B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
WirtschaftsKurier: Himmer druckt weltgrößte Zeitung in Augsburg
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Weltrekord

WirtschaftsKurier: Himmer druckt weltgrößte Zeitung in Augsburg

Die XXL-Jubiläumsausgabe des WirtschaftsKuriers wird in Augsburg gedruckt. Foto: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Bei der Himmer GmbH Druckerei & Verlag wird ein neuer Weltrekord aufgestellt. Die Weimer Media Group GmbH druckt in Augsburg die größte Zeitung der Welt: den WirtschaftsKurier. Dieser gehörte mehrere Jahre zur vmm wirtschaftsverlag Gmbh & Co. KG.

Mit Maßen von 56 Zentimetern auf 85 Zentimetern wird die Jubiläumsausgabe des WirtschaftsKuriers die weltweit größte Zeitung. Beim Druck setzt die Münchner Gruppe auf die Augsburger Druckerei Himmer. Möglich ist das durch die über 40 Meter lange manroland Bogenoffset-Druckmaschine der Druckerei.

5.000 Zeitungen im Riesenformat

Pünktlich zum 60-jährigen Jubiläum ist die XXL-Jubiläumsausgabe in den Druck gegangen. Eine normale Ausgabe des WirtschaftsKuriers umfasst eine Auflage von 100.000 Zeitungen – davon sind 50 Prozent Digitalausgaben, weitere 50 Prozent erscheinen auf Papier. Die weltgrößte Zeitung wird allerdings nur in einer begrenzten Stückzahl von 5.000 Exeplaren gedruckt. Diese gehen dann an Kunden und Partner der Weimer Media Group GmbH. Beim Riesenformat der Zeitung handelt sich um die größte jemals in einer Druckmaschine gedruckte Zeitung. Die XXL-Ausgabe wird auf dem Ludwig-Erhard-Gipfel am 12. Januar 2018 am Tegernsee der Öffentlichkeit präsentiert. In der Normalgrößte wird der WirtschaftsKurier auch zum Jubiläum wie gewohnt in einer Stückzahl von 100.000 aufgelegt.

Pünktlich zum 60-jährigen Bestehen des WirtschaftsKuriers bringt die Weimer Media Group eine Jubiläumsausgabe im XXL-Format heraus. Mit der Zeitung wird sogar ein neuer Weltrekord aufgestellt. Gedruckt wird die Ausgabe bei der Augsburger Druckerei Himmer.

Fotos: Isabell Walter/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Druckinnovationen aus Augsburg

Über den Weltrekord hinaus setzt die Druckerei Himmer auch weitere innovative Drucklösungen um. Einen Teil davon machen Aufträge im Bereich der Außenwirkung aus. Dazu zählen beispielsweise Plakate in ausgeleuchteten Plakatständern. Himmer ist als einzige Druckerei weltweit in der Lage, ebendiese Plakate von vorn und von hinten gleichzeitig zu bedrucken. Eines der größeren Highlights bei Himmer war außerdem vor einigen Jahren der Druck zahlreicher Edelausgaben der Asterix und Obelix-Bände.

WirtschaftsKurier für sechs Jahre Teil des vmm wirtschaftsverlags

Auch über den Auftrag mit der Augsburger Druckerei hinaus steht Weimer Media Group GmbH in enger Verbindung zur Fuggerstadt. So hat die vmm wirtschaftsverlag Gmbh & Co. KG den WirtschaftsKurier 2006 übernommen. Ende 2012 wurde die überregionale Zeitung an die Weimer Media Group in München weiterveräußert.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema