Schwan-STABILO Outdoor GmbH

Übernahme: Maier Sports unter einem Dach mit Deuter bei Schwan-Stabilo

Symbolbild: Schwan-STABILO möchte Maier Sports übernehmen. Foto: Saklakova / iStock / thinkstock
Die Schwan-STABILO-Gruppe will ihre Outdoorsparte um einen weiteren Spezialisten ausbauen. Neben Deuter, dem Marktführer für Funktionsrucksäcke aus Gersthofen und der Bergsport-Marke ORTOVOX würde die Maier Sports-Gruppe das Angebot im Konzern ideal abrunden. Nun fehlt nur noch die Zustimmung der Kartellbehörden.

von Kathrin Lüders, Online-Redaktion

Schwan-STABILO plant die Übernahme von Maier Sports. Damit will das Unternehmen seine Outdoor-Division stärken. Dieser Schritt ist strategisch sinnvoll: Das etablierte, Textilunternehmen mit Spezialisierung im Outdoor- und Wintersportbereich wäre für den Konzern neben Deuter und ORTOVOX eine wertvolle Ergänzung. Das bestätigt auch Martin Riebel, Geschäftsführer von Deuter und der Schwan-STABILO Outdoor GmbH:  „Maier Sports beobachten wir schon seit einiger Zeit und haben eine hohe Wertschätzung für das, was bereits zu Zeiten von Gerhard Maier in Köngen geleistet wurde. Hohe Textil– und Passformexpertise gehörten schon immer zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. In den letzten Jahren wuchs eine Unternehmenskultur, in welcher Teamspirit und das nachhaltige Entwickeln der Marke, mit Fokus auf Ski und Outdoor, in den Vordergrund gerückt sind. Wir freuen uns auf den neuen Familienzuwachs und sind uns sicher, dass die beiden Marken das bisherige Segment perfekt ergänzen werden."

Maier Sports GmbH würde Gonso mit in die Schwan STABILO Grupp bringen

Die geplante Übernahme wäre auch seitens Maier Sports gerne gesehen. „Für uns erfüllt sich ein Wunsch, indem wir Mitglied dieser starken und erfolgreichen Gruppe werden“, kommentiert Simone Mayer, Sprecherin der Geschäftsführung bei Maier Sports GmbH, die Pläne der Schwan-STABILO-Gruppe. „Als reiner Textilspezialist im Outdoor- und Skibereich mit Maier Sports bzw. in Sachen Performance-Bikewear mit Gonso wird das Markenangebot von Schwan-STABILO Outdoor perfekt ergänzt.“

Neben der Marke Maier Sports, die für ihre Innovationskraft und die hohe Qualität bei ihren Produkten bekannt ist und schon mehrfach durch Awards und Testsiege ausgezeichnet wurde, wäre auch der Radsportpionier Gonso mit im Paket. Die Marke steht für funktionelle Kollektion für Freizeitradler bis hin zu Performance-Radsportlern.

Übernahme muss durch Kartellbehörden freigegeben werden

„Mit diesem Zukauf ist die Outdoorabteilung des Konzerns erst einmal komplett. Mit Deuter, ORTOVOX, Maier Sports und Gonso sind jetzt vier starke Marken in unserem Outdoor - Portfolio, welche in einem gesunden und weiterhin zukunftsträchtigen Markt zur Stabilität der Schwan-STABILO Gruppe nachhaltig beitragen werden“, berichtet Sebastian Schwanhäußer, der Konzernchef des Gesamtunternehmens.

Maier Sports GmbH verfügt über eigene Produktionsstätten in der Türkei und in Fernost. Entwicklung und Design wären weiterhin am bisherigen Heimatstandort in Köngen beheimatet. Dort sitzt das Unternehmen bereits seit 75 Jahren. In Köngen und Albstadt, wo Maier Sports und Gonso zu Hause sind, setzt man nach Angaben des Unternehmens viel Zuversicht in den neuen Eigentümer, der die Übernahme der Maier Sports Gruppe als strategische und langfristige Investition in die Zukunft sähe.  So verspräche man sich neue Impulse für die eigene Organisation, für den Vertrieb und für die Weiterentwicklung der Markenwerte. Nachdem bisher ein besonderer Fokus auf der Neuorganisation und dem Schaffen von Strukturen gelegen hatte, will sich Maier Sports künftig noch stärker auf die Felder Marke, Produkt und Produktion konzentrieren. Der Vollzug der Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Schwan-STABILO Outdoor GmbH

Übernahme: Maier Sports unter einem Dach mit Deuter bei Schwan-Stabilo

Symbolbild: Schwan-STABILO möchte Maier Sports übernehmen. Foto: Saklakova / iStock / thinkstock
Die Schwan-STABILO-Gruppe will ihre Outdoorsparte um einen weiteren Spezialisten ausbauen. Neben Deuter, dem Marktführer für Funktionsrucksäcke aus Gersthofen und der Bergsport-Marke ORTOVOX würde die Maier Sports-Gruppe das Angebot im Konzern ideal abrunden. Nun fehlt nur noch die Zustimmung der Kartellbehörden.

von Kathrin Lüders, Online-Redaktion

Schwan-STABILO plant die Übernahme von Maier Sports. Damit will das Unternehmen seine Outdoor-Division stärken. Dieser Schritt ist strategisch sinnvoll: Das etablierte, Textilunternehmen mit Spezialisierung im Outdoor- und Wintersportbereich wäre für den Konzern neben Deuter und ORTOVOX eine wertvolle Ergänzung. Das bestätigt auch Martin Riebel, Geschäftsführer von Deuter und der Schwan-STABILO Outdoor GmbH:  „Maier Sports beobachten wir schon seit einiger Zeit und haben eine hohe Wertschätzung für das, was bereits zu Zeiten von Gerhard Maier in Köngen geleistet wurde. Hohe Textil– und Passformexpertise gehörten schon immer zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. In den letzten Jahren wuchs eine Unternehmenskultur, in welcher Teamspirit und das nachhaltige Entwickeln der Marke, mit Fokus auf Ski und Outdoor, in den Vordergrund gerückt sind. Wir freuen uns auf den neuen Familienzuwachs und sind uns sicher, dass die beiden Marken das bisherige Segment perfekt ergänzen werden."

Maier Sports GmbH würde Gonso mit in die Schwan STABILO Grupp bringen

Die geplante Übernahme wäre auch seitens Maier Sports gerne gesehen. „Für uns erfüllt sich ein Wunsch, indem wir Mitglied dieser starken und erfolgreichen Gruppe werden“, kommentiert Simone Mayer, Sprecherin der Geschäftsführung bei Maier Sports GmbH, die Pläne der Schwan-STABILO-Gruppe. „Als reiner Textilspezialist im Outdoor- und Skibereich mit Maier Sports bzw. in Sachen Performance-Bikewear mit Gonso wird das Markenangebot von Schwan-STABILO Outdoor perfekt ergänzt.“

Neben der Marke Maier Sports, die für ihre Innovationskraft und die hohe Qualität bei ihren Produkten bekannt ist und schon mehrfach durch Awards und Testsiege ausgezeichnet wurde, wäre auch der Radsportpionier Gonso mit im Paket. Die Marke steht für funktionelle Kollektion für Freizeitradler bis hin zu Performance-Radsportlern.

Übernahme muss durch Kartellbehörden freigegeben werden

„Mit diesem Zukauf ist die Outdoorabteilung des Konzerns erst einmal komplett. Mit Deuter, ORTOVOX, Maier Sports und Gonso sind jetzt vier starke Marken in unserem Outdoor - Portfolio, welche in einem gesunden und weiterhin zukunftsträchtigen Markt zur Stabilität der Schwan-STABILO Gruppe nachhaltig beitragen werden“, berichtet Sebastian Schwanhäußer, der Konzernchef des Gesamtunternehmens.

Maier Sports GmbH verfügt über eigene Produktionsstätten in der Türkei und in Fernost. Entwicklung und Design wären weiterhin am bisherigen Heimatstandort in Köngen beheimatet. Dort sitzt das Unternehmen bereits seit 75 Jahren. In Köngen und Albstadt, wo Maier Sports und Gonso zu Hause sind, setzt man nach Angaben des Unternehmens viel Zuversicht in den neuen Eigentümer, der die Übernahme der Maier Sports Gruppe als strategische und langfristige Investition in die Zukunft sähe.  So verspräche man sich neue Impulse für die eigene Organisation, für den Vertrieb und für die Weiterentwicklung der Markenwerte. Nachdem bisher ein besonderer Fokus auf der Neuorganisation und dem Schaffen von Strukturen gelegen hatte, will sich Maier Sports künftig noch stärker auf die Felder Marke, Produkt und Produktion konzentrieren. Der Vollzug der Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben