B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Witty für Kundenservice-Qualitäten ausgezeichnet
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Top Service

Witty für Kundenservice-Qualitäten ausgezeichnet

Thilo Schindler (Mitte) nahm die Auszeichnung zum zweiten Platz  bei Top Service Deutschland entgegen. Bild: Witty

Im Bereich B2B konnte sich das Unternehmen aus Dinkelscherben beim bundesweiten Wettbewerb „Top Service Deutschland“ den zweiten Platz sichern.

Ziel des TOP SERVICE Deutschland ist es, die Kundenorientierung der teilnehmenden Unternehmen zu ermitteln. Durchgeführt wird der Wettbewerb vom Kölner Beratungsunternehmen Service-Rating. Kooperationspartner sind das Institut für Marktorientierte Unternehmensführung der Universität Mannheim (IMU), die Marktforscher von Ipsos und das Handelsblatt. Die nötigen Daten werden über eine Befragung der Kunden und des Managements erhoben. In der Analyse werden die Ergebnisse dann zu einer ganzheitlichen Betrachtung der Kundenorientierung zusammengeführt. „Als zweitbester Dienstleister B2B gekürt zu werden, war eine sehr große Ehre“, sagte Geschäftsführer Thilo Schindler, der den Top-Service-Award in Köln entgegennahm.

Kundenorientiertheit trägt zum Wachstum bei

Die Kundenorientiertheit wirkt sich auch positiv auf die Geschäftszahlen aus, wie das Unternehmen berichtet: Das Familienunternehmen konnte sein Umsatzziel steigern. Alle drei Geschäftsbereiche von Witty, Großküchenhygiene, Schwimmbadpflege und Trinkwasserhygiene, tragen zur Umsatzsteigerung auf über 29 Millionen Euro bei. Bei allen drei Sparten, Chemie, Technik und Service, stehen die Zeichen auf Wachstum. Die größten Zuwächse entfallen auf den Dienstleistungsbereich, gefolgt von der Dosiertechnik. „Der erfolgreiche Wandel vom reinen Chemiehersteller mit Direktvertrieb zum umfassenden Lösungspartner für Hygiene zahlt sich weiter aus“, sagt der geschäftsführende Inhaber Dr. Hubert Witty.

Witty weiter auf Expansionskurs

„Unseren Service lassen wir uns was kosten. Davon profitieren in erster Linie unsere Kunden, aber langfristig zahlt es sich eben auch für uns aus, wie die hohe Zahl äußerst zufriedener Kunden und unsere wirtschaftliche Entwicklung belegen“, erklärt Witty. Der Expansionskurs in Deutschland, Österreich und der Schweiz schlägt sich auch personell nieder: Die Zahl der Witty-Mitarbeiter erhöhte sich im Vorjahr um weitere 20 auf nunmehr über 280. Rund die Hälfte davon arbeitet in der Firmenzentrale in Dinkelscherben, die langsam zu klein wird. Daher plant Witty eine Erweiterung.

Über die Witty GmbH & Co. KG

Witty ist ein mittelständisches Unternehmen, das seit über 70 Jahren Lösungen für die Schwimmbadpflege, Großküchen- und Trinkwasserhygiene auf den Markt bringt. Entwickelt und produziert werden die Produkte zum Reinigen und Wasseraufbereiten sowie Dosieranlagen am Firmensitz in Dinkelscherben. Der Familienbetrieb mit Geschäftsführer Dr. Hubert Witty an der Spitze beschäftigt über 280 Mitarbeiter, die Hälfte davon am Firmensitz in Dinkelscherben.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema