Stadtsparkasse Augsburg

Stadtsparkasse Augsburg verleiht Jugendpreis „FRISCHER WIND 2014“

Sander, Strick, Bernhard, Huber und Brandhorst-Friedrich. Foto: Stadtsparkasse Augsburg

Die Stiftung „AUFWIND“ verlieh den Jugendpreis „FRISCHER WIND 2014“. Zwei sozial engagierte Projekte werden mit einem Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro belohnt.

von Alexandra Hetmann, Online-Redaktion

Die Gewinner des Jugendpreises der Stiftung „AUFWIND" sind gekürt. „AUFWIND“ ist eine Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse Augsburg. „Die diesjährigen Gewinner unseres Jugendpreises widmen sich mit großem Engagement aktuellen Herausforderungen und Themen unserer Jugend und Gesellschaft: Inklusion, Migration und Kreativität", so Stiftungsratsvorsitzender Rolf Settelmeier. Die Stiftung vergibt jeweils einen Preis in Höhe von 5.000 Euro für die Gewinner. Diese kommen aus der Stadt Augsburg und der Region Friedberg.

Augsburger Gewinner bieten Tanzworkshops

Mit ihrem Konzept „Begegnung in Bewegung" gewannen drei Augsburger vom „ArtHaus“. Die engagierten Augsburger heißen Sabrina Strick, Roger Sander und Martin Bernhard. Sie bieten Kindern Tanzworkshops an. Jedes Kind – unabhängig von Kultur, Herkunft und Sprache – kann mitmachen. Dabei lernen die Kinder voneinander und miteinander. Die Workshops finden unter der Anleitung von Pädagogen, Therapeuten und Künstlern statt.

Literatur-Kunstprojekt von der Gewinnerin aus Friedberg

Gertie Elisa Huber ist die Preisträgerin aus Friedberg. Huber macht ein Literatur-Kunstprojekt. Dabei bietet sie eine vierteljährlich erscheinende Zeitung für Kinder. Der Name der Zeitung lautet „Papperlapapp“. Die Gestaltung erfolgt spielerisch durch eine Kinderredaktion. Die Ausgaben liegen an Schulen und Stadtbüchereien aus.

Unterstützung für die Gewinner des Jugendpreises

Ursula Brandhorst-Friedrich ist Vorstand der Stiftung „AUFWIND“. Sie gratulierte den Gewinnern: „Gerne unterstützen wir die Gewinner unseres Jugendpreises beim Ausbau und im nachhaltigen Fortführungsprozess mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro. Sie haben mit ihren kreativen Ideen viel frischen Wind und neue Perspektiven für junge Leute geschaffen. Im Herbst werden wir die engagierten Projekte bei einer großen Jugendveranstaltung der Öffentlichkeit präsentieren."

„AUFWIND“, die Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse Augsburg  

Zum 175. Bestehen errichtete die Stadtsparkasse Augsburg im Jahr 1997 die Stiftung „AUFWIND“. Die Stiftung soll dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen in der positive Zukunftschancen zu eröffnen. Ihr Handlungsgebiet umfasst die Regionen Augsburg und Friedberg. Die Stiftung will die geistige, seelische, körperliche, soziale und kulturelle Entwicklung fördern. Hierbei unterstützt die Stiftung viele wichtige Projekte. Als Gemeinschaftsprojekt mit der Stadt Augsburg, dem Bündnis für Augsburg und der Stadt Friedberg entstand der Jugendpreis „FRISCHER WIND“. Dieser wird nun seit 2010 vergeben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtsparkasse Augsburg

Stadtsparkasse Augsburg verleiht Jugendpreis „FRISCHER WIND 2014“

Sander, Strick, Bernhard, Huber und Brandhorst-Friedrich. Foto: Stadtsparkasse Augsburg

Die Stiftung „AUFWIND“ verlieh den Jugendpreis „FRISCHER WIND 2014“. Zwei sozial engagierte Projekte werden mit einem Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro belohnt.

von Alexandra Hetmann, Online-Redaktion

Die Gewinner des Jugendpreises der Stiftung „AUFWIND" sind gekürt. „AUFWIND“ ist eine Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse Augsburg. „Die diesjährigen Gewinner unseres Jugendpreises widmen sich mit großem Engagement aktuellen Herausforderungen und Themen unserer Jugend und Gesellschaft: Inklusion, Migration und Kreativität", so Stiftungsratsvorsitzender Rolf Settelmeier. Die Stiftung vergibt jeweils einen Preis in Höhe von 5.000 Euro für die Gewinner. Diese kommen aus der Stadt Augsburg und der Region Friedberg.

Augsburger Gewinner bieten Tanzworkshops

Mit ihrem Konzept „Begegnung in Bewegung" gewannen drei Augsburger vom „ArtHaus“. Die engagierten Augsburger heißen Sabrina Strick, Roger Sander und Martin Bernhard. Sie bieten Kindern Tanzworkshops an. Jedes Kind – unabhängig von Kultur, Herkunft und Sprache – kann mitmachen. Dabei lernen die Kinder voneinander und miteinander. Die Workshops finden unter der Anleitung von Pädagogen, Therapeuten und Künstlern statt.

Literatur-Kunstprojekt von der Gewinnerin aus Friedberg

Gertie Elisa Huber ist die Preisträgerin aus Friedberg. Huber macht ein Literatur-Kunstprojekt. Dabei bietet sie eine vierteljährlich erscheinende Zeitung für Kinder. Der Name der Zeitung lautet „Papperlapapp“. Die Gestaltung erfolgt spielerisch durch eine Kinderredaktion. Die Ausgaben liegen an Schulen und Stadtbüchereien aus.

Unterstützung für die Gewinner des Jugendpreises

Ursula Brandhorst-Friedrich ist Vorstand der Stiftung „AUFWIND“. Sie gratulierte den Gewinnern: „Gerne unterstützen wir die Gewinner unseres Jugendpreises beim Ausbau und im nachhaltigen Fortführungsprozess mit einem Preisgeld von je 5.000 Euro. Sie haben mit ihren kreativen Ideen viel frischen Wind und neue Perspektiven für junge Leute geschaffen. Im Herbst werden wir die engagierten Projekte bei einer großen Jugendveranstaltung der Öffentlichkeit präsentieren."

„AUFWIND“, die Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse Augsburg  

Zum 175. Bestehen errichtete die Stadtsparkasse Augsburg im Jahr 1997 die Stiftung „AUFWIND“. Die Stiftung soll dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen in der positive Zukunftschancen zu eröffnen. Ihr Handlungsgebiet umfasst die Regionen Augsburg und Friedberg. Die Stiftung will die geistige, seelische, körperliche, soziale und kulturelle Entwicklung fördern. Hierbei unterstützt die Stiftung viele wichtige Projekte. Als Gemeinschaftsprojekt mit der Stadt Augsburg, dem Bündnis für Augsburg und der Stadt Friedberg entstand der Jugendpreis „FRISCHER WIND“. Dieser wird nun seit 2010 vergeben.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben