Stadtsparkasse Augsburg

Stadtsparkasse Augsburg startet neues Bezahl-System per App

Die Stadtsparkasse Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Das digitale Zeitalter hält bei der Stadtsparkasse Augsburg weiter Einzug: Das zeigt das jüngste Update der beiden Sparkassen-Apps „Sparkasse“ und „Sparkasse+“. Damit wurde die neue Zahlungsfunktion „Kwitt“ freigeschaltet.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Allen rund 4,5 Millionen Nutzern der Apps ist es nun möglich, mit einem Smartphone Geldbeträge an die Mobilfunk-Nummer eines Dritten zu senden. Bei Beträgen bis 30 Euro ist dies sogar ohne TAN möglich. Damit wurden die Banking-Apps um eine wesentliche Funktion erweitert.

Stadtsparkasse Augsburg will neues Zahlungsverfahren in Deutschland etablieren

Bislang ist das Bezahlen von Handy-zu-Handy in Deutschland kaum verbreitet. Das liegt daran, dass die bisher vorhandenen Angebote eine zu geringe Reichweite haben. Dem will die Stadtsparkasse Augsburg entgegenwirken. Mit „Kwitt“ wird damit ein Beitrag geleistet, dieses schnelle Zahlverfahren auf dem deutschen Markt zu etablieren. Von dem neuen System profitieren vorrangig diejenigen Kunden, die ihre Bankgeschäfte zunehmend mit dem Smartphone abwickeln wollen.

Stadtsparkassen-App macht Foto-Überweisung möglich

Dafür müssen Sparkassen-Kunden mit einem onlinefähigen Girokonto die neueste Version der Apps herunterladen und auf ihrem Smartphone installieren. Um das neue Zahlungssystem nutzen zu können, ist eine einmalige Online-Registrierung für den Dienst notwendig. Über die Sparkassen-Apps bietet das Augsburger Finanzinstitut darüber hinaus die Foto-Überweisung. Mit der Foto-Überweisung per Sparkassen-Apps können Rechnungen, Überweisungsträger und Mahnungen einfach mit dem Smartphone abfotografiert werden. Die zahlungsrelevanten Daten werden automatisch erkannt und direkt in das Überweisungsformular übertragen.

Auszubildende der Stadtsparkasse erwerben Medienführerschein

Auch die 22 neuen Auszubildenden  der Stadtsparkasse werden schon früh mit den innovativen Wegen des Augsburger Finanzinstituts konfrontiert. So haben die Lehrlinge im Rahmen ihrer Ausbildung die Möglichkeit, den Medienführerschein zu erwerben. So können sie sich in vier Wochen Wissen in den Bereichen Social Media, Medialer Vertrieb und kundenorientiertes Telefonieren im ServiceCenter aneignen. Absolvieren die jungen Menschen die Tests erfolgreich, nehmen an allen Schulungen teil und telefonieren erfolgreich im inbound und outbound, dann erhalten sie den Medienführerschein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadtsparkasse Augsburg

Stadtsparkasse Augsburg startet neues Bezahl-System per App

Die Stadtsparkasse Augsburg. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Das digitale Zeitalter hält bei der Stadtsparkasse Augsburg weiter Einzug: Das zeigt das jüngste Update der beiden Sparkassen-Apps „Sparkasse“ und „Sparkasse+“. Damit wurde die neue Zahlungsfunktion „Kwitt“ freigeschaltet.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Allen rund 4,5 Millionen Nutzern der Apps ist es nun möglich, mit einem Smartphone Geldbeträge an die Mobilfunk-Nummer eines Dritten zu senden. Bei Beträgen bis 30 Euro ist dies sogar ohne TAN möglich. Damit wurden die Banking-Apps um eine wesentliche Funktion erweitert.

Stadtsparkasse Augsburg will neues Zahlungsverfahren in Deutschland etablieren

Bislang ist das Bezahlen von Handy-zu-Handy in Deutschland kaum verbreitet. Das liegt daran, dass die bisher vorhandenen Angebote eine zu geringe Reichweite haben. Dem will die Stadtsparkasse Augsburg entgegenwirken. Mit „Kwitt“ wird damit ein Beitrag geleistet, dieses schnelle Zahlverfahren auf dem deutschen Markt zu etablieren. Von dem neuen System profitieren vorrangig diejenigen Kunden, die ihre Bankgeschäfte zunehmend mit dem Smartphone abwickeln wollen.

Stadtsparkassen-App macht Foto-Überweisung möglich

Dafür müssen Sparkassen-Kunden mit einem onlinefähigen Girokonto die neueste Version der Apps herunterladen und auf ihrem Smartphone installieren. Um das neue Zahlungssystem nutzen zu können, ist eine einmalige Online-Registrierung für den Dienst notwendig. Über die Sparkassen-Apps bietet das Augsburger Finanzinstitut darüber hinaus die Foto-Überweisung. Mit der Foto-Überweisung per Sparkassen-Apps können Rechnungen, Überweisungsträger und Mahnungen einfach mit dem Smartphone abfotografiert werden. Die zahlungsrelevanten Daten werden automatisch erkannt und direkt in das Überweisungsformular übertragen.

Auszubildende der Stadtsparkasse erwerben Medienführerschein

Auch die 22 neuen Auszubildenden  der Stadtsparkasse werden schon früh mit den innovativen Wegen des Augsburger Finanzinstituts konfrontiert. So haben die Lehrlinge im Rahmen ihrer Ausbildung die Möglichkeit, den Medienführerschein zu erwerben. So können sie sich in vier Wochen Wissen in den Bereichen Social Media, Medialer Vertrieb und kundenorientiertes Telefonieren im ServiceCenter aneignen. Absolvieren die jungen Menschen die Tests erfolgreich, nehmen an allen Schulungen teil und telefonieren erfolgreich im inbound und outbound, dann erhalten sie den Medienführerschein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben