B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Vorstand: KUKA AG setzt auf Kontinuität
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
KUKA AG

Vorstand: KUKA AG setzt auf Kontinuität

 Dr. Reuter CEO der KUKA AG. Finanzvorstand Schulak verlässt das Unternehmen. Fotos: KUKA AG

Dr. Till Reuter bleibt Vorstandsvorsitzender der KUKA AG. Das hat der Aufsichtsrat beschlossen, und den Vertrag des CEO bis April 2015 vorzeitig verlängert. Dennoch gibt es Veränderungen.

Dr. Reuter, so teilt die KUKA AG mit, hat das Unternehmen erfolgreich in den vergangenen Jahren zu neuer Stärke geführt. Daher hat der Aufsichtsrat der KUKA AG  den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Dr. Till Reuter verlängert.

Die Amtszeit des CEO wird dadurch auf fünf Jahre ausgedehnt und läuft bis 25. April 2015. „Die Verlängerung des Vertrags von Dr. Reuter als CEO ist für den Konzern sehr bedeutungsvoll, da sie Kontinuität für die KUKA gewährleistet“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Minning.

Neuer Finanzvorstand der KUKA AG kommt von E.ON

Einen Wechsel gibt es dagegen beim Vorstand für Finanzen und Controlling (CFO). Der Aufsichtsrat berief Dipl.-Kfm. Peter G. Mohnen (43) zum neuen Finanzvorstand der KUKA AG. Die Neubesetzung dieses Postens war notwendig geworden, da der bisherige Finanzvorstand Stephan Schulak für eine Fortsetzung seiner Tätigkeit nicht mehr zur Verfügung steht. Dessen Nachfolger Peter G. Mohnen hat bisher verschiedene Leitungsfunktionen im Controlling- und Rechnungswesen des E.ON-Konzerns durchlaufen und ist derzeit Finanzvorstand von E.ON Hungaria.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Bernd Minning zum neuen Finanzvostand: „Mit Herrn Mohnen haben wir einen Finanzexperten gewinnen können, der seine umfassende internationale Erfahrung in einer großen deutschen Aktiengesellschaft bereits erfolgreich unter Beweis gestellt hat. Herrn Schulak danken wir für seine hervorragende Arbeit, mit der er den KUKA Konzern gestärkt und auf die Zukunft ausgerichtet hat.“ Peter G. Mohnen erhält einen 3-Jahresvertrag und tritt sein Amt am 1. August 2012 an.

Die KUKA ist auf Erfolgskurs

Mit großem Schwung startete KUKA in das erste Quartal 2012. Der Nachfrage-Trend nach Investitionsgütern in der roboterbasierten Automation setzte sich fort. Sehr erfreulich ist, dass sowohl der Geschäftsbereich Robotics wie auch der Geschäftsbereich Systems ihren Auftragseingang steigern konnten. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die beiden Geschäftsbereiche den Auftragseingang um 51,8 Prozent steigern. Das Quartal 2012 schlägt das Spitzenquartal von 2007 aber um Längen, nämlich um knapp 38 Prozent. Es ist der höchste Wert der jemals in einem Quartal erziehlt wurde. In den ersten drei Monaten betrug der Umsatz 367,3 Millionen Euro und erhöhte sich um 12,5%.

Artikel zum gleichen Thema