/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Sparkassen Schwaben: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2021
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bilanz

Sparkassen Schwaben: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2021

 IMG_2403
Vorsitzender Leo Schrell (Landrat Dillingen) zusammen mit Bezirksobmann Thomas Munding (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Schwaben-Bodensee) präsentieren die vorläufigen Bilanzzahlenfür das Geschäftsjahr 2021. Foto: Sparkassen-Bezirksverband Schwaben

Der Sparkassen Bezirksverband Schwaben hatten ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021. Das sind die Gründe für den Anstieg.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Sparkassen-Bezirksverbandes Schwaben präsentierte der Vorsitzende Leo Schrell (Landrat Dillingen) zusammen mit Bezirksobmann Thomas Munding (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Schwaben-Bodensee) die vorläufigen Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2021.

 


Regionales Geschäftsmodell


„Die 10 schwäbischen Sparkassen haben im zweiten Jahr der Pandemie mit ihrem nachhaltigen, auf die Region ausgerichteten Geschäftsmodell ihre Marktposition ausgebaut. Die schwäbischen Sparkassen engagierten sich bewusst für alles, was wichtig ist und Schwaben lebenswert macht. Für uns ist es selbstverständlich, dass wir Sparkassen inSchwaben dazu beitragen, das Wir-Gefühl zu stärken“, resümierte der Bezirksvorsitzende Leo Schrell. „Einmal mehr unterstützten die schwäbischen Sparkassen auch in schwierigen Zeiten mit Spenden und durch ein hohes Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Schrell, „die Menschen und Kommunen vor Ort“.

 


Geschäftsentwicklung positiv

 


„Erfolgreiches Kundengeschäft im Jahr 2021“, so lautet das Statement des Bezirksobmannsder 10 schwäbischen Sparkassen Thomas Munding. „Unsere Kunden haben unsere Angebote im Einlagen-, Kredit-, und Dienstleistungsgeschäft stark nachgefragt - und das trotz der konstant schwierigen Rahmenbedingungen.

„Auch im zweiten Jahr zeigt sich die Corona-Pandemie als kontinuierlicher Beschleunigerfür nahezu alle Entwicklungstrends der Sparkassen. Die Digitalisierung – im Onlinebanking,aber auch im Payment – hat einen deutlichen Schub bekommen“, so Munding.

 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 


Geschäftszahlen

 


Die 10 Sparkassen im Regierungsbezirk Schwaben konnten ihre Bilanzsumme erneutsteigern. Mit nunmehr 33,1 Milliarden Euro liegt die Bilanzsumme um 2,0 Milliarden Euro (+ 6,4 Prozent) über dem Vorjahreswert. Die schwäbischen Sparkassen erzielten im Jahr 2021ein Betriebsergebnis vor Bewertung von 234 Millionen Euro (0,71 Prozent der Durchschnittsbilanzsumme), das um 10 Millionen Euro über dem Vorjahreswert liegt. Das Jahresergebnis beträgt nach Steuern 72,5 Millionen Euro (Vorjahr 48,8 Millionen Euro). Dieser Anstieg resultiert aus geringeren Wertberichtigungen im Kredit- und Wertpapiergeschäft als im Jahr zuvor. Der absolute Zinsüberschuss ist mit 431,5 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr nahezuunverändert. Der relative Zinsüberschuss ist – wie in den Vorjahren – rückläufig und hat sich in 2021 aufgrund der andauernden Niedrigzinsphase um 0,09 Prozent-Punkte auf 1,30Prozent der Durchschnittsbilanzsumme reduziert.

 


Kreditgeschäft: Erfolgreiches Wachstum bei Krediten


Das Kreditvolumen der schwäbischen Sparkassen konnte im Jahr 2021 wieder deutlichgesteigert werden und lag am Jahresende bei insgesamt 21,5 Milliarden Euro (+ 5,0 Prozent). „Der Immobilienmarkt boomt anhaltend. Mit unserem Netzwerk sind wir als vertrauensvollerPartner beim Immobilienkauf und -verkauf an der Seite unserer Kunden“, so Munding. Über 1.100 Immobilienobjekte konnten die schwäbischen Sparkassen im Jahr 2021 anKunden vermitteln. Mit rund 19,4 Millionen Euro (Vorjahr 19,1 Millionen Euro) wurde der höchste Provisionsertrag aus der Immobilienvermittlung erreicht. Der Anstieg bei Preisen und Baukosten setzte sich auch im vergangenen Jahr fort.

 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 


Anlagegeschäfte entwickeln sich vorteilhaft


Die Einlagen der Sparkassenkunden sind 2021 trotz niedrigster Zinsen um 1,0 Milliarden Euro (+ 4,0 Prozent) angestiegen. Bei den bilanzwirksamen Einlagen waren insbesondere diekurzfristig verfügbaren Produkte bei den Privatkunden beliebt. „Das belegt das große Vertrauen der Kunden in die Sparkassen. Sichere Geldanlagen, vor allem bei kurzfristigenProdukten, stehen bei unseren Kunden weiterhin hoch im Kurs“, so Munding.

 

Neben fondsgebundenen Lebensversicherungen sowie dem Wertpapier- sparen gibt es für die breite Bevölkerung nur wenige Möglichkeiten, noch angemessene Vermögenszuwächsezu erzielen. „Immer mehr Sparkassenkunden reagieren darauf, dass sie Vermögen und Altersvorsorge nicht mehr ausschließlich über Spar- und Sichteinlagen aufbauen können. Die Pandemiezeit hat zwar viele Kunden unfreiwillig zum Konsumverzicht gebracht, aber sie hat offensichtlich auch den Freiraum geschaffen, sich vertieft mit dem Thema Wertpapiere auseinanderzusetzen“, erläuterte der Bezirksobmann Thomas Munding. Mit dem deutlich gestiegenen Wertpapierbestand in Höhe von 9,8 Milliarden Euro (Vorjahr 7,7 Milliarden Euro) wurde die gute Stellung im Wertpapiergeschäft untermauert. Der Wertpapier-Nettoabsatz lag bei 652 Millionen Euro (Vorjahr 483 Millionen Euro)

 


 

 


Bausparen mit hoher Nachfrage

 


Mit der Bayerischen Landesbausparkasse LBS verfügen die Sparkassen in Schwaben übereinen erfahrenen und kompetenten Partner hinsichtlich Bausparens sowie bei Baufinanzierungen. „Bausparen macht gerade jetzt Sinn, um sich die historisch niedrigen Zinsen langfristig zusichern“, so Munding. Bei den regelmäßigen Sparleistungen gilt Bausparen als feste Größe und gibt bei der Inanspruchnahme des Bauspardarlehens eine Zinsgarantie über die gesamteLaufzeit – in der jetzigen Phase gute Argumente auf dem Weg zu privatem Wohneigentum. Die Summe der neu vermittelten Bausparverträge in Schwaben beträgt 560 Millionen Euro (Vorjahr 680 Millionen Euro). Dahinter stehen 8.067 neue Verträge.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Gleiche Artikel zum gleichen Thema