Nach Werks-Aus in Augsburg

Vera Schneevoigt wechselt von Fujitsu zu Bosch

Vera Schneevoigt, Chief Digital Officer Bosch-Geschäftsbereichs Building Technologies. Foto: Bosch
Die IT-Expertin tritt zum 1. April 2019 in die Bosch-Gruppe ein. Schneevoigt übernimmt hier eine neu geschaffene Position.

Vera Schneevoigt war zuletzt in Augsburg Geschäftsführerin der Fujitsu Technology Solutions GmbH. Der Standort schließt jedoch 2020. Anfang Februar wurde bekannt, dass Sie das Unternehmen zum 31. März verlassen wird. Wohin es für Sie danach geht, gibt nun ihr neuer Arbeitgeber bekannt: Die 53-jährige übernimmt zum 1. April 2019 die neu geschaffene Position des Chief Digital Officer sowie die Entwicklungsleitung des Bosch-Geschäftsbereichs Building Technologies.

„Sie wird die Digitalisierung unseres Geschäfts maßgeblich vorantreiben“

Die Entwicklungsleitung hatte bisher Tanja Rückert, Vorsitzende des Bereichsvorstands bei Bosch Building Technologies, kommissarisch inne. „Ich freue mich, mit Vera Schneevoigt eine sehr erfahrene IT-Managerin mit ausgewiesener Expertise in den Zukunftsthemen digitale Transformation, Internet der Dinge und Industrie 4.0 an Bord zu holen. Sie wird die Digitalisierung unseres Geschäfts und die Entwicklungsstrategie hin zu ganzheitlichen, vernetzten Lösungen, kombiniert aus Hardware, Software und Services, maßgeblich vorantreiben“, sagte Tanja Rückert. „Bosch ist hoch innovativ und auf dem Weg hin zu einem weltweit führenden IoT-Unternehmen. Ich freue mich sehr, dass ich den Geschäftsbereich Gebäudetechnik bei dieser Reise unterstützen darf“, so Vera Schneevoigt zu ihrer neuen Position.

Hintergrund: Schneevoigt Werdegang

Schneevoigt verantwortete seit 2014 bei Fujitsu als Geschäftsführerin die Entwicklung, Produktion, Logistik und den Einkauf für das Produktgeschäft außerhalb Japans. In dieser Position lag ihr Schwerpunkt unter anderem auf der Entwicklung und Einführung neuer Technologien vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung. Sie leitete zudem den Entwicklungs- und Produktionsstandort des Konzerns in Augsburg. Zuvor war sie als Geschäftsführerin bei Siemens Enterprise Communications, heute Unify, zuständig für Werke und Logistik.

Schneevoigt berät außerdem Vertreter der Bundes- und Landespolitik zu Fragen des Einflusses der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und legt großen Wert auf die Förderung von Frauen – gerade in digitalen Berufen. 2018 war sie unter den Gewinnerinnen des 25-Frauen-Awards der Businessplattform Edition F.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Nach Werks-Aus in Augsburg

Vera Schneevoigt wechselt von Fujitsu zu Bosch

Vera Schneevoigt, Chief Digital Officer Bosch-Geschäftsbereichs Building Technologies. Foto: Bosch
Die IT-Expertin tritt zum 1. April 2019 in die Bosch-Gruppe ein. Schneevoigt übernimmt hier eine neu geschaffene Position.

Vera Schneevoigt war zuletzt in Augsburg Geschäftsführerin der Fujitsu Technology Solutions GmbH. Der Standort schließt jedoch 2020. Anfang Februar wurde bekannt, dass Sie das Unternehmen zum 31. März verlassen wird. Wohin es für Sie danach geht, gibt nun ihr neuer Arbeitgeber bekannt: Die 53-jährige übernimmt zum 1. April 2019 die neu geschaffene Position des Chief Digital Officer sowie die Entwicklungsleitung des Bosch-Geschäftsbereichs Building Technologies.

„Sie wird die Digitalisierung unseres Geschäfts maßgeblich vorantreiben“

Die Entwicklungsleitung hatte bisher Tanja Rückert, Vorsitzende des Bereichsvorstands bei Bosch Building Technologies, kommissarisch inne. „Ich freue mich, mit Vera Schneevoigt eine sehr erfahrene IT-Managerin mit ausgewiesener Expertise in den Zukunftsthemen digitale Transformation, Internet der Dinge und Industrie 4.0 an Bord zu holen. Sie wird die Digitalisierung unseres Geschäfts und die Entwicklungsstrategie hin zu ganzheitlichen, vernetzten Lösungen, kombiniert aus Hardware, Software und Services, maßgeblich vorantreiben“, sagte Tanja Rückert. „Bosch ist hoch innovativ und auf dem Weg hin zu einem weltweit führenden IoT-Unternehmen. Ich freue mich sehr, dass ich den Geschäftsbereich Gebäudetechnik bei dieser Reise unterstützen darf“, so Vera Schneevoigt zu ihrer neuen Position.

Hintergrund: Schneevoigt Werdegang

Schneevoigt verantwortete seit 2014 bei Fujitsu als Geschäftsführerin die Entwicklung, Produktion, Logistik und den Einkauf für das Produktgeschäft außerhalb Japans. In dieser Position lag ihr Schwerpunkt unter anderem auf der Entwicklung und Einführung neuer Technologien vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung. Sie leitete zudem den Entwicklungs- und Produktionsstandort des Konzerns in Augsburg. Zuvor war sie als Geschäftsführerin bei Siemens Enterprise Communications, heute Unify, zuständig für Werke und Logistik.

Schneevoigt berät außerdem Vertreter der Bundes- und Landespolitik zu Fragen des Einflusses der Digitalisierung auf die Arbeitswelt und legt großen Wert auf die Förderung von Frauen – gerade in digitalen Berufen. 2018 war sie unter den Gewinnerinnen des 25-Frauen-Awards der Businessplattform Edition F.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben