Wohnbaugruppe Kontakt aufgenommen, um den Bereich geförderten Wohnraum mit einem kompetenten Partner abzudecken“, erklärt Klaus Wohnbau-Geschäftsführer Manfred Ruhdorfer. „Dies war für uns der Beginn einer Zusammenarbeit, die in Augsburg für viele große Wohnungsbauprojekte zukunftsweisend sein könnte“, betont Ruhdorfer.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben