Erste Zustiftung

Spenderin unterstützt Zoo Augsburg mit 10.000 Euro

Direktorin Dr. Barbara Jantschke und Stiftungsberaterin Susanne Stippler vom HAUS DER STIFTER. Foto: Peter Fastl
Die noch junge Stiftung Zoo Augsburg hat ihre erste Spende erhalten. Das Stiftungs-Vermögen hat sich damit um 10.000 Euro erhöht.

Das Geld kommt von einer großzügigen Spenderin, die nicht genannt werden möchte. Die erst im Mai offiziell gestartete Stiftung soll neben aktuellen Projekten wie dem neuen Elefantenhaus, auch dazu dienen, den Zoo Augsburg dauerhaft zu erhalten.

Erste Zustiftung für Zoo Augsburg

„So kann es gerne weitergehen“, freut sich Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke. „Damit der Zoo seine Aufgaben in der Umweltbildung und im Natur- und Artenschutz wahrnehmen kann, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Da tut uns so ein Betrag schon sehr gut. Selbstverständlich sind uns auch kleinere Zuwendungen jederzeit herzlich willkommen.“ In diesem Fall war der Spenderin eine nachhaltige Unterstützung des Zoos wichtig. „Der Zoo ist eine Bereicherung für Augsburg und soll es auch noch lange bleiben“, so ihr Wunsch.

Besucher sollen für Umwelt-, Natur- und Artenschutz sensibilisiert werden

Darüber hinaus will der Zoo ein Kompetenzzentrum für Naturschutz im Rahmen der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie (WAZA) werden. Bereits seit mehreren Jahren beteiligt sich der Zoo Augsburg daher an verschiedenen Zucht-Programmen sowie Auswilderungs-Projekten und unterstützt mehrere Natur- und Artenschutz-Projekte im Freiland. Zusätzlich sollen Besucher für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz sensibilisiert werden.

Stadtsparkasse Augsburg fördert Natur- und Artenschutz

Das HAUS DER STIFTER, die Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg, will den Zoo bei seinen Aufgaben unterstützen. Dazu wurde die Stiftung Zoo Augsburg ins Leben gerufen. Ziel der neugegründete Stiftung ist es, Spenden einzuwerben. Auch Zustiftungen sind möglich. Mithilfe von Privatpersonen, Körperschaften und Unternehmen, dank Erbschaften und Schenkungen, soll ein Kapitalstock aufgebaut werden. Mit seinen Erlösen kann der Zoo umgebaut und modernisiert werden. Dabei ist auch die Einrichtung einer eigenen Namensstiftung zu Gunsten der Stiftung Zoo Augsburg möglich.

Ziel: Potentielle Spender ansprechen

„Wir möchten mit der Stiftung gezielt potenzielle Spender ansprechen. So können wir uns auf die Verwirklichung des Stiftungszwecks konzentrieren; die Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg berät und verwaltet", erklärt Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Erste Zustiftung

Spenderin unterstützt Zoo Augsburg mit 10.000 Euro

Direktorin Dr. Barbara Jantschke und Stiftungsberaterin Susanne Stippler vom HAUS DER STIFTER. Foto: Peter Fastl
Die noch junge Stiftung Zoo Augsburg hat ihre erste Spende erhalten. Das Stiftungs-Vermögen hat sich damit um 10.000 Euro erhöht.

Das Geld kommt von einer großzügigen Spenderin, die nicht genannt werden möchte. Die erst im Mai offiziell gestartete Stiftung soll neben aktuellen Projekten wie dem neuen Elefantenhaus, auch dazu dienen, den Zoo Augsburg dauerhaft zu erhalten.

Erste Zustiftung für Zoo Augsburg

„So kann es gerne weitergehen“, freut sich Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke. „Damit der Zoo seine Aufgaben in der Umweltbildung und im Natur- und Artenschutz wahrnehmen kann, sind wir auf Unterstützung angewiesen. Da tut uns so ein Betrag schon sehr gut. Selbstverständlich sind uns auch kleinere Zuwendungen jederzeit herzlich willkommen.“ In diesem Fall war der Spenderin eine nachhaltige Unterstützung des Zoos wichtig. „Der Zoo ist eine Bereicherung für Augsburg und soll es auch noch lange bleiben“, so ihr Wunsch.

Besucher sollen für Umwelt-, Natur- und Artenschutz sensibilisiert werden

Darüber hinaus will der Zoo ein Kompetenzzentrum für Naturschutz im Rahmen der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie (WAZA) werden. Bereits seit mehreren Jahren beteiligt sich der Zoo Augsburg daher an verschiedenen Zucht-Programmen sowie Auswilderungs-Projekten und unterstützt mehrere Natur- und Artenschutz-Projekte im Freiland. Zusätzlich sollen Besucher für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz sensibilisiert werden.

Stadtsparkasse Augsburg fördert Natur- und Artenschutz

Das HAUS DER STIFTER, die Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg, will den Zoo bei seinen Aufgaben unterstützen. Dazu wurde die Stiftung Zoo Augsburg ins Leben gerufen. Ziel der neugegründete Stiftung ist es, Spenden einzuwerben. Auch Zustiftungen sind möglich. Mithilfe von Privatpersonen, Körperschaften und Unternehmen, dank Erbschaften und Schenkungen, soll ein Kapitalstock aufgebaut werden. Mit seinen Erlösen kann der Zoo umgebaut und modernisiert werden. Dabei ist auch die Einrichtung einer eigenen Namensstiftung zu Gunsten der Stiftung Zoo Augsburg möglich.

Ziel: Potentielle Spender ansprechen

„Wir möchten mit der Stiftung gezielt potenzielle Spender ansprechen. So können wir uns auf die Verwirklichung des Stiftungszwecks konzentrieren; die Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg berät und verwaltet", erklärt Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben