Umleitungen

Vollsperrung der Lechbrücke: So geht es nach Thierhaupten

Ab Montag, 8. April, wird die Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten für sechs Wochen voll gesperrt. So kommen Sie auch weiterhin nach Thierhaupten.

Nach den Vorarbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelbetreib steht ab Montag, den 8. April bis 20. Mai 2019 die Bauphase I unter Vollsperrung an. Die Umleitungen bei Langweid und Rain sind ausgeschildert. In der ersten Bauphase werden unter anderem der Fahrbahnbelag und die Abdichtung auf der Lechflutbrücke erneuert  und der Schacht in Fahrbahnmitte der Lechkanalbrücke rückgebaut. Diese Arbeiten können nur erfolgen, wenn die Brücken über einen längeren Zeitraum durchgehend frei von Verkehr sind. Die Staatsstraße muss deshalb insgesamt sechs Wochen für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Lechbrücke bei Rain (B16) und die Kreisstraße A9 bei Langweid.

Drei Bauphasen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am Faschingsmontag wurden die Sanierungsarbeiten an den Lechbrücken zwischen Meitingen und Thierhaupten aufgenommen. Die Arbeiten an den Lechbrücken gliedern sich in insgesamt drei Phasen. In Phase 0 wird die Brücke vom 4. März bis zum 7. April wird für fünf Wochen halbseitig gesperrt. Anschließend erfolgt in Phase I bis 18. Mai eine sechswöchige Vollsperrung. Währenddessen wird der Verkehr großräumig umgeleitet. Die Phasen II und III erfolgen vom 20. Mai bis zum 2. August. In diesem Zeitraum wird die Staatsstraße tagsüber freigegeben. Die Bauarbeiten erfolgen nachts von 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr unter Vollsperrung. Eine Verkehrszählung ergab, dass bei einer Sperrung zwischen 20 und 6 Uhr die wenigsten Autofahrer von der Sperrung betroffen sind.

Bei der Erneuerung der Übergangskonstruktionen zwischen der Brücke und der Straße entstehen „Löcher“ in der Fahrbahn. Tagsüber werden diese „Löcher“ durch massive Stahlplatten überdeckt, sodass der Verkehr fließen kann. Nachts werden die Platten hochgeklappt.

Weitere Bauarbeiten auf dem Streckenzug

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während der Arbeiten an den drei Brücken, wenn also ohnehin eine Straßensperrung erfolgt, werden weitere Bauarbeiten durchgeführt. Zwei Linksabbiegespuren zum Gewerbegebiet Gemeindewald werden errichtet, um den Einbau einer Mittelinsel am Ortseingang Thierhaupten und den Einbau eines Durchlasses zum Hochwasserschutz durch den Markt Thierhaupten zu ermöglichen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Umleitungen

Vollsperrung der Lechbrücke: So geht es nach Thierhaupten

Ab Montag, 8. April, wird die Staatsstraße 2045 zwischen Meitingen und Thierhaupten für sechs Wochen voll gesperrt. So kommen Sie auch weiterhin nach Thierhaupten.

Nach den Vorarbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelbetreib steht ab Montag, den 8. April bis 20. Mai 2019 die Bauphase I unter Vollsperrung an. Die Umleitungen bei Langweid und Rain sind ausgeschildert. In der ersten Bauphase werden unter anderem der Fahrbahnbelag und die Abdichtung auf der Lechflutbrücke erneuert  und der Schacht in Fahrbahnmitte der Lechkanalbrücke rückgebaut. Diese Arbeiten können nur erfolgen, wenn die Brücken über einen längeren Zeitraum durchgehend frei von Verkehr sind. Die Staatsstraße muss deshalb insgesamt sechs Wochen für den Verkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Lechbrücke bei Rain (B16) und die Kreisstraße A9 bei Langweid.

Drei Bauphasen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Am Faschingsmontag wurden die Sanierungsarbeiten an den Lechbrücken zwischen Meitingen und Thierhaupten aufgenommen. Die Arbeiten an den Lechbrücken gliedern sich in insgesamt drei Phasen. In Phase 0 wird die Brücke vom 4. März bis zum 7. April wird für fünf Wochen halbseitig gesperrt. Anschließend erfolgt in Phase I bis 18. Mai eine sechswöchige Vollsperrung. Währenddessen wird der Verkehr großräumig umgeleitet. Die Phasen II und III erfolgen vom 20. Mai bis zum 2. August. In diesem Zeitraum wird die Staatsstraße tagsüber freigegeben. Die Bauarbeiten erfolgen nachts von 20:00 Uhr bis 06:00 Uhr unter Vollsperrung. Eine Verkehrszählung ergab, dass bei einer Sperrung zwischen 20 und 6 Uhr die wenigsten Autofahrer von der Sperrung betroffen sind.

Bei der Erneuerung der Übergangskonstruktionen zwischen der Brücke und der Straße entstehen „Löcher“ in der Fahrbahn. Tagsüber werden diese „Löcher“ durch massive Stahlplatten überdeckt, sodass der Verkehr fließen kann. Nachts werden die Platten hochgeklappt.

Weitere Bauarbeiten auf dem Streckenzug

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Während der Arbeiten an den drei Brücken, wenn also ohnehin eine Straßensperrung erfolgt, werden weitere Bauarbeiten durchgeführt. Zwei Linksabbiegespuren zum Gewerbegebiet Gemeindewald werden errichtet, um den Einbau einer Mittelinsel am Ortseingang Thierhaupten und den Einbau eines Durchlasses zum Hochwasserschutz durch den Markt Thierhaupten zu ermöglichen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben