Stadt Augsburg

SSKA: Haus der Stifter schüttet 17.000 Euro aus

Bei der ersten Ausschüttung konnte das Haus der Stifter insgesamt 17.000 Euro übergeben. Foto: Stadtsparkasse Augsburg

Das Haus der Stifter ist eine Gemeinschaft der Augsburger Stadtsparkasse.  Bei der ersten Ausschüttungsveranstaltung konnte das Stifterhaus insgesamt 17.000 Euro an verschiedene, regionale und gemeinnützige Organisationen übergeben.

von Martina Lakotta, Online-Redaktion

Seit August 2012 hat das Haus der Stifter seinen Platz in Augsburg gefunden. Mit der Stiftergemeinschaft hat die Stadtparkasse Augsburg eine Plattform geschaffen, mit der Bürgerinnen und Bürger ohne großen Aufwand eine eigene Stiftung einrichten können. Bereits zu Lebzeiten können sich die Stifter gemeinnützig engagieren. Der Gönner selbst bestimmt den Spendenempfänger. So kann er dauerhaft fördern, was ihm am Herzen liegt.

Haus der Stifter übergibt 17.000 Euro

Seit Gründung des Haus der Stifter sind inzwischen zwei Jahre vergangen. Inzwischen ist die Einrichtung eine bunte Gemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg, die die verschiedensten Bereiche unterstützt. Bei der ersten Ausschüttungs-Veranstaltung wurde eine stolze Summe von insgesamt 17.000 Euro überreicht und bleiben in der Region: Denn die Unterstützung ging ausschließlich an gemeinnützige Organisationen aus der Umgebung.

Fünf Einrichtungen erhalten 1.000 Euro vom Haus der Stifter

Fünf verschiedene Einrichtungen und Organisationen konnten sich über eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro freuen. So konnte Angelika Lang, Gründungsmitglied des Bunten Kreises e.V. die Unterstützung freudig entgegennehmen. Auch Thomas Kleist, Geschäftsführer des Vereins Lichtblicke e.V. betonte, wie wichtig die Unterstützung der Eltern krebskranker Kinder während der stationären Aufnahme ist. Den Spendenbetrag weiß das Elternhaus gut zu nuten. Stadtpfarrer Lothar Hartmann vom Katholischen Stadtpfarramt St. Ulrich und St. Afra konnte 1.000 Euro für den Erhalt der Basilika in Empfang nehmen. „Die Basilika ist ein Ausdruck des Glaubens und der Erhalt eines Zeugnisses unserer Kultur ist wichtig. Darum freue ich mich besonders über diese zweckgebundene Spende“, so Hartmann. Weiter erhielt das Seniorenheim St. Afra für den Singkreis „Afra-Lerchen“ eine Spende vom Haus der Spender. Die Singgruppe besteht seit über zwanzig Jahren. „Die Afra-Lerchen sind nicht nur ein Singkreis, bei dieser Gruppe steht auch das Erleben von Musik und Erinnerung im Fokus. Toll, dass so eine Formation vom Haus der Stifter bedacht wird“, freute sich Gerwin Pootemanns, Leiter des Seniorenheims St. Afra. Wolfgang Rockelmann von der Bürgerstiftung Sozialstation Friedberg e.V. nahm ebenfalls stellvertretend eine Unterstützung von 1.000 Euro in Empfang.

Zwei Hospizgruppen erhalten 6.000 Euro vom Haus der Stifter

Danke einer großen Einzelspende für die Palliativarbeit in Augsburg gingen jeweils 6.000 Euro an die Hospizgruppe „Albatros“ e.V. und das St. Vinzenz Hospiz e.V. Renata Flach, Hospizleiterin bei Albatros, nahm die Unterstützung in Empfang. „Die Hospizarbeit soll ein lebenswertes Leben der letzten Tage in der Umgebung gewährleisten, in der sich der Mensch am liebsten aufhält und die Angehörigen unterstützen. Die meisten Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich bei Albatros“, so Renate Flach. Christine Sieberth vom St. Vinzenz Hospiz in Hochzoll, berichtete über eine neue Herausforderung im Hospiz. Es ist ein Neubau geplant, damit das Hospiz zukünftig vierzehn statt bisher neun Patienten stationär aufnehmen kann.

Erste Ausschüttungsveranstaltung des Stifterhauses ist voller Erfolg

Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Augsburg und Susanne Stippler, Stiftungsberaterin beim Haus der Stifter übernahmen die Übergabe der Geldspenden. „Ich bin überwältigt vom Ergebnis unserer ersten Ausschüttung. Nur durch das selbstlose Engagement von Menschen, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, ist es möglich, durch das Haus der Stifter Gutes zu tun“, so Kollmer. Sie bedankte sich bei der ersten Ausschüttungsveranstaltung für das Engagement und Vertrauen, das die Stifter der Gemeinschaft und auch der Stadtsparkasse Augsburg geschenkt haben. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stadt Augsburg

SSKA: Haus der Stifter schüttet 17.000 Euro aus

Bei der ersten Ausschüttung konnte das Haus der Stifter insgesamt 17.000 Euro übergeben. Foto: Stadtsparkasse Augsburg

Das Haus der Stifter ist eine Gemeinschaft der Augsburger Stadtsparkasse.  Bei der ersten Ausschüttungsveranstaltung konnte das Stifterhaus insgesamt 17.000 Euro an verschiedene, regionale und gemeinnützige Organisationen übergeben.

von Martina Lakotta, Online-Redaktion

Seit August 2012 hat das Haus der Stifter seinen Platz in Augsburg gefunden. Mit der Stiftergemeinschaft hat die Stadtparkasse Augsburg eine Plattform geschaffen, mit der Bürgerinnen und Bürger ohne großen Aufwand eine eigene Stiftung einrichten können. Bereits zu Lebzeiten können sich die Stifter gemeinnützig engagieren. Der Gönner selbst bestimmt den Spendenempfänger. So kann er dauerhaft fördern, was ihm am Herzen liegt.

Haus der Stifter übergibt 17.000 Euro

Seit Gründung des Haus der Stifter sind inzwischen zwei Jahre vergangen. Inzwischen ist die Einrichtung eine bunte Gemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg, die die verschiedensten Bereiche unterstützt. Bei der ersten Ausschüttungs-Veranstaltung wurde eine stolze Summe von insgesamt 17.000 Euro überreicht und bleiben in der Region: Denn die Unterstützung ging ausschließlich an gemeinnützige Organisationen aus der Umgebung.

Fünf Einrichtungen erhalten 1.000 Euro vom Haus der Stifter

Fünf verschiedene Einrichtungen und Organisationen konnten sich über eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro freuen. So konnte Angelika Lang, Gründungsmitglied des Bunten Kreises e.V. die Unterstützung freudig entgegennehmen. Auch Thomas Kleist, Geschäftsführer des Vereins Lichtblicke e.V. betonte, wie wichtig die Unterstützung der Eltern krebskranker Kinder während der stationären Aufnahme ist. Den Spendenbetrag weiß das Elternhaus gut zu nuten. Stadtpfarrer Lothar Hartmann vom Katholischen Stadtpfarramt St. Ulrich und St. Afra konnte 1.000 Euro für den Erhalt der Basilika in Empfang nehmen. „Die Basilika ist ein Ausdruck des Glaubens und der Erhalt eines Zeugnisses unserer Kultur ist wichtig. Darum freue ich mich besonders über diese zweckgebundene Spende“, so Hartmann. Weiter erhielt das Seniorenheim St. Afra für den Singkreis „Afra-Lerchen“ eine Spende vom Haus der Spender. Die Singgruppe besteht seit über zwanzig Jahren. „Die Afra-Lerchen sind nicht nur ein Singkreis, bei dieser Gruppe steht auch das Erleben von Musik und Erinnerung im Fokus. Toll, dass so eine Formation vom Haus der Stifter bedacht wird“, freute sich Gerwin Pootemanns, Leiter des Seniorenheims St. Afra. Wolfgang Rockelmann von der Bürgerstiftung Sozialstation Friedberg e.V. nahm ebenfalls stellvertretend eine Unterstützung von 1.000 Euro in Empfang.

Zwei Hospizgruppen erhalten 6.000 Euro vom Haus der Stifter

Danke einer großen Einzelspende für die Palliativarbeit in Augsburg gingen jeweils 6.000 Euro an die Hospizgruppe „Albatros“ e.V. und das St. Vinzenz Hospiz e.V. Renata Flach, Hospizleiterin bei Albatros, nahm die Unterstützung in Empfang. „Die Hospizarbeit soll ein lebenswertes Leben der letzten Tage in der Umgebung gewährleisten, in der sich der Mensch am liebsten aufhält und die Angehörigen unterstützen. Die meisten Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich bei Albatros“, so Renate Flach. Christine Sieberth vom St. Vinzenz Hospiz in Hochzoll, berichtete über eine neue Herausforderung im Hospiz. Es ist ein Neubau geplant, damit das Hospiz zukünftig vierzehn statt bisher neun Patienten stationär aufnehmen kann.

Erste Ausschüttungsveranstaltung des Stifterhauses ist voller Erfolg

Cornelia Kollmer, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Augsburg und Susanne Stippler, Stiftungsberaterin beim Haus der Stifter übernahmen die Übergabe der Geldspenden. „Ich bin überwältigt vom Ergebnis unserer ersten Ausschüttung. Nur durch das selbstlose Engagement von Menschen, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, ist es möglich, durch das Haus der Stifter Gutes zu tun“, so Kollmer. Sie bedankte sich bei der ersten Ausschüttungsveranstaltung für das Engagement und Vertrauen, das die Stifter der Gemeinschaft und auch der Stadtsparkasse Augsburg geschenkt haben. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben