EM-Special

So feiern Augsburg und Umgebung die EM 2016

Das AraCom Gebäude an der A 8 erstrahlt in den Farben der Deutschland Flagge. Foto: AraCom

Die Gruppenphase ist vorbei, die K.O.-Spiele in vollem Gange. Damit wird für viele die EM erst so richtig spannend, denn jetzt kommt es drauf an. Auch Augsburg und Umgebung wird mehr und mehr vom Fußballfieber gepackt. Das haben sich die Augsburger (unteranderem) alles einfallen lassen, um ihre Begeisterung zum Ausdruck zu bringen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Auch ohne Public Viewing zeigt Augsburg offen seine Fußballbegeisterung. Zur EM haben sich vielerorts Ideen entwickelt, wie der Weltmeister angefeuert werden kann. Neben Autofahnen, Flaggen am Balkon und jeder Menge schwarz-rot-goldener Accessoires gibt es auch ein paar Besonderheiten in diesem Jahr.

Béla Réthy exklusiv auf Radio Fantasy

Radio Fantasy hat zur EM Fußballreporter-Legende Béla Réthy mit in sein Programm aufgenommen. Béla Réthy wird regelmäßig auf Radio Fantasy mit allen Highlights rund um die Fußball EM 2016 zu hören sein. In der Programmrubrik „Vive la Béla – Neues aus Frankreich von Béla Réthy“ berichtet er exklusiv nach Augsburg.

AraCom strahlt schwarz-rot-gold

Auch die AraCom IT Services AG drückt der DFB-Elf die Daumen. Der Softwarespezialist beleuchtet dazu sein Firmengebäude an der A8 in Gersthofen in den Farben der deutschen Bundesflagge. Die Illumination soll noch bis zum Finalspiel am 10. Juli im „Stade de France“ in Paris bestehen. Normalerweise leuchten die Büros am Wochenende rot grün weiß – immer dann, wenn der FCA spielt.

Halbfinale im Juli zwischen FCA und Deutschland?

Dieser ist, zumindest mit Spielern, ebenfalls an der EM beteiligt. Die FCA Nummer 1, Marvin Hitz, flog mit der Schweiz jedoch am Wochenende gegen Polen aus dem Turnier und verpasste das Viertelfinale. Der FC Augsburg hat damit nur noch einen Spieler im Rennen um den Pokal: Der Isländer Alfred Finnbogason zog gestern Abend nach dem Sieg über England mit seiner Mannschaft ins Viertelfinale ein. Hier treffen die Isländer nun am 3. Juli auf Gastgeber Frankreich. Einen Tag zuvor muss Deutschland gegen Italien ran. Sollten sowohl die DFB-Elf wie auch Finnbogason mit den Isländern gewinnen, dann stehen sich die beiden Mannschaften am 7. Juli in Marseille gegenüber – im Halbfinale.

Public Viewing in Oberhausen und Göggingen

Zwar können die Partien nicht in der Augsburger Innenstadt per Public Viewing verfolgt werden, doch bieten viele Stellen in und um die Stadt herum Alternativen an. In Oberhausen findet parallel zum Turnier beispielsweise ein Straßenfest statt, das im „Kiez“ die Spiele live streamt. Organisiert und veranstaltet wird der „Sommer im Kiez“ vom Restaurant Bob’s. Und auch der Gögginger Festplatz überträgt im „Paradiso“ alle Spiele, die von bis zu 3.000 Fans verfolgt werden können.

Augsburger Band ist überzeugt. „Wir holen uns den Pott“                                                              

Feiern konnten die Augsburger ihre Mannschaft auf dem Paradiso sogar mit einem eigenen Song. Die Augsburger Gruppe „ER & Band“ kreierte zur Fußball EM 2016 ein eigenes Lied für die deutsche Fußball-Elf. Für „Wir holen uns den Pott“ wurde dort auch das Musikvideo gedreht.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben