Strategischer Schritt

Schöffel erweitert Vertrieb um neue Stelle

Simone Oswald und Tobias Schmid sind beide im Schöffel-Vertriebsteam tätig. Foto: Schöffel
Zum Ende des Jahres hat der Schwabmünchener Ski- und Outdoorexperte Schöffel sein Vertriebsteam ausgebaut. So wurden die Stellen des Key Account Managers und die neu geschaffene Position des Sales Merchandisers erfolgreich besetzt.

Tobias Schmid hat seine Stelle als neuer Key Account Manager angetreten. Zuvor war er bei Intersport tätig. Mit Simone Oswald konnte die neue Position des Sales Merchandisers intern vergeben werden. Oswald war bislang bei Schöffel im Vertriebsinnendienst tätig.

Schöffel will „starke Partnerschaften für eine gemeinsame starke Zukunft ausbauen“

„Mit Simone Oswald und Tobias Schmid haben wir noch im Jahr 2017 zwei wichtige Positionen besetzt und gehen so mit einem starken Vertriebsteam in das neue Jahr. Unser Anspruch ist, den Kunden besten Service zu bieten und weiterhin starke Partnerschaften für eine gemeinsame starke Zukunft auszubauen“, betonte Peter Schöffel, geschäftsführender Gesellschafter der Schöffel Sportbekleidung GmbH

Neue Stelle für enge Zusammenarbeit mit dem Fachhandel

Nötig war die neue Stelle im Sales Merchandisers, da Schöffel auf eine starke Zusammenarbeit mit dem Fachhandel setzt. Für eine optimale Unterstützung hat das Unternehmen nun den Vertrieb um den neuen Posten erweitert. Simone Oswald verantwortet ab sofort den individuellen Flächensupport für Kooperationspartner sowie Schulungen und Trainings. Die 40-Jährige ist bereits seit 2014 im Vertriebsinnendienst von Schöffel tätig und verfügt über 16 Jahre Erfahrung im Sportfachhandel. 

Neuer Key Account Manager profitiert von bisherigen Berufserfahrungen

Tobias Schmid folgt als neuer Key Account Manager auf Martin Gaffal. Schmid war mehr als zehn Jahre bei Intersport tätig. Zuletzt besetzte er dort die Stelle des Senior Einkäufers. Seine Erfahrungen bei Intersport kann er nun bei Schöffel einbringen. So wird er die Partnerschaften mit dem Fachhandel auch aus Kundenperspektive intensivieren. Zu seinem Aufgabenbereich gehört es unter anderem, die Kunden bei der Einkaufsplanung der Vororder zu unterstützen. Außerdem ist Schmid dafür zuständig, dass die Planzahlen während der Saison erreicht werden.

Über Schöffel

Die Schöffel-Gruppe mit Sitz im bayerischen Schwabmünchen gehört zu den führenden Unternehmen für Outdoor- und Skibekleidung im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen wurde 1804 gegründet und wird heute in der 7. Generation von Peter Schöffel geführt. Das Familienunternehmen beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben