Augsburger Standort

Werksleiterin Schneevoigt verlässt Fujitsu - Nachfolger steht fest

Fujistu schließt sein Werk in Augsburg bis 2020. Nun wurde bekannt, dass die Standortleiterin Vera Schneevoigt in Kürze aus dem Unternehmen ausscheidet. Ihr Nachfolger steht bereits fest.

Vera Schneevoigt wird zum 31. März 2019 Fujitsu verlassen. Wie das Unternehmen auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt, scheidet sie bereits zum 11. Februar 2019 aus der Geschäftsführung der Fujitsu Technology Solutions (FTS) GmbH aus.

Der Grund für die Trennung

Ihr Geschäftsführungsmandat wird im gegenseitigen Einvernehmen vor dem Hintergrund der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens nicht verlängert, so Fujitsu. „Wir bedanken uns bei Vera für ihr kontinuierliches Engagement für den Bereich PSO in einem sehr schwierigen Marktumfeld und wünschen ihr alles Gute für ihren zukünftigen Lebens- und Berufsweg”, äußert sich das Unternehmen.

Das ist der Nachfolger

Uwe Romppel übernimmt die Verantwortung als Head of EMEIA Product Supply Operations (PSO). Romppel war mehr als die Hälfte seiner über 30-jährigen Karriere bei Fujitsu und deren Rechtsvorgänger am Standort Augsburg tätig und bringt damit überaus viel Erfahrung in allen Bereichen der heutigen PSO Organisation mit.

Augsburger Standort schließt bis 2020

Diese Änderungen haben laut Fujitsu keinen Einfluss auf die bereits kommunizierten Pläne für den Standort Augsburg. Dieser wird soll bis 2020 komplett geschlossen werden. Die Verhandlungen, wie es für die Mitarbeiter weitergeht, laufen aktuell noch.

Mehr zu Uwe Romppel 

Uwe Romppel verantwortet als Head of Product Supply Operations die Bereiche Forschung und Entwicklung, Einkauf, Produktion sowie das Qualitäts- und Supply Chain Management von Fujitsu in der Region  EMEIA (Europa, Mittlerer Osten, Indien, Afrika). Zudem leitet er den Unternehmensstandort Augsburg. 

Zuvor hatte er verschiedene führende Positionen bei Fujitsu, Fujitsu-Siemens Computers und Siemens inne. Dazu zählen unter anderem die Leitung des weltweiten technischen Supports sowie der Entwicklung von Server-Systemen sowie des Business Developments für die Region EMEA. 

Uwe Romppel ist Diplom-Ingenieur und hat einen Abschluss als Master of Science in Management der Stanford University Graduate School of Business.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Augsburger Standort

Werksleiterin Schneevoigt verlässt Fujitsu - Nachfolger steht fest

Fujistu schließt sein Werk in Augsburg bis 2020. Nun wurde bekannt, dass die Standortleiterin Vera Schneevoigt in Kürze aus dem Unternehmen ausscheidet. Ihr Nachfolger steht bereits fest.

Vera Schneevoigt wird zum 31. März 2019 Fujitsu verlassen. Wie das Unternehmen auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt, scheidet sie bereits zum 11. Februar 2019 aus der Geschäftsführung der Fujitsu Technology Solutions (FTS) GmbH aus.

Der Grund für die Trennung

Ihr Geschäftsführungsmandat wird im gegenseitigen Einvernehmen vor dem Hintergrund der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens nicht verlängert, so Fujitsu. „Wir bedanken uns bei Vera für ihr kontinuierliches Engagement für den Bereich PSO in einem sehr schwierigen Marktumfeld und wünschen ihr alles Gute für ihren zukünftigen Lebens- und Berufsweg”, äußert sich das Unternehmen.

Das ist der Nachfolger

Uwe Romppel übernimmt die Verantwortung als Head of EMEIA Product Supply Operations (PSO). Romppel war mehr als die Hälfte seiner über 30-jährigen Karriere bei Fujitsu und deren Rechtsvorgänger am Standort Augsburg tätig und bringt damit überaus viel Erfahrung in allen Bereichen der heutigen PSO Organisation mit.

Augsburger Standort schließt bis 2020

Diese Änderungen haben laut Fujitsu keinen Einfluss auf die bereits kommunizierten Pläne für den Standort Augsburg. Dieser wird soll bis 2020 komplett geschlossen werden. Die Verhandlungen, wie es für die Mitarbeiter weitergeht, laufen aktuell noch.

Mehr zu Uwe Romppel 

Uwe Romppel verantwortet als Head of Product Supply Operations die Bereiche Forschung und Entwicklung, Einkauf, Produktion sowie das Qualitäts- und Supply Chain Management von Fujitsu in der Region  EMEIA (Europa, Mittlerer Osten, Indien, Afrika). Zudem leitet er den Unternehmensstandort Augsburg. 

Zuvor hatte er verschiedene führende Positionen bei Fujitsu, Fujitsu-Siemens Computers und Siemens inne. Dazu zählen unter anderem die Leitung des weltweiten technischen Supports sowie der Entwicklung von Server-Systemen sowie des Business Developments für die Region EMEA. 

Uwe Romppel ist Diplom-Ingenieur und hat einen Abschluss als Master of Science in Management der Stanford University Graduate School of Business.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben