Spendenaktion

VR-Bank Augsburg-Ostallgäu spendet für Geflüchtete

Die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zeigen Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und sammeln Spenden. Wie viel Geld bereits gesammelt wurde und wohin die Spendengelder fließen.

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Bayern setzen sich für die Menschen in der Ukraine ein und unterstützen diese mit den verfügbaren Möglichkeiten. In den vergangenen Wochen haben die genossenschaftlichen Kreditinstitute in Bayern in einer gemeinsamen Spendenaktion bis jetzt einen Gesamtbetrag von über 1,5 Millionen Euro zugesagt. Die VR Bank Augsburg-Ostallgäu hat sich daran bisher mit einem Betrag in Höhe von mehr als 15.000 Euro beteiligt. „Wir haben eine Vielzahl von Vereinen in unserer Region mit Spenden unterstützt, die sich mit großem Einsatz um die vielen ukrainischen Geflüchteten kümmern, die in diesen Wochen in unserer Region angekommen sind“, sagte Dr. Hermann Starnecker, Vorstandssprecher der VR Bank Augsburg-Ostallgäu.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Verteilung der Spendengelder

Darunter befinden sich die Caritas, die Lebenshilfe Ostallgäu, die Tafeln in Augsburg, in Aichach-Friedberg und in Füssen, aber auch die Augsburger Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger oder die Patrizia Foundation. „Da es oftmals um die nötigsten Dinge des täglichen Bedarfs geht, haben wir ein Großteil der Spendengelder an die Tafeln in unserer Region vergeben“, unterstreicht Starnecker. So haben je 3.500 Euro die Tafel Augsburg e.V. und der Caritasverband Aichach-Friedberg e.V. erhalten, der die Aichacher Tafel betreibt. Mit 1.500 Euro wurde die Füssener Tafel unterstützt, die vom Caritasverband für den Landkreis Ostallgäu e.V. organisiert wird. Weitere Spenden in Höhe von insgesamt 1.500 Euro sind an das Rotary Hilfswerk Kaufbeuren geflossen, das mit Benefizläufen in Kaufbeuren für die Betreuung förder- und hilfsbedürftiger Kinder aus der Ukraine sammelt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Hilfsgelder erleichtern die Notlage


„Diese Spenden sind ein erster Anfang, um das Leid und die Notlagen der Geflüchteten aus der Ukraine abzumildern. Zahlreiche Sach- oder Geldspenden sind auch durch den persönlichen Einsatz unserer mehr als 520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zustande gekommen. Und wir werden auch weiterhin Spenden zur Verfügung stellen, denn die Auswirkungen dieses Krieges in der Ukraine werden noch lange zu spüren sein“, ergänzt Starnecker.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Spendenaktion

VR-Bank Augsburg-Ostallgäu spendet für Geflüchtete

Die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zeigen Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und sammeln Spenden. Wie viel Geld bereits gesammelt wurde und wohin die Spendengelder fließen.

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Bayern setzen sich für die Menschen in der Ukraine ein und unterstützen diese mit den verfügbaren Möglichkeiten. In den vergangenen Wochen haben die genossenschaftlichen Kreditinstitute in Bayern in einer gemeinsamen Spendenaktion bis jetzt einen Gesamtbetrag von über 1,5 Millionen Euro zugesagt. Die VR Bank Augsburg-Ostallgäu hat sich daran bisher mit einem Betrag in Höhe von mehr als 15.000 Euro beteiligt. „Wir haben eine Vielzahl von Vereinen in unserer Region mit Spenden unterstützt, die sich mit großem Einsatz um die vielen ukrainischen Geflüchteten kümmern, die in diesen Wochen in unserer Region angekommen sind“, sagte Dr. Hermann Starnecker, Vorstandssprecher der VR Bank Augsburg-Ostallgäu.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Verteilung der Spendengelder

Darunter befinden sich die Caritas, die Lebenshilfe Ostallgäu, die Tafeln in Augsburg, in Aichach-Friedberg und in Füssen, aber auch die Augsburger Kolpingstiftung-Rudolf-Geiselberger oder die Patrizia Foundation. „Da es oftmals um die nötigsten Dinge des täglichen Bedarfs geht, haben wir ein Großteil der Spendengelder an die Tafeln in unserer Region vergeben“, unterstreicht Starnecker. So haben je 3.500 Euro die Tafel Augsburg e.V. und der Caritasverband Aichach-Friedberg e.V. erhalten, der die Aichacher Tafel betreibt. Mit 1.500 Euro wurde die Füssener Tafel unterstützt, die vom Caritasverband für den Landkreis Ostallgäu e.V. organisiert wird. Weitere Spenden in Höhe von insgesamt 1.500 Euro sind an das Rotary Hilfswerk Kaufbeuren geflossen, das mit Benefizläufen in Kaufbeuren für die Betreuung förder- und hilfsbedürftiger Kinder aus der Ukraine sammelt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform


Hilfsgelder erleichtern die Notlage


„Diese Spenden sind ein erster Anfang, um das Leid und die Notlagen der Geflüchteten aus der Ukraine abzumildern. Zahlreiche Sach- oder Geldspenden sind auch durch den persönlichen Einsatz unserer mehr als 520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zustande gekommen. Und wir werden auch weiterhin Spenden zur Verfügung stellen, denn die Auswirkungen dieses Krieges in der Ukraine werden noch lange zu spüren sein“, ergänzt Starnecker.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben