B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Nächster Firmenzukauf: synlab übernimmt INTERLAB
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
synlab AG

Nächster Firmenzukauf: synlab übernimmt INTERLAB

 Jetzt gehört auch die Münchner INTERLAB GmbH zu den Augsburgern. Foto: Alexander Klaus / pixelio.de
Jetzt gehört auch die Münchner INTERLAB GmbH zu den Augsburgern. Foto: Alexander Klaus / pixelio.de

Der Labordienstleister synlab ist weiter auf Expansionskurs: Jetzt gehört auch die Münchner INTERLAB GmbH zu den Augsburgern. Das Tagesgeschäft beider Unternehmen bleibe unberührt von der Firmenübernahme.

von Martina Lakotta, Online-Redaktion

Der Arm der Augsburger synlab wird immer länger, das europa-sowie deutschlandweite Netzwerk immer stärker. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen immer wieder von Firmenzukäufen in ganz Europa berichtet. So hat synlab mitunter auch Einzug in den baltischen und finnischen Markt erhalten. Nachdem die Labordienstleister nun jüngst die Swiss BioAnalytics AG aus Basel übernommen hatte, gehört jetzt auch die INTERLAB GmbH mit Sitz in München zu dem bayerisch-schwäbischen Labordienstleister. Über die Details des Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart.

synlab übernimmt langjährigen Partner INTERLAB

Mit INTERLAB hat synlab einen langjährigen Partner übernommen. Die beiden Unternehmen haben schon vor der Transaktion miteinander kooperiert. So habe INTERLAB seit 2004 fast „sämtliche im Rahmen internationaler klinischer Studien anfallende Laboranalytik im Münchner Labor der synlab abgewickelt“, wie es in der Pressemeldung heißt.

Weiterer Ausbau der synlab durch INTERLAB-Übernahme begünstigt

Für den Laborexperten synlab bedeute die Übernahme des Münchner Unternehmens die perfekte Ergänzung, wie Dr. Bartl Wimmer, CEO der synlab Holding AG erklärt. „Wir sind beeindruck von der internationalen Reputation und dem Erfolg von INTERLAB.“ Denn das würde auch den weiteren Ausbau des Augsburger Pharma-Instituts begünstigen: „Dies ermöglicht, die analytischen Bedürfnisse über den gesamten Entwicklungszyklus eines Medikaments abzudecken.“

INTERLAB seit 1996 aktiv

INTERLAB wurde im Jahr 1996 gründet. Das Münchner Unternehmen hat Pharmalabore auf der ganzen Welt: So bietet INTERLAB in Nord- und Südamerika, Südafrika, Israel, Indien, Asien sowie Australien weltweit zentrale Labordienstleistungen für die Durchführung klinischer Studien an. Dr. Hermann Schulz, Gründer und Geschäftsführer der INTERLAB äußert zu der Übernahme durch synlab: „Durch die Verschmelzung der INTERLAB Kernkompetenz mit synlabs europäischer Labordienstleistungserfahrung, werden unsere Kunden von einem noch breiteren Portfolio und weiter verbesserten Dienstleistungen profitieren können.“

Tagesgeschäft von INTERLAB und synlab bleibt unverändert

Dr. Schulz wird neben seiner bisherigen Aufgabe als Geschäftsführer der INTERLAB auch die Leitung des synlab Pharmainstitutes übernehmen, wie synlab-CEO Wimmer sagt. Ferner würden beide Unternehmen aufgrund der bereits seit zehn Jahren bestehenden Zusammenarbeit auf weiteres wie bisher firmieren. Damit wird die Akquisition der INTERLAB GmbH keine direkten Auswirkungen auf das Tagesgeschäft haben. Auch bisherige Kontaktinformationen, die Transportlogistik sowie die Geschäfts- und Zahlungsbedingungen bleiben unverändert. 

Artikel zum gleichen Thema