B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Rotary Clubs Augsburg spenden 19.500 Euro an Kinderschmerzzentrum
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Golfclub Augsburg e.V./ Stadtsparkasse Augsburg/ Klinikum Augsburg

Rotary Clubs Augsburg spenden 19.500 Euro an Kinderschmerzzentrum

 Cornelia Kollmer, Max Strehle, Klaus Emler, Frank Dietrich, Hans Jenuwein, Ernst Pfaff, Stefan Holzamer. Foto: Golfclub Augsburg

Bereits zum 9. Mal veranstalteten die Augsburger Rotaryclubs den „Rotary Augsburg Charity Golf Cup“. Bei der Veranstaltung konnten Spendengelder in Höhe von 19.500 Euro erzielt werden. Diese Summe kommt jetzt dem neuen Kinderschmerzzentrum des Klinikums Augsburg zugute.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

52 Golfer aus der Region Augsburg folgten Anfang Mai der Einladung der 4 Augsburger Rotaryclubs: Bei der 9. Auflage des „Rotary Augsburg Charity Golf Cups“ golften sie auf der Anlage des Golfclub Augsburg in Burgwalden für einen wohltätigen Zweck. Mit ihrem Startgeld, dem Erlös einer Versteigerung und großzügigen Spenden einer Vielzahl namhafter Unternehmen sowie privater Spender konnte eine Spendensumme in Höhe von 19.500 Euro erzielt werden. Über das Geld darf sich in diesem Jahr der MUKIS-Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche freuen.

Rotary Golf Turniere erzielten bereits 180.000 Euro für wohltätige Zwecke

Über 20.000 Kinder und Jugendliche leiden in Deutschland an einer chronischen Schmerzstörung. Im Jahr 2015 soll deshalb an der Kinderklinik Augsburg ein Kinderschmerzzentrum errichtet werden. Für die finanzielle Unterstützung der für die Region Augsburg dringend erforderlichen Einrichtung engagiert sich MUKIS. Auf der Abendveranstaltung mit 71 Gästen überreichten die Präsidenten und Repräsentanten der vier Augsburger Rotary Clubs einen Spendenscheck in Höhe von 19.500 Euro an Max Strehle und Hans Jenuwein von MUKIS. Bei den bisherigen Rotary Golf Turnieren sind damit bereits 180.000 Euro für wohltätige Zwecke eingespielt worden.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auch Erlöse des Rotary Benefizkonzerts gingen an Kinderschmerzzentrum

Bereits Ende Oktober vergangenen Jahres veranstaltete der Rotary Club Augsburg mit dem Musikkorps der Bundeswehr eine Benefizveranstaltung mit rund 1.000 Besuchern. Auch bei dem Benefizkonzert ging der damalige Erlös von 20.000 Euro an das Kinderschmerzzentrum des Klinikums Augsburg. Kürzlich war eine Abordnung des Rotary Clubs Augsburg anlässlich der Spendenübergabe zu Gast im Klinikum. Das Kinderschmerzzentrum soll diesen September eröffnet werden. Es wird das zweite Schmerzzentrum in Deutschland sein, das sich speziell auf Kinder spezialisiert hat. Es ist auf eine Station mit zehn Betten ausgelegt. Hier können Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 18 Jahren für maximal drei Wochen aufgenommen werden. Dabei wird eine ganzheitliche Behandlung unter bio-, psycho- und sozialen Aspekten angewendet. Diese Form der Therapie ist bereits bei Erwachsenen mit chronischen Schmerzen bereits etabliert. Das neue Kinderschmerzzentrum bietet eine perfekte Ergänzung zur Kinderklinik mit dem Mutter-Kind-Zentrum.

Benefizkonzert fand bereits zum 10. Mal statt

Dr. Rosemarie Ahnert, die künftige Leiterin des Kinderschmerzzentrums, bedankte sich für die finanzielle Unterstützung. Sie versprach, dass jeder Cent mit Umsicht für das Gelingen des Projekts eingesetzt werden wird. Mit Bedacht wählen die Rotarier jedes Jahr den Spendenempfänger aus, der sich auch im Club vorstellt. Darüber hinaus stemmen die Rotarier den Kartenverkauf, die Vermarktung sowie die Organisation und Durchführung des Konzerts aus eigener Kraft. Mit dem Musikkorps der Bundeswehr, das auf Gage verzichtet, wurde ein Partner gefunden, mit dem bereits das 10. Konzert durchgeführt werden konnte. Das Konzept des Kinderschmerzzentrums kam so gut an, dass auch der Reinerlös des jährlichen Charity-Golfcups der neuen Einrichtung zugutekam.

Artikel zum gleichen Thema