/ 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Seele aus Gersthofen realisiert Glas-Dach in New York
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Dachkonstruktion

Seele aus Gersthofen realisiert Glas-Dach in New York

 MoynihanTrainHall_Lucas-Blair-Simpson_Aaron Feder_SOM_267
Seele setzt ein Dach in New York um. Foto: Lucas Blair Simpson I Aaron Fedor © SOM
Von Laura Cedrone

Von Gersthofen nach New York City: Der Fassadenbauspezialist Seele realisiert ein Stahl-Glas-Dach für die berühmte Penn Station.

Im Zuge der Penn Station Erweiterung wurde das benachbarte historische Postgebäude zur modernen Bahnhofshalle umfunktioniert und zu Jahresbeginn eröffnet. Die heutige Moynihan Train Hall bietet Pendlern und Reisenden dank eines netzartigen Dachs aus Stahl und Glas eine lichtdurchflutete Atmosphäre. Die imposante 5.400 Quadratmeter Dachkonstruktion kommt aus Bayern, genauer gesagt von Fassadenspezialist Seele aus Gersthofen. Neu ist auch der Zugang East End Gateway zum unterirdischen Bahnhof in der 33rd Street für den Seele eine filigrane Seilfassade konstruierte.

Tageslicht für historisches Gebäude

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Moynihan Train Hall ist eines von zahlreichen Projekten, die der Fassadenspezialist Seele in der US-amerikanischen Metropole umgesetzt hat. Die komplexe Stahl-Glas-Konstruktion für die Überdachung der beiden Innenhöfe des ehemaligen Postgebäudes besteht aus insgesamt fünf Kuppeln und überdeckt eine Fläche von rund 5.400 Quadratmeter. Die neue Konstruktion bringt Tageslicht in das historische Bestandsgebäude.

Fertigung in Gersthofen, Montage vor Ort

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Konstruiert und gefertigt wurden das Dach in Gersthofen. Das Team aus Designern, Ingenieuren, Fertigungs-, Logistik- und Montagemitarbeitern plante das Dach als seilverspanntes Schalentragwerk mit verschweißten Stahl-T-Profilen, sodass das Stab-Knoten-System an den bestehenden Stahlbau des alten Postgebäudes anschließt. In das Schalentragwerk wurden rund 2.940 einzelne, rautenförmige Aluminium-Glas-Elemente mit Sonnenschutzbeschichtung eingesetzt und 624 Tonnen Stahl verbaut. Aufgrund der Einzigartigkeit der Bauteile wurde in der Fertigung jedes der Elemente codiert, sodass sich die Positionen auf der Baustelle sofort zuordnen lassen. Dadurch erfolgte die Montage vor Ort zügig und in der vorgegebenen Zeit.

Testumgebung für exklusive Fassaden- und Dachkonstruktionen

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bereits 2017 startete bei Seele das Großprojekt Moynihan Train Hall mit einem sogenannten Mock-up am eigenen Test- und Prüfcenter in Gersthofen. Dabei wurde ein Ausschnitt der Dachkonstruktion in Originalgröße verschiedenen Belastungs- und Leistungstests unter realistischen Bedingungen ausgesetzt. Dabei setzen die Ingenieure unter anderem Windgeneratoren zur Simulation starker Stürme oder modernste Technik zur Live-Inspection für Kunden ein.

Artikel zum gleichen Thema