Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Regio A3 ist neuer Partner des Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrums

Regio A3 ist offizieller Partner des neugegründeten Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrums. Foto: Regio A3

Vor zwei Jahren haben sich bereits mehrere Einrichtungen auf Initiative der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH (Regio A3) zur Plattform Ressourceneffizienz zusammengeschlossen. Diese Plattform ist nun außerdem offizieller Partner des neuen Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrums.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Insgesamt 21 Forschungseinrichtungen, Netzwerke und Einrichtungen aus Augsburg sind seit 2014 Teil der Plattform Ressourceneffizienz. Diese wurde durch die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH initiiert. Dieses Engagement wurde nun mit der neuen Partnerschaft auch auf bayerischer Ebene gewürdigt.

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH ist einer der ersten Partner des neuen Zentrums

Das neue Bayerische Ressourceneffizienz-Zentrum wurde am 21. Oktober eröffnet und ist am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) angesiedelt. Bislang ist die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH neben der Fraunhofer Projektgruppe IWKS aus Alzenau der einzige formelle Regio-Partner des neugegründeten Zentrums. Dieser Erfolg ist vor allem auf den umfangreichen Vorarbeiten in der Region begründet. In diesem Rahmen wurde im April der Kompetenzatlas Ressourceneffizienz online geschaltet. Daneben haben das Ahochdrei Magazin Ressourceneffizienz sowie die Veranstaltungsreihe Herausforderung Ressourceneffizienz bundesweit Aufmerksamkeit erregt.

Regio A3 leistete umfangreiche Vorarbeit

„Das Bayerische Zentrum für Ressourceneffizienz kann auf umfangreiche Augsburger Vorarbeiten zurückgreifen“, betonte auch Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl bei der Überreichung der offiziellen REZ-Regio-Partner-Tafel durch die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf. Auch der Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Andreas Thiel zeigte sich erfreut: „Die Plattform Ressourceneffizienz ist mit ihrer einzigartigen Konzentration von Kompetenzen und Institutionen auf engstem Raum in Bayern und Deutschland einmalig. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrum.“

Regio A3 veranstaltet Unternehmer-Workshop im TZA

Auch dem Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ misst die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH große Bedeutung bei. Deshalb veranstaltete Regio A3 dazu einen Unternehmer-Workshop im Technologiezentrum Augsburg (TZA). Thema des Workshops war zum Beispiel die wachsende Bedeutung der Einbindung von Mitarbeitern in Entscheidungs-Prozesse. Außerdem zeigte der Workshop, dass Kunden sehr positiv auf nachhaltiges Engagement, beispielsweise im ökologischen oder sozialen Bereich, reagieren.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

Regio A3 ist neuer Partner des Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrums

Regio A3 ist offizieller Partner des neugegründeten Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrums. Foto: Regio A3

Vor zwei Jahren haben sich bereits mehrere Einrichtungen auf Initiative der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH (Regio A3) zur Plattform Ressourceneffizienz zusammengeschlossen. Diese Plattform ist nun außerdem offizieller Partner des neuen Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrums.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Insgesamt 21 Forschungseinrichtungen, Netzwerke und Einrichtungen aus Augsburg sind seit 2014 Teil der Plattform Ressourceneffizienz. Diese wurde durch die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH initiiert. Dieses Engagement wurde nun mit der neuen Partnerschaft auch auf bayerischer Ebene gewürdigt.

Regio Augsburg Wirtschaft GmbH ist einer der ersten Partner des neuen Zentrums

Das neue Bayerische Ressourceneffizienz-Zentrum wurde am 21. Oktober eröffnet und ist am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) angesiedelt. Bislang ist die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH neben der Fraunhofer Projektgruppe IWKS aus Alzenau der einzige formelle Regio-Partner des neugegründeten Zentrums. Dieser Erfolg ist vor allem auf den umfangreichen Vorarbeiten in der Region begründet. In diesem Rahmen wurde im April der Kompetenzatlas Ressourceneffizienz online geschaltet. Daneben haben das Ahochdrei Magazin Ressourceneffizienz sowie die Veranstaltungsreihe Herausforderung Ressourceneffizienz bundesweit Aufmerksamkeit erregt.

Regio A3 leistete umfangreiche Vorarbeit

„Das Bayerische Zentrum für Ressourceneffizienz kann auf umfangreiche Augsburger Vorarbeiten zurückgreifen“, betonte auch Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl bei der Überreichung der offiziellen REZ-Regio-Partner-Tafel durch die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf. Auch der Geschäftsführer der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH Andreas Thiel zeigte sich erfreut: „Die Plattform Ressourceneffizienz ist mit ihrer einzigartigen Konzentration von Kompetenzen und Institutionen auf engstem Raum in Bayern und Deutschland einmalig. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Ressourceneffizienz-Zentrum.“

Regio A3 veranstaltet Unternehmer-Workshop im TZA

Auch dem Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ misst die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH große Bedeutung bei. Deshalb veranstaltete Regio A3 dazu einen Unternehmer-Workshop im Technologiezentrum Augsburg (TZA). Thema des Workshops war zum Beispiel die wachsende Bedeutung der Einbindung von Mitarbeitern in Entscheidungs-Prozesse. Außerdem zeigte der Workshop, dass Kunden sehr positiv auf nachhaltiges Engagement, beispielsweise im ökologischen oder sozialen Bereich, reagieren.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben