B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Weniger Falschparker bei FCA-Spielen
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
FCA/Verkehrsüberwachuns- und Ordnungsdienst/Polizei

Weniger Falschparker bei FCA-Spielen

 Parkenden Fahrzeugen in der Grünanlage während der FIFA Frauenfußball WM, Foto: FB Verkehrsüberwachungs- und Ordnungsdienst

Das Konzept des Ordnungs- und Verkehrsüberwachungsdienstes, dem FCA und der Polizei geht auf. Die Beschwerden über Falschparker im Wohngebiet und auf Grünanlagen gehen zurück. Seit Saisonstart weisen Ordnungsdienst, Polizei und FCA Sicherheitsdienst die Besucher der SGL Arena auf freie Parkflächen hin, um das „Parkchaos“ rund um die SGL Arena zu minimieren.

Das Parkchaos rund um die SGL Arena hat ein Ende. Zumindest zeigt dies die Bilanz des Ordnungsdienstes der Stadt Augsburg. Während der Aufstiegsphase des FCA kam es noch zu erheblichen Beschwerden der Anwohner im Neubaugebiet südlich der Friedrich-Ebert-Straße und in der nahegelegenen Grünanlage. Mittlerweile kommen kaum noch Beschwerden bei der Polizei oder dem Ordnungsdienst an.

Überwachungskräfte weisen auf freie Parkflächen hin

Zu verdanken ist diese positive Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen dem FCA, der Polizei und dem Ordnungs- und Verkehrsüberwachungsdienst. Seit Saisonbeginn sind bei jedem Heimspiel die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes und des Sicherheitsdienstes des FCA an den Problemstellen unterwegs und weisen die Besucher des FCA darauf hin, wo geparkt werden darf und wo nicht. Dies kommt bei den Fans gut an, schließlich sparen sie sich so ein „Knöllchen“. Wer trotz der Aufforderung sein Auto falsch parkt muss mit konsequenten Maßnahmen rechnen. Falschparker müssen beispielsweise auf den Grünanlagen  35 Euro bezahlen.

Anwohner sind zufrieden

Ordnungsreferent Dr. Volker Ullrich zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung rund um die SGL Arena: „Der Erfolg unseres Konzeptes ist spürbar, die Anzahl der Falschparker vor allem in den Grünflächen hat sehr stark abgenommen. Die Bewohner in den anliegenden Wohngebieten sind zufrieden.“ Auch die Polizei kann nur Positives berichten. Die Beschwerden über Falschparker rund um die SGL Arena gehen gen Null. Wenn noch vereinzelt ein Anruf bei der Polizei eingeht dann sind es meist Anwohner die ihren Dank für die gute Arbeit der Überwachungskräfte aussprechen.

Genügend Parkplätze vorhanden

Auch wenn es viele nicht glauben aber es sind genügend Parkplätze während der FCA Heimspiele vorhanden. Herr Edgar Schweininger vom FCA wies ausdrücklich darauf hin, dass sowohl am Messeparkplatz, wie auch auf dem Fujitsu Parkplatz noch Platz für die Stadionbesucher ist. Die Parkmöglichkeiten direkt an der SGL Arena sind meist 2 Stunden vor Spielbeginn bereits überfüllt, daher bittet Schweininger die Besucher frühzeitig die Messe anzufahren. Von dort bringt ein Shuttle-Bus die Besucher direkt zur SGL Arena. „Auch die Anreise mit der Straßenbahn wird trotz des Königsplatzumbaus kein Problem sein,“ fügte Dr. Ullrich hinzu. Auch wenn sich die Streckenführung der Stadionlinie etwas ändern wird.

Artikel zum gleichen Thema