Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

Vollsperrungen: Das kommt in den Ferien auf Autofahrer in Augsburg zu

Symbolbild. Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Von den Bauarbeiten in den Sommerferien sind nicht nur Busse und Straßenbahnen betroffen. Voll- und Teilsperrungen sorgen an mehreren Stellen für einen temporär neuen Straßenverlauf.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

„Wir führen eine ganze Reihe von Arbeiten parallel und sehr komprimiert aus, um die Beeinträchtigungen für alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner so gering wie möglich zu halten“, erklärt der Geschäftsführer der swa Netze Gesellschaft, Dr. Franz Otillinger. „Alle Arbeitsabläufe und -zeiten sind in enger Absprache mit dem Tiefbauamt der Stadt Augsburg koordiniert.“ Betroffen sind die Straßenbahnlinien 1 zwischen Königsplatz und Göggingen und die Linie 3 zwischen Pfersee und Stadtbergen. Aber auch der Straßenverkehr allgemein wird beeinflusst sein.

Das tut sich an den Straßenbahnlinien 1 und 3

Die Gleise der Straßenbahnlinie 1 nach der Gögginger Brücke bis zur Haltestelle Kongress am Park müssen ausgetauscht werden. Vorbereitende Arbeiten begannen bereits am Montag, 18. Juli. Ab 30. Juli bis 19. August wird die Linie 1 zwischen Königsplatz und Göggingen durch Busse ersetzt. Auch für den Verkehr kommt es in dieser Zeit teilweise zu Einschränkungen.

Die Linie 3 wird nach Wiederinbetriebnahme der Linie 1 erst ab 20. August bis 12. September durch Busse ersetzt. Diese fahren zwischen den Haltestellen Pfersee und Stadtbergen. Die Umleitung für den Autoverkehr und die Fahrstrecke der Ersatzbusse erfolgt von der Augsburgerstraße in Pfersee über Leitershofer Straße, B17 und Nestackerweg auf die Bismarckstraße.

Vollsperrung auf der Stadtbergerstraße

Zuvor werden in der Stadtbergerstraße zwischen Bürgermeister-Bohl-Straße und Westfriedhof während der gesamten Sommerferien Gas- und Wasserleitungen, Straßenbahngleise sowie die Fahrbahndecke erneuert. Dieser Bereich ist deshalb für den Verkehr während der Ferien gesperrt. Anwohner erreichen ihre Grundstücke in den meisten Fällen trotzdem.

Auch die Fichtelbachstraße ist komplett gesperrt

Die Gas- und Wasserleitung in der Fichtelbachstraße muss erneuert werden. Zwischen Schäfflerbachstraße und dem Kreisverkehr zur Böheimstraße ist die Fichtelbachstraße daher vom 25. Juli bis 25. September für den Autoverkehr gesperrt. Die Buslinie 33 sowie der Autoverkehr werden über Amagasaki Allee, Berliner Allee und Lechhauser Straße umgeleitet.

Bauarbeiten bei der City-Galerie und in der Innenstadt

Ab 1. August bis Ende November wird es am Oberen Graben zwischen Vogeltor und Am Schwall zu Behinderungen kommen. Die Fernwärmeleitung wird jetzt in größerem Umfang ausgetauscht. Während der gesamten Bauzeit ist das Ausfahren aus dem Schwall in den Graben nicht möglich. Eine Umleitung wird über die Bäckergasse eingerichtet.

Vom 1. August bis 11. September ist außerdem das Linksabbiegen vom Oberen Graben in die Jakoberwallstraße Richtung City Galerie nicht möglich. Deshalb bedient die Buslinie 22 stadtauswärts diese Haltestelle nicht, sondern nur stadteinwärts.

