Neuer Showroom

Serfan eröffnet ersten eigenen Shop in Augsburg

Blick in die Katharinengasse - hier will Serfan seinen Showroom eröffnen. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Neuer Store für die Augsburger Innenstadt: Das Modelabel Serfan will seinen ersten Showroom in der Fuggerstadt eröffnen. Entstehen soll nicht nur eine Verkaufs- und Präsentationsfläche, sondern auch die Unternehmens-Zentrale.

Ab 3. April begrüßt Geschäftsführer Serhat Yilmaz Kunden im ersten eigenen Shop seines Schuhlabels. Seit der Gründung vor vier Jahren konnte das Unternehmen stetig wachsen. Ziel sei es, mit den Verkaufsräumen in Augsburg die Kaufkraft im Einzelhandel zu stärken und zum Offline-Kauf anzuregen.

Serfan eröffnet weitere Popup-Stores

„Ich bin aus Augsburg, habe in Augsburg gegründet und werde in Augsburg den ersten Serfan Shop eröffnen. Ein anderer Standort stand für mich nie zur Debatte“, so Yilmaz zu seinen Plänen. Mit der Eröffnung des ersten Serfan Showrooms beginnt zeitgleich auch die Eröffnung weiterer Serfan Popup-Stores weltweit. Dieses Konzept hat Serfan bereits im vergangenen Jahr verfolgt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der neue Showroom richtet sich sowohl an Endkunden als auch Einzelhandels-Partner. Diese können sich im Showroom aktuelle sowie künftige Kollektionen präsentieren lassen. Eine Kaffebar und wechselnde Aktionen im Showroom sollen das Konzept abrunden. Neben der Verkaufs- und Präsentationsfläche wird auch das Headquarter des Unternehmens in der Katharinengasse entstehen.

Nächstes Ziel: Internationalisierung

Nachdem Henry Christ Anfang des Jahres eine Viertelmillion Euro in das Schuh-Unternehmen investierte, strebt Serhat Yilmaz nun auch eine Internationalisierung seiner Unternehmens an. In Europa ist Serfan bereits aktiv. Nun sollen weitere Kontinente folgen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Neuer Showroom

Serfan eröffnet ersten eigenen Shop in Augsburg

Blick in die Katharinengasse - hier will Serfan seinen Showroom eröffnen. Foto: Iris Zeilnhofer/B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN
Neuer Store für die Augsburger Innenstadt: Das Modelabel Serfan will seinen ersten Showroom in der Fuggerstadt eröffnen. Entstehen soll nicht nur eine Verkaufs- und Präsentationsfläche, sondern auch die Unternehmens-Zentrale.

Ab 3. April begrüßt Geschäftsführer Serhat Yilmaz Kunden im ersten eigenen Shop seines Schuhlabels. Seit der Gründung vor vier Jahren konnte das Unternehmen stetig wachsen. Ziel sei es, mit den Verkaufsräumen in Augsburg die Kaufkraft im Einzelhandel zu stärken und zum Offline-Kauf anzuregen.

Serfan eröffnet weitere Popup-Stores

„Ich bin aus Augsburg, habe in Augsburg gegründet und werde in Augsburg den ersten Serfan Shop eröffnen. Ein anderer Standort stand für mich nie zur Debatte“, so Yilmaz zu seinen Plänen. Mit der Eröffnung des ersten Serfan Showrooms beginnt zeitgleich auch die Eröffnung weiterer Serfan Popup-Stores weltweit. Dieses Konzept hat Serfan bereits im vergangenen Jahr verfolgt.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der neue Showroom richtet sich sowohl an Endkunden als auch Einzelhandels-Partner. Diese können sich im Showroom aktuelle sowie künftige Kollektionen präsentieren lassen. Eine Kaffebar und wechselnde Aktionen im Showroom sollen das Konzept abrunden. Neben der Verkaufs- und Präsentationsfläche wird auch das Headquarter des Unternehmens in der Katharinengasse entstehen.

Nächstes Ziel: Internationalisierung

Nachdem Henry Christ Anfang des Jahres eine Viertelmillion Euro in das Schuh-Unternehmen investierte, strebt Serhat Yilmaz nun auch eine Internationalisierung seiner Unternehmens an. In Europa ist Serfan bereits aktiv. Nun sollen weitere Kontinente folgen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben