Online-Format

Trendcamp von Kommdirekt hat online stattgefunden

Bernd Arnhold, Geschäftsführer der Kommdirekt GmbH. Foto: © Kommdirekt GmbH
Anfang Juni fand das dritte Trendcamp im Kommdirekt-Digitalstudio statt. Wie das neue Online-Format abgelaufen ist.

Am 03. Juni begrüßte Moderator und CEO Bernd Arnhold zahlreiche Entscheider aus Marketing und Vertrieb im Kommdirekt-Digitalstudio. Veranstalter des interaktiven Trendcamp-Formates ist Kommdirekt, eine der führenden Digitalmarketing-Agenturen in Süddeutschland. In einer 60-minütigen Live-Session wurden neben den Grundlagen für erfolgreiche UX-Konzepte auch zahlreiche Beispiele aus der Praxis sowie ein Case Study mit einem Webrelaunch gezeigt.

Austausch fand online statt


Ungewöhnliche Zeiten erfordern neues Denken: Deshalb führte Kommdirekt das Trendcamp als Online-Event-Reihe durch. Es trafen sich führende Entscheider und Digitalexperten online zum Austausch. Die Teilnehmer hatten keine An- und Abreisezeiten und konnten bequem an ihrem Computer aus teilnehmen. Lediglich auf das Catering mussten die Gäste verzichten. Der Gewinner des Quiz erhielt seine Siegprämie per Zustellung über einen Online-Versand.

 Know-how konnte bereits im Mai gesammelt werden

„Einloggen, Lernen, Profitieren“ war das neue Motto des Kommdirekt-Trendcamps, welches nun den Schritt in die virtuelle Welt vollzogen hat. Das Thema UX wurde außerdem in der Auftaktreihe im Internet aufgegriffen. Zuvor konnte Know-how zu den Themen Digitalberatung am 20. Mai und Leadmanagement am 27. Mai gesammelt werden.

Top-Trend User-Experience  

UX–Developer Andryan Tresna von Kommdirekt zeigte anhand eines konkreten Praxis-Cases, wie ein gutes Benutzererlebnis gelingt. In einem kompakten Live-Vortrag wurden die Vorteile von guter User-Experience praxisnah erklärt: Gezieltes Know-how zu Buyer Personas, User Stories und Customer Journey wurden den Teilnehmer gezeigt. Nach der Experten-Fragerunde war es allen Teilnehmern möglich sich 10 User-Story-Cards ins Home-Office liefern zu lassen. Die Teilnahme am Trendcamp online ist kostenfrei und geht im Juli in die nächste Runde.

Über Kommdirekt


Das Unternehmen Kommdirekt feiert im Jahr 2020 sein 25-jähriges Jubiläum und beschäftigt derzeit über 20 Mitarbeiter in Augsburg. Das Leistungsspektrum umfasst neben Digitalberatung, Leadmanagement, Marketing-Automation und Online Marketing auch die Business App SAMOA. Außerdem entwickelt die Agentur Digitalmarketing-Konzepte und programmiert Webseiten, Portale und Apps für Unternehmen wie beispielsweise CREATON, PCI, BASF, Hirschvogel, uvex, Greif, Sennheiser und Haufe.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Online-Format

Trendcamp von Kommdirekt hat online stattgefunden

Bernd Arnhold, Geschäftsführer der Kommdirekt GmbH. Foto: © Kommdirekt GmbH
Anfang Juni fand das dritte Trendcamp im Kommdirekt-Digitalstudio statt. Wie das neue Online-Format abgelaufen ist.

Am 03. Juni begrüßte Moderator und CEO Bernd Arnhold zahlreiche Entscheider aus Marketing und Vertrieb im Kommdirekt-Digitalstudio. Veranstalter des interaktiven Trendcamp-Formates ist Kommdirekt, eine der führenden Digitalmarketing-Agenturen in Süddeutschland. In einer 60-minütigen Live-Session wurden neben den Grundlagen für erfolgreiche UX-Konzepte auch zahlreiche Beispiele aus der Praxis sowie ein Case Study mit einem Webrelaunch gezeigt.

Austausch fand online statt


Ungewöhnliche Zeiten erfordern neues Denken: Deshalb führte Kommdirekt das Trendcamp als Online-Event-Reihe durch. Es trafen sich führende Entscheider und Digitalexperten online zum Austausch. Die Teilnehmer hatten keine An- und Abreisezeiten und konnten bequem an ihrem Computer aus teilnehmen. Lediglich auf das Catering mussten die Gäste verzichten. Der Gewinner des Quiz erhielt seine Siegprämie per Zustellung über einen Online-Versand.

 Know-how konnte bereits im Mai gesammelt werden

„Einloggen, Lernen, Profitieren“ war das neue Motto des Kommdirekt-Trendcamps, welches nun den Schritt in die virtuelle Welt vollzogen hat. Das Thema UX wurde außerdem in der Auftaktreihe im Internet aufgegriffen. Zuvor konnte Know-how zu den Themen Digitalberatung am 20. Mai und Leadmanagement am 27. Mai gesammelt werden.

Top-Trend User-Experience  

UX–Developer Andryan Tresna von Kommdirekt zeigte anhand eines konkreten Praxis-Cases, wie ein gutes Benutzererlebnis gelingt. In einem kompakten Live-Vortrag wurden die Vorteile von guter User-Experience praxisnah erklärt: Gezieltes Know-how zu Buyer Personas, User Stories und Customer Journey wurden den Teilnehmer gezeigt. Nach der Experten-Fragerunde war es allen Teilnehmern möglich sich 10 User-Story-Cards ins Home-Office liefern zu lassen. Die Teilnahme am Trendcamp online ist kostenfrei und geht im Juli in die nächste Runde.

Über Kommdirekt


Das Unternehmen Kommdirekt feiert im Jahr 2020 sein 25-jähriges Jubiläum und beschäftigt derzeit über 20 Mitarbeiter in Augsburg. Das Leistungsspektrum umfasst neben Digitalberatung, Leadmanagement, Marketing-Automation und Online Marketing auch die Business App SAMOA. Außerdem entwickelt die Agentur Digitalmarketing-Konzepte und programmiert Webseiten, Portale und Apps für Unternehmen wie beispielsweise CREATON, PCI, BASF, Hirschvogel, uvex, Greif, Sennheiser und Haufe.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben