Investition

Weltbild plant Bau eines Lager- und Logistikzentrums in Augsburg

Symbolbild. Weltbild-Filiale. Foto: Weltbild
Die Droege Group visiert als alleiniger Gesellschafter das Wachstum für die Weltbild D2C Group an. Dafür investiert das Familienunternehmen nun in ein modernes Lager- und Logistikzentrum in Augsburg. Wann mit dem Bauabschluss geplant wird und welche Beweggründe dazu führen.

Mit dem Lager soll höchste Lieferfähigkeit bei steigenden Paketmengen gesichert werden. Im Augsburger Stadtteil Lechhausen entstehe in den kommenden zwei Jahren ein zweites Versandzentrum auf dem neusten Stand der Technologie für die Weltbild D2C Group. Dieses soll voraussichtlich im Jahr 2024 die Auslieferung aufnehmen. Dadurch entstehen neue Arbeitsplätze für und in der Region Bayerisch-Schwaben. Der Vollzug der Transaktion ist derzeit noch von marktüblichen Voraussetzungen abhängig.

 

Wozu der Neubau dient

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Weltbild D2C Group ist auf Wachstumskurs mit Sortimenten, die auf die Kundenwünsche und Megatrends ausgerichtet seien. Das neue Versandzentrum als weiteres Logistikdrehkreuz befindet sich verkehrsnah in unmittelbarer Nähe zur A8. Von dort aus werden nach seiner Inbetriebnahme Kunden in Mittel- und Westeuropa sowie vor allem in Deutschland und den angrenzenden Ländern beliefert. Für das Gebäude sei eine Zertifizierung geplant, welche dem Augsburger Standort ein nachhaltiges Konzept ausweist.

 

Das sagt der CEO

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Droege Group als alleiniger Gesellschafter stärkt mit diesem Schritt das stark wachsende E-Commerce-Geschäft. Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group erklärt worauf die Strategie abzielt: „Unser Ziel ist der Ausbau der Weltbild D2C Group zu einer der führenden europaweiten Direct-to-Consumer (D2C) Plattformen mit über 1 Milliarde Euro Umsatz. Um der stark wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, steigern wir die Logistikkapazität. Damit tätigen wir eine wichtige Investition, um die Weltbild D2C Group fit für das Wachstum in den kommenden Jahren zu machen.“

 

Schnellere Lieferung im Fokus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit einem weiteren leistungsfähigen Logistikzentrum in Augsburg soll die Ware noch schneller beim Kunden sein. Ziel sei „same day delivery“ bei Bestellungen - also die Auslieferung noch am selben Tag. Dazu sollen eine präzise Lagerverwaltung und eine effiziente Kommissionierung beitragen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Investition

Weltbild plant Bau eines Lager- und Logistikzentrums in Augsburg

Symbolbild. Weltbild-Filiale. Foto: Weltbild
Die Droege Group visiert als alleiniger Gesellschafter das Wachstum für die Weltbild D2C Group an. Dafür investiert das Familienunternehmen nun in ein modernes Lager- und Logistikzentrum in Augsburg. Wann mit dem Bauabschluss geplant wird und welche Beweggründe dazu führen.

Mit dem Lager soll höchste Lieferfähigkeit bei steigenden Paketmengen gesichert werden. Im Augsburger Stadtteil Lechhausen entstehe in den kommenden zwei Jahren ein zweites Versandzentrum auf dem neusten Stand der Technologie für die Weltbild D2C Group. Dieses soll voraussichtlich im Jahr 2024 die Auslieferung aufnehmen. Dadurch entstehen neue Arbeitsplätze für und in der Region Bayerisch-Schwaben. Der Vollzug der Transaktion ist derzeit noch von marktüblichen Voraussetzungen abhängig.

 

Wozu der Neubau dient

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Weltbild D2C Group ist auf Wachstumskurs mit Sortimenten, die auf die Kundenwünsche und Megatrends ausgerichtet seien. Das neue Versandzentrum als weiteres Logistikdrehkreuz befindet sich verkehrsnah in unmittelbarer Nähe zur A8. Von dort aus werden nach seiner Inbetriebnahme Kunden in Mittel- und Westeuropa sowie vor allem in Deutschland und den angrenzenden Ländern beliefert. Für das Gebäude sei eine Zertifizierung geplant, welche dem Augsburger Standort ein nachhaltiges Konzept ausweist.

 

Das sagt der CEO

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Droege Group als alleiniger Gesellschafter stärkt mit diesem Schritt das stark wachsende E-Commerce-Geschäft. Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group erklärt worauf die Strategie abzielt: „Unser Ziel ist der Ausbau der Weltbild D2C Group zu einer der führenden europaweiten Direct-to-Consumer (D2C) Plattformen mit über 1 Milliarde Euro Umsatz. Um der stark wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, steigern wir die Logistikkapazität. Damit tätigen wir eine wichtige Investition, um die Weltbild D2C Group fit für das Wachstum in den kommenden Jahren zu machen.“

 

Schnellere Lieferung im Fokus

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit einem weiteren leistungsfähigen Logistikzentrum in Augsburg soll die Ware noch schneller beim Kunden sein. Ziel sei „same day delivery“ bei Bestellungen - also die Auslieferung noch am selben Tag. Dazu sollen eine präzise Lagerverwaltung und eine effiziente Kommissionierung beitragen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben