Blickpunkt #Kommunalwahl

Stadt Augsburg: CSU, SPD und Grüne unterzeichnen Koalitionsvertrag

Der Koalitionsvertrag ist unterzeichnet. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Nach langen Gesprächen sind sich die Parteien einig: Die große Koalition steht fest. Jetzt trafen sich Vertreter der CSU, der SPD und von den grünen, um den gemeinschaftlichen Koalitionsvertrag zu unterzeichnen. Und auch die Kandidaten für die Referate, die am 2. Mai gewählt werden, stehen fest.

Hier finden Sie alle Bilder zur Unterzeichnung des Koalitionsvertrags.

„Während der langen Koalitionsverhandlungen haben wir versucht, nicht von der Person zur Sache zu gehen. Es ging nicht darum, wer welches Amt belegen möchte, sondern darum, wie die politischen Inhalte aussehen“, fasste Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl die Koalitionsgespräche zusammen. Nach unzähligen Gesprächsstunden war es am 17. April soweit: Der Koalitionsvertrag konnte unterzeichnet werden. Die CSU und die SPD gehen eine Koalition in Kooperation mit den Grünen ein. Die CSm und Pro Augsburg sind nicht mehr im Boot. „Der Wähler hat so entscheiden“, erklärt MdL Johannes Hintersberger. Und auch Bernd Kränzle, CSU-Fraktionsvorsitzender erklärt die neue Konstellation: „Der Wählerauftrag geht eindeutig in die Mitte der großen Parteien.“

Konstellation ist erstmalig in Augsburg

Alle Fraktionen sind sich einig, dass mit der Koalition eine tragfähige Basis für die politische Arbeit in der Stadt geschaffen wurde. „Wir haben es geschafft, Augsburg auf eine planungssichere Grundlage zu stellen“, so Hintersberger. Die neue Konstellation im Augsburger Rathaus findet Anklang. „Diese Konstellation von CSU, SPD und Grüne haben wir erstmalig in Augsburg. Dabei sind uns die drei T – Teilhabe, Themen und Transparenz – allen zusammen sehr wichtig. Wir möchten die Stadt Augsburg weiter nach vorne bringen und die Bürger dazu aufrufen, uns zu unterstützen“, so Dr. Stefan Kiefer, SPD-Fraktionsvorsitzender.

Kandidaten für Referate stehen fest

Und auch die Kandidaten für die Referatswahl am 2. Mai wurden bereits bekannt gegeben. In den Referaten gibt es eine entscheidende Neuerung: Künftig wird es nur noch sieben Referate geben, da die Themen Wirtschaft und Finanzen nun von einem Referat aus gesteuert werden. Die Verschlankung soll Kosten sparen und effizienter sein. Folgende Kandidaten wurden für die Referate vorgeschlagen:

  • Referat 1 – Wirtschaft und Finanzen: Eva Weber
  • Referat 2 – Umwelt, Nachhaltigkeit, Integration, Kultur: Reiner Erben
  • Referat 3 – Soziales, Jugend, Stiftungen, Wohnen: Dr. Stefan Kiefer
  • Referat 4 – Bildung: Hermann Köhler
  • Referat 5 – Kultur, Jugendkultur: Thomas Weitzel
  • Referat 6 – Bauen: Gerd Merkle
  • Referat 7 – Ordnung, Sport: Dirk Wurm
Große Koalition von Augsburg unterzeichnet Koalitionsvertrag
CSU, SPD und Grüne unterzeichnen den Koalitionsvertrag. Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Blickpunkt #Kommunalwahl

Stadt Augsburg: CSU, SPD und Grüne unterzeichnen Koalitionsvertrag

Der Koalitionsvertrag ist unterzeichnet. Foto: B4B SCHWABEN

Mit Bildergalerie: Nach langen Gesprächen sind sich die Parteien einig: Die große Koalition steht fest. Jetzt trafen sich Vertreter der CSU, der SPD und von den grünen, um den gemeinschaftlichen Koalitionsvertrag zu unterzeichnen. Und auch die Kandidaten für die Referate, die am 2. Mai gewählt werden, stehen fest.

Hier finden Sie alle Bilder zur Unterzeichnung des Koalitionsvertrags.

„Während der langen Koalitionsverhandlungen haben wir versucht, nicht von der Person zur Sache zu gehen. Es ging nicht darum, wer welches Amt belegen möchte, sondern darum, wie die politischen Inhalte aussehen“, fasste Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl die Koalitionsgespräche zusammen. Nach unzähligen Gesprächsstunden war es am 17. April soweit: Der Koalitionsvertrag konnte unterzeichnet werden. Die CSU und die SPD gehen eine Koalition in Kooperation mit den Grünen ein. Die CSm und Pro Augsburg sind nicht mehr im Boot. „Der Wähler hat so entscheiden“, erklärt MdL Johannes Hintersberger. Und auch Bernd Kränzle, CSU-Fraktionsvorsitzender erklärt die neue Konstellation: „Der Wählerauftrag geht eindeutig in die Mitte der großen Parteien.“

Konstellation ist erstmalig in Augsburg

Alle Fraktionen sind sich einig, dass mit der Koalition eine tragfähige Basis für die politische Arbeit in der Stadt geschaffen wurde. „Wir haben es geschafft, Augsburg auf eine planungssichere Grundlage zu stellen“, so Hintersberger. Die neue Konstellation im Augsburger Rathaus findet Anklang. „Diese Konstellation von CSU, SPD und Grüne haben wir erstmalig in Augsburg. Dabei sind uns die drei T – Teilhabe, Themen und Transparenz – allen zusammen sehr wichtig. Wir möchten die Stadt Augsburg weiter nach vorne bringen und die Bürger dazu aufrufen, uns zu unterstützen“, so Dr. Stefan Kiefer, SPD-Fraktionsvorsitzender.

Kandidaten für Referate stehen fest

Und auch die Kandidaten für die Referatswahl am 2. Mai wurden bereits bekannt gegeben. In den Referaten gibt es eine entscheidende Neuerung: Künftig wird es nur noch sieben Referate geben, da die Themen Wirtschaft und Finanzen nun von einem Referat aus gesteuert werden. Die Verschlankung soll Kosten sparen und effizienter sein. Folgende Kandidaten wurden für die Referate vorgeschlagen:

  • Referat 1 – Wirtschaft und Finanzen: Eva Weber
  • Referat 2 – Umwelt, Nachhaltigkeit, Integration, Kultur: Reiner Erben
  • Referat 3 – Soziales, Jugend, Stiftungen, Wohnen: Dr. Stefan Kiefer
  • Referat 4 – Bildung: Hermann Köhler
  • Referat 5 – Kultur, Jugendkultur: Thomas Weitzel
  • Referat 6 – Bauen: Gerd Merkle
  • Referat 7 – Ordnung, Sport: Dirk Wurm
Große Koalition von Augsburg unterzeichnet Koalitionsvertrag
CSU, SPD und Grüne unterzeichnen den Koalitionsvertrag. Foto: B4B SCHWABEN
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben