Personalie

Windhager begrüßt neuen Betriebsleiter für Unterfranken

Tobias Baunach ist künftig der neue Ansprechpartner für Windhager-Kunden in der Region Unterfranken.

Der geprüfte Techniker für Heizungs-, Klima-, und Sanitär, Tobias Baunach, ist ab dem 1.September 2018 der neue Ansprechpartner für die Kunden des Biomassespezialisten für das Postleitzahlen-Gebiet 97. Zu seinen Aufgaben gehören die Betreuung der Kunden sowie der Ausbau des Gebietes im Bereich der Haus- und Heizungstechnik.

Rund 20 Jahre Erfahrung

Baunach bringt rund 20 Jahre Erfahrung aus dem Bereich der SHK-Branche mit. Der 38-jähige Familienvater ist ausgebildeter Heizungs- und Lüftungsbauer sowie technischer Zeichner. „Die langjährige Erfahrung im Kundenkontakt und der technische Background qualifizieren ihn für die neue Aufgabe und als kompetenter Ansprechpartner für die Anliegen unserer Kunden“ erklärt Frank Geißer, Verkaufsleiter bei Windhager.

Neuer Firmensitz

Erst letztes Jahr im Oktober hat der österreichische Hersteller für Biomasse-Heizungen den Betrieb am neuen Standort in Gersthofen aufgenommen. Für die modernen Räumlichkeiten in der Daimlerstraße verließ das Unternehmen den bisherigen Standort in Meitingen. Der neue Firmensitz ist mit großzügigen Beratungs- und Schulungsräumlichkeiten ausgestattet. So stellt Windhager mit dem Umzug die Weichen für weiteres Wachstum am deutschen Heizungsmarkt. Der neue Windhager-Standort überzeugt auch mit einer guten Verkehrsanbindung. So ist die Niederlassung auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und verfügt über eine direkte Anbindung an die Autobahn A8. Darüber hinaus sind an den neuen Standort auch Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher angeschlossen.

Über Windhager

Die Windhager Zentralheizung GmbH ist führender Hersteller von Biomasse Wärmeerzeugern. Das 1921 gegründete Familienunternehmen entwickelt und produziert am Firmensitz in Seekirchen (Salzburg) Wärmeerzeuger bis 240 kW. Als Systemanbieter für Heizlösungen fossiler Brennstoffe mit Solarnutzung erfolgt der Vertrieb neben den Hauptmärkten Österreich und Deutschland über Partner nach Westeuropa sowie Nord- und Südamerika. Der Biomasseexperte ist seit 2007 „zertifizierter Klimabündnis-Betrieb“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Personalie

Windhager begrüßt neuen Betriebsleiter für Unterfranken

Tobias Baunach ist künftig der neue Ansprechpartner für Windhager-Kunden in der Region Unterfranken.

Der geprüfte Techniker für Heizungs-, Klima-, und Sanitär, Tobias Baunach, ist ab dem 1.September 2018 der neue Ansprechpartner für die Kunden des Biomassespezialisten für das Postleitzahlen-Gebiet 97. Zu seinen Aufgaben gehören die Betreuung der Kunden sowie der Ausbau des Gebietes im Bereich der Haus- und Heizungstechnik.

Rund 20 Jahre Erfahrung

Baunach bringt rund 20 Jahre Erfahrung aus dem Bereich der SHK-Branche mit. Der 38-jähige Familienvater ist ausgebildeter Heizungs- und Lüftungsbauer sowie technischer Zeichner. „Die langjährige Erfahrung im Kundenkontakt und der technische Background qualifizieren ihn für die neue Aufgabe und als kompetenter Ansprechpartner für die Anliegen unserer Kunden“ erklärt Frank Geißer, Verkaufsleiter bei Windhager.

Neuer Firmensitz

Erst letztes Jahr im Oktober hat der österreichische Hersteller für Biomasse-Heizungen den Betrieb am neuen Standort in Gersthofen aufgenommen. Für die modernen Räumlichkeiten in der Daimlerstraße verließ das Unternehmen den bisherigen Standort in Meitingen. Der neue Firmensitz ist mit großzügigen Beratungs- und Schulungsräumlichkeiten ausgestattet. So stellt Windhager mit dem Umzug die Weichen für weiteres Wachstum am deutschen Heizungsmarkt. Der neue Windhager-Standort überzeugt auch mit einer guten Verkehrsanbindung. So ist die Niederlassung auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und verfügt über eine direkte Anbindung an die Autobahn A8. Darüber hinaus sind an den neuen Standort auch Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher angeschlossen.

Über Windhager

Die Windhager Zentralheizung GmbH ist führender Hersteller von Biomasse Wärmeerzeugern. Das 1921 gegründete Familienunternehmen entwickelt und produziert am Firmensitz in Seekirchen (Salzburg) Wärmeerzeuger bis 240 kW. Als Systemanbieter für Heizlösungen fossiler Brennstoffe mit Solarnutzung erfolgt der Vertrieb neben den Hauptmärkten Österreich und Deutschland über Partner nach Westeuropa sowie Nord- und Südamerika. Der Biomasseexperte ist seit 2007 „zertifizierter Klimabündnis-Betrieb“.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben