B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
SSKA unterstützt Nachwuchsförderung: So starten junge Menschen erfolgreich in den Beruf
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Stadtsparkasse Augsburg

SSKA unterstützt Nachwuchsförderung: So starten junge Menschen erfolgreich in den Beruf

 Cornelia Kollmer und Jürgen Hesse. Foto: SSKA

Dass die Nachwuchsförderung bei der Stadtsparkasse Augsburg im Fokus steht, hat das Kreditinstitut bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche junge Menschen ihre Karriere bei der Stadtsparkasse Augsburg begonnen. Kürzlich fand zum Thema „Erfolgreich in den Beruf – erfolgreich im Beruf" im Rahmen des Sparkassen-Schul-Service ein Vortrag von „Bewerbungspapst“ Jürgen Hesse statt.

„Wissen Sie, welcher Tag vorgestern war, wenn der Tag nach übermorgen zwei Tage vor Samstag liegt?" Diese und vielen weite-ren Fragen stellte Jürgen Hesse im Rahmen seines Vortrags „Erfolgreich in den Beruf – erfolgreich im Beruf". Er gilt als „Bewerbungspapst" und „Guru des Aufstiegs". Niemand hat in Deutschland mehr Bücher zum Thema Bewerbung herausgebracht und verkauft als Jürgen Hesse vom Autorenteam Hesse/Schrader.

„Werben und Bewerben zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Leben“

Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Augsburg, erklärte: „Werben und Bewerben zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Leben. Fehler beim Vorstellungsgespräch passieren, diese gilt es zu vermeiden und motiviert an sein persönliches Ziel zu gehen."

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Sparkassen-Schul-Service findet bereits seit 40 Jahren statt

In seinem kurzweiligen Vortrag gab Bestsellerautor Jürgen Hesse zahlreichen Jugendlichen, Lehrkräften und Eltern Tipps rund ums Thema Bewerbung, Ausbildung und Karriere. Der Vortrag fand im Rahmen des Sparkassen-Schul-Service statt. Seit 40 Jahren leistet das Kreditinstitut mit dem Sparkassen-Schul-Service einen wichtigen Beitrag zur finanziellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Nicht nur alles rund ums Thema Finanzen steht hierbei im Fokus, sondern auch die Unterstützung und Begleitung bei wichtigen Grundlagen für das Berufsleben.

Gesellschaftliches und soziales Engagement wichtiges Thema für SSKA

Eine weitere Veranstaltung der Stadtsparkasse Augsburg Mitte Oktober konzentrierte sich ebenfalls auf die Zukunft des Nachwuchses. Hier ging es jedoch um die Frage: Wie können Eltern eines behinderten Kindes sicherstellen, dass ihr Kind auch im Rahmen der Vermögensnachfolge optimal versorgt wird? Horst Ohlmann, Vorstandsvorsitzender der DT Deutschen Stiftungstreuhand AG, erläuterte an Fallbeispielen die Wirkungsweisen der gesetzlichen Erbfolge und die besonderen Anordnungen eines Behindertentestaments. 

Rund 180 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil 

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftungstreuhand AG hatten die Stadtsparkasse und ihre Stiftergemeinschaft HAUS DER STIFTER betroffene Eltern eingeladen. Über 180 Gäste lauschten dem praxisorientierten Vortrag von Rechtsanwalt Horst Ohlmann. Mit verschiedenen Projekten setzt sich die Stadtsparkasse Augsburg dafür ein, dass Menschen mit Behinderung ein möglichst eigenständiges Leben führen können.

Artikel zum gleichen Thema