B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Veränderung an der Konzernspitze: Airbus stellt neuen CEO vor
Personalie

Veränderung an der Konzernspitze: Airbus stellt neuen CEO vor

Archivbild. Der Sitz von Premium Aerotec in Augsburg. Foto: B4BSCHWABEN.de
Archivbild. Der Sitz von Premium Aerotec in Augsburg. Foto: B4BSCHWABEN.de

Christian Scherer ist seit Jahrzehnten für Airbus tätig und soll nun das Kerngeschäft verantworten. Wie der Konzern sich damit mehr auf seine Ziele fokussieren will.

Der Franzose Guillaume Faury ist Konzernchef von Airbus und war bislang Leiter der Verkaufssparte Flugzeugbau. Mit seiner jüngsten Entscheidung gibt er diese Verantwortung nun weiter, um sich selbst mehr auf die strategische Ausrichtung des Luftfahrtunternehmens zu fokussieren. Den Bereich soll künftig eine achtköpfige Business Einheit unter der Führung von Christian Scherer organisieren. Der 61-Jährige steigt damit vom CCO zum CEO auf und zählt damit zum festen Bestandteil des Management Boards.

So reagiert Scherer auf seine Beförderung bei Airbus

Scherer selbst scheint sich der Tragweite seiner Aufgabe bewusst zu sein und will dafür auf eine gute Zusammenarbeit setzen: „Unsere Kunden, Partner und Aktionäre erwarten von Airbus ein umfassendes Engagement, um den Ambitionen und operativen Zielen unseres kommerziellen Flugzeuggeschäfts gerecht zu werden. Ich freue mich Teil eines Teams aus talentierten und anerkannten Führungskräften in solch herausfordernden Zeiten für unsere Industrie zu sein. Es ist mir eine Freude mit diesem außergewöhnlichen Team gemeinsam Lösungsansätze zu finden, um diese Herausforderungen anzugehen.

So begründet Airbus-Chef die Umstrukturierung

Mit der neuen Business Einheit kann sich Faury fortan auf übergreifende Konzernthemen konzentrieren. Für ihn sei dieser Schritt elementar um zukünftige Entscheidungen mit Weitblick treffen zu können: „Was unsere Hauptziele anbelangt, wollen wir in erster Linie das Unternehmen für die Zukunft richtig aufstellen. Unser Führungsteam wird sich nun noch mehr auf die operativen Herausforderungen fokussieren, gleichzeitig aber auch strategische und transformative Entscheidungen vorantreiben, um die Zukunft in all unseren Geschäftsbereichen abzusichern. Diese Aufgaben erfordern konsequente Aufmerksamkeit und Widmung vom Führungsteam, welches unter gemeinsamen Absichten und der Wertevorstellung von Airbus agiert, damit der Erfolg in dieser schnellebigen Welt sichergestellt wird. Diese Arbeitsweise muss das ‚neue Normal‘ werden.“

Artikel zum gleichen Thema