Arbeiten an der Fernwärme verrichten die swa auch im Gehwegbereich der Maximilianstraße und am Leonhardsberg. Hier kommt es in den Sommerferien teilweise zu Verengungen auf der Fahrbahn. Zusätzlich werden Linksabbieger vom Leonhardsberg in die Karolinenstraße über den Schmiedberg umgeleitet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtwerke Augsburg Holding GmbH

Vollsperrungen: Das kommt in den Ferien auf Autofahrer in Augsburg zu

Symbolbild. Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Von den Bauarbeiten in den Sommerferien sind nicht nur Busse und Straßenbahnen betroffen. Voll- und Teilsperrungen sorgen an mehreren Stellen für einen temporär neuen Straßenverlauf.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

„Wir führen eine ganze Reihe von Arbeiten parallel und sehr komprimiert aus, um die Beeinträchtigungen für alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner so gering wie möglich zu halten“, erklärt der Geschäftsführer der swa Netze Gesellschaft, Dr. Franz Otillinger. „Alle Arbeitsabläufe und -zeiten sind in enger Absprache mit dem Tiefbauamt der Stadt Augsburg koordiniert.“ Betroffen sind die Straßenbahnlinien 1 zwischen Königsplatz und Göggingen und die Linie 3 zwischen Pfersee und Stadtbergen. Aber auch der Straßenverkehr allgemein wird beeinflusst sein.

Das tut sich an den Straßenbahnlinien 1 und 3

Die Gleise der Straßenbahnlinie 1 nach der Gögginger Brücke bis zur Haltestelle Kongress am Park müssen ausgetauscht werden. Vorbereitende Arbeiten begannen bereits am Montag, 18. Juli. Ab 30. Juli bis 19. August wird die Linie 1 zwischen Königsplatz und Göggingen durch Busse ersetzt. Auch für den Verkehr kommt es in dieser Zeit teilweise zu Einschränkungen.

Die Linie 3 wird nach Wiederinbetriebnahme der Linie 1 erst ab 20. August bis 12. September durch Busse ersetzt. Diese fahren zwischen den Haltestellen Pfersee und Stadtbergen. Die Umleitung für den Autoverkehr und die Fahrstrecke der Ersatzbusse erfolgt von der Augsburgerstraße in Pfersee über Leitershofer Straße, B17 und Nestackerweg auf die Bismarckstraße.

Vollsperrung auf der Stadtbergerstraße

Zuvor werden in der Stadtbergerstraße zwischen Bürgermeister-Bohl-Straße und Westfriedhof während der gesamten Sommerferien Gas- und Wasserleitungen, Straßenbahngleise sowie die Fahrbahndecke erneuert. Dieser Bereich ist deshalb für den Verkehr während der Ferien gesperrt. Anwohner erreichen ihre Grundstücke in den meisten Fällen trotzdem.

Auch die Fichtelbachstraße ist komplett gesperrt

Die Gas- und Wasserleitung in der Fichtelbachstraße muss erneuert werden. Zwischen Schäfflerbachstraße und dem Kreisverkehr zur Böheimstraße ist die Fichtelbachstraße daher vom 25. Juli bis 25. September für den Autoverkehr gesperrt. Die Buslinie 33 sowie der Autoverkehr werden über Amagasaki Allee, Berliner Allee und Lechhauser Straße umgeleitet.

Bauarbeiten bei der City-Galerie und in der Innenstadt

Ab 1. August bis Ende November wird es am Oberen Graben zwischen Vogeltor und Am Schwall zu Behinderungen kommen. Die Fernwärmeleitung wird jetzt in größerem Umfang ausgetauscht. Während der gesamten Bauzeit ist das Ausfahren aus dem Schwall in den Graben nicht möglich. Eine Umleitung wird über die Bäckergasse eingerichtet.

Vom 1. August bis 11. September ist außerdem das Linksabbiegen vom Oberen Graben in die Jakoberwallstraße Richtung City Galerie nicht möglich. Deshalb bedient die Buslinie 22 stadtauswärts diese Haltestelle nicht, sondern nur stadteinwärts.

Arbeiten an der Fernwärme verrichten die swa auch im Gehwegbereich der Maximilianstraße und am Leonhardsberg. Hier kommt es in den Sommerferien teilweise zu Verengungen auf der Fahrbahn. Zusätzlich werden Linksabbieger vom Leonhardsberg in die Karolinenstraße über den Schmiedberg umgeleitet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben