Stiftung der Stadtsparkasse Augsburg

S-Planetarium in Augsburg nach Umbau wiedereröffnet

Das Augsburger Sternentheater wurde fit für die Zukunft gemacht. Mit zahlreichen geladenen Gästen wurde das Sparkassen-Planetarium nach einer kurzen Umbauphase nun wiedereröffnet.

Dabei wurden eine neu installierte Computeranlage, zwei neue Hochleistungsprojektoren sowie eine neue Software installiert. Mithilfe dieser Technik wird der Sternenhimmel künftig wesentlich besser abgebildet. Die alte Projektionsanlage war insgesamt zehn Jahre in Betrieb.

Mehr Möglichkeiten durch neue Technik

Diese spezielle digitale Projektionstechnik – in 4 K-Auflösung – ermöglicht es, ein naturgetreues Abbild des Himmels und der Vorgänge am Himmel in der Planetariumskuppel darzustellen. Mit der neuen Projektionsanlage können auch Orte gezeigt werden, die weit über die Objekte hinausgehen, die mit bloßen Augen am Himmel zu beobachten sind. So kann man einen Blick von außen auf das Sonnensystem werfen, leuchtende Gaswolken oder explodierende Sterne besuchen und sogar die Milchstraße verlassen.

Sparkassen-Planetarium erhöht Aufenthaltsqualität

„Ich freue mich besonders, dass wir den kleinen und großen Besuchern nach der Wiedereröffnung eine noch höhere Aufenthaltsqualität in unserem schönen Sparkassen-Planetarium bieten. Das S-Planetarium ist ein faszinierender Ort, an dem Menschen jeden Alters erstaunliche Geschichten erleben, die sie mit der Herkunft und Zukunft unserer Erde verbinden“, so Rolf Settelmeier, Stiftungsratsvorsitzender des Sparkassen-Planetariums.

Über das S-Planetarium in Augsburg

Das Planetarium zählt jedes Jahr rund 40.000 Besucher, darunter etwa 700 Schulklassen und Kindergärten, in rund 1.250 Veranstaltungen. Seit der Eröffnung 1989 hat das S-Planetarium bereits 863.225 Gäste empfangen. Das Planetarium fördert damit die Bildung auf dem Gebiet der Astronomie in der breiten Bevölkerung und im Besonderen von Kindern und Jugendlichen. Wissen wird auf unterhaltsame Weise vermittelt. Mehr als ein Drittel der Besucher waren in den vergangenen 29 Jahren Schulklassen. Besonders jungen Menschen hilft das Planetarium, die komplexen kosmischen Vorgänge und Zusammenhänge zu verstehen. Den Kleinsten wird veranschaulicht, wie Tag und Nacht und die Jahreszeiten entstehen. Den Größeren wird das Sonnensystem und seine Mechanik erklärt sowie physikalische und astronomische Phänomene anschaulich gemacht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Stiftung der Stadtsparkasse Augsburg

S-Planetarium in Augsburg nach Umbau wiedereröffnet

Das Augsburger Sternentheater wurde fit für die Zukunft gemacht. Mit zahlreichen geladenen Gästen wurde das Sparkassen-Planetarium nach einer kurzen Umbauphase nun wiedereröffnet.

Dabei wurden eine neu installierte Computeranlage, zwei neue Hochleistungsprojektoren sowie eine neue Software installiert. Mithilfe dieser Technik wird der Sternenhimmel künftig wesentlich besser abgebildet. Die alte Projektionsanlage war insgesamt zehn Jahre in Betrieb.

Mehr Möglichkeiten durch neue Technik

Diese spezielle digitale Projektionstechnik – in 4 K-Auflösung – ermöglicht es, ein naturgetreues Abbild des Himmels und der Vorgänge am Himmel in der Planetariumskuppel darzustellen. Mit der neuen Projektionsanlage können auch Orte gezeigt werden, die weit über die Objekte hinausgehen, die mit bloßen Augen am Himmel zu beobachten sind. So kann man einen Blick von außen auf das Sonnensystem werfen, leuchtende Gaswolken oder explodierende Sterne besuchen und sogar die Milchstraße verlassen.

Sparkassen-Planetarium erhöht Aufenthaltsqualität

„Ich freue mich besonders, dass wir den kleinen und großen Besuchern nach der Wiedereröffnung eine noch höhere Aufenthaltsqualität in unserem schönen Sparkassen-Planetarium bieten. Das S-Planetarium ist ein faszinierender Ort, an dem Menschen jeden Alters erstaunliche Geschichten erleben, die sie mit der Herkunft und Zukunft unserer Erde verbinden“, so Rolf Settelmeier, Stiftungsratsvorsitzender des Sparkassen-Planetariums.

Über das S-Planetarium in Augsburg

Das Planetarium zählt jedes Jahr rund 40.000 Besucher, darunter etwa 700 Schulklassen und Kindergärten, in rund 1.250 Veranstaltungen. Seit der Eröffnung 1989 hat das S-Planetarium bereits 863.225 Gäste empfangen. Das Planetarium fördert damit die Bildung auf dem Gebiet der Astronomie in der breiten Bevölkerung und im Besonderen von Kindern und Jugendlichen. Wissen wird auf unterhaltsame Weise vermittelt. Mehr als ein Drittel der Besucher waren in den vergangenen 29 Jahren Schulklassen. Besonders jungen Menschen hilft das Planetarium, die komplexen kosmischen Vorgänge und Zusammenhänge zu verstehen. Den Kleinsten wird veranschaulicht, wie Tag und Nacht und die Jahreszeiten entstehen. Den Größeren wird das Sonnensystem und seine Mechanik erklärt sowie physikalische und astronomische Phänomene anschaulich gemacht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben