Bierpartnerschaft

Riegele und AEV brauen seit 20 Jahren gemeinsam „Panther Pur“

Die Augsburger Panther kamen auch diese Saison wieder selbst zum Einbrauen des Stadionbiers „Panther Pur“ zur Brauerei Riegele. Der AEV feiert dieses Jahr sowohl 140- jähriges Vereinsjubiläum als auch 20-jährige Bierpartnerschaft.

Die Augsburger Panther sind die einzige Mannschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem eigenen Bier. Das „Panther Pur“, das es nur im Curt-Frenzel Stadion zu kaufen gibt, wird inzwischen zum 20. Mal gebraut. Damit setzen der AEV und das Brauhaus Riegele seine langjährige Tradition fort. Zum Einbrauen kamen dieses Mal AEV-Sportmanager Duanne Moeser, Marketingmanager Leo Conti, Gesellschafter Maximilian Horber sowie die Spieler-Neuzugänge Matt Fraser, John Rogl und Adam Payerl.

AEV-Profis helfen beim Einbrauen

Unter der Anleitung von Bier-Sommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele gaben die AEV-Spieler das doppelt gebrannte naturdunkle Malz aus kontrolliertem Anbau eigenhändig in den Maischbottich. „Das ‚Panther Pur‘ ist nach wie vor schwarz, so dass es auch zu den Panthern passt“, erklärt Priller-Riegele. „Die Augsburger Panther und Riegel sind seit vielen Jahren ein eingespieltes Team. Und das nicht nur am Braukessel“, freut sich Priller-Riegele.„Wir werden auch in Zukunft immer Partner sein. Wir fiebern natürlich auch in der neuen Saison wieder mit und dem wünschen dem AEV und auch den Spielern viel Erfolg.“

Die AEV-Profis beim tradittionellen Einbrauen

Aufwärmtrikots haben neuen Sponsor

Zeitgleich zum Einbrauen wurde in den letzten Jahren auch immer das neue Aufwärmtrikot vorgestellt. Viele Jahre waren die Warm-Ups unzertrennbar mit dem Brauhaus Riegele verbunden. Nun wirbt der Augsburger Gastronom Stefan „Bob“ Meitinger mit seinem Unternehmenslogo erstmalig auf den Trikots.Ein neues Logo ziert in dieser Saison die Aufwärmtrikots der Augsburger Panther. Die neuen Jerseys waren bereits beim Heimspiel gegen Graz erstmalig zu sehen. Im Rahmen der 140 Jahre AEV-Feierlichkeiten folgte dann zusammen mit BOB’S GASTRO die offizielle Präsentation der rot-grün-weißen Retrotrikots.

Riegele unterstützt Panther aber weiterhin

„Bob kam vor einigen Monaten mit dem Wunsch auf uns zu, die Warm-Ups zu gestalten. Unser Dank gilt dem Brauhaus Riegele und Sebastian Priller, der Bob diese Werbemaßnahme überlassen hat, ohne die Unterstützung der Augsburger Panther dabei zu reduzieren,“ erzählt AEV-Marketingmanager Leo Conti. „Uns war wichtig, die Trikots im 140. Jahr des Bestehens des Augsburger Eissports sehr traditionell zu gestalten. Das ist uns hoffentlich gelungen und auch die Fans können sich am Design der Trikots erfreuen. Rot-Grün-Weiß ein Leben lang“, so Stefan „Bob“ Meitinger im Rahmen der 140 Jahre AEV-Feierlichkeiten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Bierpartnerschaft

Riegele und AEV brauen seit 20 Jahren gemeinsam „Panther Pur“

Die Augsburger Panther kamen auch diese Saison wieder selbst zum Einbrauen des Stadionbiers „Panther Pur“ zur Brauerei Riegele. Der AEV feiert dieses Jahr sowohl 140- jähriges Vereinsjubiläum als auch 20-jährige Bierpartnerschaft.

Die Augsburger Panther sind die einzige Mannschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem eigenen Bier. Das „Panther Pur“, das es nur im Curt-Frenzel Stadion zu kaufen gibt, wird inzwischen zum 20. Mal gebraut. Damit setzen der AEV und das Brauhaus Riegele seine langjährige Tradition fort. Zum Einbrauen kamen dieses Mal AEV-Sportmanager Duanne Moeser, Marketingmanager Leo Conti, Gesellschafter Maximilian Horber sowie die Spieler-Neuzugänge Matt Fraser, John Rogl und Adam Payerl.

AEV-Profis helfen beim Einbrauen

Unter der Anleitung von Bier-Sommelier-Weltmeister Sebastian Priller-Riegele gaben die AEV-Spieler das doppelt gebrannte naturdunkle Malz aus kontrolliertem Anbau eigenhändig in den Maischbottich. „Das ‚Panther Pur‘ ist nach wie vor schwarz, so dass es auch zu den Panthern passt“, erklärt Priller-Riegele. „Die Augsburger Panther und Riegel sind seit vielen Jahren ein eingespieltes Team. Und das nicht nur am Braukessel“, freut sich Priller-Riegele.„Wir werden auch in Zukunft immer Partner sein. Wir fiebern natürlich auch in der neuen Saison wieder mit und dem wünschen dem AEV und auch den Spielern viel Erfolg.“

Die AEV-Profis beim tradittionellen Einbrauen

Aufwärmtrikots haben neuen Sponsor

Zeitgleich zum Einbrauen wurde in den letzten Jahren auch immer das neue Aufwärmtrikot vorgestellt. Viele Jahre waren die Warm-Ups unzertrennbar mit dem Brauhaus Riegele verbunden. Nun wirbt der Augsburger Gastronom Stefan „Bob“ Meitinger mit seinem Unternehmenslogo erstmalig auf den Trikots.Ein neues Logo ziert in dieser Saison die Aufwärmtrikots der Augsburger Panther. Die neuen Jerseys waren bereits beim Heimspiel gegen Graz erstmalig zu sehen. Im Rahmen der 140 Jahre AEV-Feierlichkeiten folgte dann zusammen mit BOB’S GASTRO die offizielle Präsentation der rot-grün-weißen Retrotrikots.

Riegele unterstützt Panther aber weiterhin

„Bob kam vor einigen Monaten mit dem Wunsch auf uns zu, die Warm-Ups zu gestalten. Unser Dank gilt dem Brauhaus Riegele und Sebastian Priller, der Bob diese Werbemaßnahme überlassen hat, ohne die Unterstützung der Augsburger Panther dabei zu reduzieren,“ erzählt AEV-Marketingmanager Leo Conti. „Uns war wichtig, die Trikots im 140. Jahr des Bestehens des Augsburger Eissports sehr traditionell zu gestalten. Das ist uns hoffentlich gelungen und auch die Fans können sich am Design der Trikots erfreuen. Rot-Grün-Weiß ein Leben lang“, so Stefan „Bob“ Meitinger im Rahmen der 140 Jahre AEV-Feierlichkeiten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben