B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Stadt Augsburg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadt Augsburg

Stadt Augsburg

Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl setzt sich für den Wiederaufbau in Japan an. Er ermutigt die Augsburger, Hilfsaktionen weiterhin mit Spenden zu unterstützen.

Die Natur-Katastrophe in Japan hat die Bürger in Augsburg erschüttert. Die Augsburger sind betroffen von der Situation der japanischen Bevölkerung und wollen helfen. Viele Augsburger spendeten nach dem verheerenden Erdbeben in Japan und seinen zerstörerischen Folgen für Japan.

Augsburgs japanische Partner-Städte sind nicht betroffen

Die Augsburger haben mit den Spenden spontan ihre Bereitschaft zur Hilfe zum Ausdruck gebracht. Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl erkennt das Engagement der Augsburger für Japan hoch an. „Unsere beiden japanischen Partner-Städte Amagasaki und Nagahama sind vom Erdbeben und seinen Folgen nicht direkt betroffen. Das signalisierten sie nach Augsburg (B4B SCHWABEN berichtete). Dennoch gebietet es die über 50-jährige Städte-Freundschaft, unsere Solidarität mit den japanischen Freunden zum Ausdruck zu bringen“, erklärt Oberbürgermeister Gribl.

Helfen beim Helfen

Alle deutschen Partner-Städte haben sich dafür entschieden, Japan zu helfen. Dabei stimmten sich die deutschen Partner-Städte mit dem Deutschen Städtetag ab. Unter dem Motto „Helfen beim Helfen“ sollen die japanischen Freunde beim Wiederaufbau der zerstörten Regionen und Städte unterstützt werden.

Gribl setzt sich engagiert für Hilfsaktion ein

Augsburg wird sich mit den beiden Partner-Städten in Japan in Verbindung setzen. Augsburg will damit abklären, wie sich Augsburg an bestimmten Hilfsaktionen der beiden Städte beteiligen kann. Gribl setzt sich persönlich für die Hilfe für Japan ein. Er ist in zwei Funktionen engagiert: als Augsburger Oberbürgermeister und als Vize-Präsident der Deutsch Japanischen Gesellschaft für Augsburg und Schwaben (DJG).

Große Benefiz-Veranstaltung

Daher lud Dr. Kurt Gribl zur Solidaritäts- und Benefiz-Veranstaltung der DJG in der IHK Schwaben ein. Gribl ermutigte die Gäste mit einer Spende die Aktion „Helfen beim Helfen!“ zu unterstützen. „In enger Zusammenarbeit mit der DJG wollen wir Augsburger unsere Hilfe in Japan gezielt einsetzen“, so Gribl.

Artikel zum gleichen Thema