B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
synlab schickt Experten nach Usbekistan
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Synlab-Gruppe

synlab schickt Experten nach Usbekistan

Dr. Harald Hoffmann. Foto: synlab-Gruppe

Die synlab MVZ Augsburg GmbH unterhält eine Zweigniederlassung in Gauting. Das Tuberkulosezentrum schickt einen Experten nach Usbekistan, der für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Kampf gegen Tuberkulose unterstützt.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

In Usbekistan leiden 39.000 Menschen an Tuberkulose, allein im Jahr 2012 kamen 22.000 Neuerkrankungen hinzu. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützt das Land dabei, die Krankheit zu bekämpfen und schickte im Juni eine Delegation von 15 internationalen Experten nach Usbekistan. Dr. Harald Hoffmann, ärztlicher Leiter des synlab MVZ Gauting, wurde als externer Fachmann zur Review des nationalen Tuberkulose-Bekämpfungsprogramm Usbekistans hinzugezogen. Das synlab MVZ Gauting ist eines der größten Mykobakterien-Fachlabore in Europa und supranationales Referenzzentrum der WHO für Tuberkulose.

Usbekistan ist mit Tuberkulose-Bekämpfung überfordert

„Tuberkulose ist in Usbekistan noch immer eine der häufigsten Infektionskrankheiten. Das öffentliche Gesundheitswesen ist finanziell und fachlich mit der Tuberkulose-Bekämpfung überfordert. Mir ist es ein persönliches Anliegen, die WHO bei diesem wichtigen medizinischen Projekt zu unterstützen und den Menschen in Usbekistan zu helfen“, erklärt Dr. Harald Hoffmann, ärztlicher Leiter des synlab MVZ Gauting.

synlab berät auch die Bundesregierung

Der Laborspezialist bereiste zwei Wochen lang die zentralasiatische Republik. Dr. Hoffmann evaluierte die Fortschritte in der Tuberkulose-Diagnostik vor Ort und gab Empfehlungen für weitere Verbesserungen. Das synlab Institut für Mikrobiologie und Laboratoriumsdiagnostik in Gauting ist eines der größten Tuberkuloselaboratorien in Deutschland. Die Ärzte und Biologen des Instituts beraten neben der Bundesregierung auch die USA bei der Planung und Durchführung von Tuberkulosebekämpfungsprojekten.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema