B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Schwaches zweites Quartal: Kontron AG zieht Gesamtprognose zurück
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Kontron AG

Schwaches zweites Quartal: Kontron AG zieht Gesamtprognose zurück

Kontron am Firmensitz in Augsburg. Foto: Kontron AG
Kontron am Firmensitz in Augsburg. Foto: Kontron AG

Die Aktiengesellschaft mit Sitz in Augsburg hat die im zweiten Quartal übliche saisonale Erholung verpasst. Dafür wurden sowohl marktrelevante als auch unternehmensinterne Gründe identifiziert.

So fiel zum einen die Nachfrage im zweiten Quartal 2016 schwächer aus als prognostiziert. Zum anderen hat Kontron seine Vertriebsstruktur und Teile des Produktportfolios über die vergangenen Monate angepasst. Insbesondere mittelgroße und kleinere Kunden sollen so verstärkt mit Standardprodukten versorgt werden können. Allerdings zeigen die eingeleiteten Maßnahmen noch nicht die volle Wirkung. Hinzu kommt eine Reihe von Einzelprojekten, deren Umsetzung sich unerwartet in die zweite Jahreshälfte oder sogar in das kommende Jahr verzögern.

Wechsel im Vorstand der Kontron AG

Der Aufsichtsrat der Kontron AG hat am 25. Juli 2016 gleich mehrere personelle Veränderungen beschlossen. Unter anderem wurde ein neuer Vorstandsvorsitzender ins Amt berufen: Ab sofort steht Sten Daugaard an der Spitze des Augsburger Unternehmens. Er will die bereits eingeleiteten Veränderungen vorantreiben. „Sten Daugaard wird das Unternehmen nun bei Umsatz und Ertrag konsequent in planbaren Schritten vorantreiben", erklärt auch Rainer Erlat, Aufsichtsratsvorsitzender der Kontron AG.

Bilanzen bleiben hinter Erwartungen zurück

Die Ergebnisse des zweiten Quartals liegen nur knapp über denen des ersten Quartals 2016. Mit 90,9 Millionen Euro war der Umsatz um 16,2 Prozent niedriger im Vergleich zu 108,5 Millionen Euro im zweiten Quartal 2015. Der Auftragseingang lag mit 104,6 Millionen Euro jedoch um 4,5 Prozent höher als im zweiten Quartal 2015. Dies ist vor allem auf den Bereich Avionics / Transportation / Defense (ATD) zurückzuführen. Der Auftragsbestand liegt zum Ende des zweiten Quartals 2016 bei 270,2 Millionen Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 16,2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015.

Umsatzschwäche in allen drei Geschäftsbereichen sichtbar

Im Geschäftsbereich ATD lagen die Umsätze im zweiten Quartal bei 22,7 Millionen Euro. Dies sind 28,9 Millionen Euro weniger als im Vergleichszeitraum, was einem Rückgang von 21,4 Prozent entspricht. Der Geschäftsbereich Communication schloss das Quartal mit einem Umsatz von 22,3 Millionen Euro ab. Auch dieses Ergebnis liegt unter dem Niveau des Vorjahres. Ebenfalls negativ ist die Entwicklung im Geschäftsbereich Industrial. Hier fiel der Umsatz um 14 Prozent auf 45,9 Millionen Euro. Die Bruttomarge für das zweite Quartal reflektiert die allgemeine Umsatzschwäche. Sie lag auch aufgrund der vorgenommenen Abschreibungen bei nur 18,6 Prozent. Damit wurde das ursprüngliche Ziel von 25 Prozent verfehlt.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema