B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Weltladentag in Augsburg: „Mensch. Macht. Handel. Fair.“
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Werkstatt Solidarische Welt e.V.

Weltladentag in Augsburg: „Mensch. Macht. Handel. Fair.“

 Symbolbild. Foto: Werkstatt Solidarische Welt e.V.

Am zweiten Samstag im Mai findet zum 20. Mal der Internationale Weltladentag statt. Auch der Weltladen Augsburg nimmt an diesem Aktionstag teil und lädt zu Präsentationen rund um das Thema „Fairer Handel“ ein. Zudem beteiligt sich der Weltladen an der Vernissage zur Small Art. Motto des diesjährigen Internationalen Weltladentages: „Mensch. Macht. Handel. Fair.“

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Am 9. Mai 2015 ist Internationaler Weltladentag – und auch der Weltladen in Augsburg beteiligt sich daran. Immer am zweiten Samstag im Mai erinnert dieser Aktionstag daran, dass deutsche Unternehmen noch immer direkt oder indirekt Menschenrechtsverletzungen im Ausland unterstützen. Zum 20. Mal nun will man die Bevölkerung darauf aufmerksam machen und zeigen, dass wir unseren Kaffe auch fair trinken können.

Weltladen Augsburg lockt am 9. Mai mit Aktionen rund um den „fairen Handel“

Der Weltladen in der Altstadt beteiligt sich mit verschiedenen Aktionen und der Vernissage zur Small Art, die an diesem Samstag eröffnet wird, an dem „Erinnerungstag“. Im Augsburger Weltladen steht 2015 besonders der Kaffee im Fokus. Unter anderem veranstaltet das Geschäft zwei Schauröstungen um 11.30 und 13 Uhr. Wer zu seinem fairen Kaffe auch gern noch ein faires Frühstück hätte, der ist ebenfalls im Augsburger Weltladen richtig: ab dem späten Vormittag präsentiert der Laden Beispielen dafür, was mit fair gehandelten Zutaten gebacken werden kann. Natürlich können aber auch Informationen zum Fairen Handel an diesen Tag vor Ort eingeholt werden. Ab 16 Uhr eröffnet dann der Beitrag des Werkstatt Solidarische Welt e.V. und des Weltladen Augsburg die „Small Art – Kunst in der Altstadt“ Vernissage.

Werkstatt Solidarische Welt e.V. fordert: Bundesregierung muss fairen Handel unterstützen

Beim Weltladentag handelt es sich um einen politischen Aktionstag von Weltläden, der jedes Jahr stattfindet. Gleichzeitig begehen die Fair-Handels-Akteure weltweit den Internationalen Tag des Fairen Handels / World Fair Trade Day. Unter dem diesjährigen Motto des Weltladentages „Mensch. Macht. Handel. Fair.“ soll auf Menschenrechtsverletzungen in globalen Lieferketten hingewiesen werden. Zudem fordern Vereine in Deutschland verbindliche Regeln für Unternehmen durch die Bundesregierung. Denn noch können diese nicht für indirekte oder direkte Missachtungen zur Verantwortung gezogen werden.

Über den Werkstatt Solidarische Welt e.V. und den Weltladen Augsburg

Der Werkstatt Solidarische Welt e.V. wurde 1980 gemeinsam mit dem Weltladen Augsburg gegründet. Beide wollen in in der Fuggerstadt Möglichkeiten zu solidarischem Handeln über Grenzen hinweg anbieten. Dazu zählen: Bildungsarbeit, Fairer Handel, die Arbeit für ein menschenwürdiges Asyl und die Unterstützung einzelner Projekte im Ausland. Sie arbeiten eigenständig, gemeinnützig und unabhängig von politischen Parteien.

Artikel zum gleichen Thema