Mobilität der Zukunft

Quantron präsentiert ersten E-LKW auf der GIGA in Gersthofen

Am vergangenen Wochenende fand wieder die Gersthofer Industrie- und Gewerbeausstellung (GIGA) statt. Haller Nutzfahrzeuge und die Quantron AG zeigten dort, wie Mobilität in Zukunft aussieht.

Die Gersthofer Industrie- und Gewerbeausstellung GIGA fand am vergangenen Wochenende wieder statt. Sie findet nur alle zwei Jahre statt und traf  2019 genau mit dem 50-jährigen Jubiläum der Stadt Gersthofen zusammen. Einzelunternehmer und Großbetriebe aus der Region nutzten die Messe, um sich zu präsentieren.

Haller zeigt auf der GIGA seine lange Tradition

Einer der Aussteller war die Haller GmbH & Co. KG. Haller wurde bereits 1882 als Lohnkutscherei in Augsburg gegründet. Seit 1962 ist Haller in der Flotowstraße im sieben Jahre später gegründeten Gersthofen ansässig. Bis heute hat sie sich zu einem der führenden Spezialisten für Nutzfahrzeuge und Busse entwickelt. Andreas Haller führt in fünfter Generation das Familienunternehmen und ist stolz auf die lange Tradition. Aus diesem Grund wurde auf der Messe ein alter Magirus Sirius Kranwagen angestellt, der bereits seit 1958 im Besitz der Familie ist.

Quantron informiert über E-Mobilität

Andreas Haller nahm zusätzlich mit seinem neuen Unternehmen, der Quantron AG, an der GIGA teil. Das Unternehmen elektrifiziert Nutz- und Kommunalfahrzeuge in Augsburg. Dazu zählen auch Busse. Der Schwerpunkt von Quantron liegt auf Bestands- und Gebrauchtfahrzeugen, die durch entsprechende Umrüstungsprozesse, Remanufacturing, eine Einsparung von weiteren Produktionskosten und Belastungen für die Umwelt erfahren. Die Besucher konnten sich auf der GIGA über das Thema Elektromobilität und den ausgestellten E-LKW informieren.

Vorteile der GIGA

Ein Highlight für Groß und Klein war laut Haller auch das davor positionierte E-Go-Kart, welches die verbaute E-Antriebs- und Batterietechnik in klein zeigte. „Die GIGA ist nicht nur eine schöne Plattform, um den Besuchern die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens zu zeigen. Diese heimische Ausstellung wollten wir auch als eine Art ‚Job-Messe' nutzen und auf unsere offenen Stellen in beiden Unternehmen aufmerksam machen. Vielen Dank an das GIGA-Organisationsteam. Für uns waren es zwei schöne Tage mit vielen guten Gesprächen. Jedoch war es für mich persönlich auch sehr wichtig, am Standort Gersthofen Präsenz zu zeigen“, so Andreas Haller.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Mobilität der Zukunft

Quantron präsentiert ersten E-LKW auf der GIGA in Gersthofen

Am vergangenen Wochenende fand wieder die Gersthofer Industrie- und Gewerbeausstellung (GIGA) statt. Haller Nutzfahrzeuge und die Quantron AG zeigten dort, wie Mobilität in Zukunft aussieht.

Die Gersthofer Industrie- und Gewerbeausstellung GIGA fand am vergangenen Wochenende wieder statt. Sie findet nur alle zwei Jahre statt und traf  2019 genau mit dem 50-jährigen Jubiläum der Stadt Gersthofen zusammen. Einzelunternehmer und Großbetriebe aus der Region nutzten die Messe, um sich zu präsentieren.

Haller zeigt auf der GIGA seine lange Tradition

Einer der Aussteller war die Haller GmbH & Co. KG. Haller wurde bereits 1882 als Lohnkutscherei in Augsburg gegründet. Seit 1962 ist Haller in der Flotowstraße im sieben Jahre später gegründeten Gersthofen ansässig. Bis heute hat sie sich zu einem der führenden Spezialisten für Nutzfahrzeuge und Busse entwickelt. Andreas Haller führt in fünfter Generation das Familienunternehmen und ist stolz auf die lange Tradition. Aus diesem Grund wurde auf der Messe ein alter Magirus Sirius Kranwagen angestellt, der bereits seit 1958 im Besitz der Familie ist.

Quantron informiert über E-Mobilität

Andreas Haller nahm zusätzlich mit seinem neuen Unternehmen, der Quantron AG, an der GIGA teil. Das Unternehmen elektrifiziert Nutz- und Kommunalfahrzeuge in Augsburg. Dazu zählen auch Busse. Der Schwerpunkt von Quantron liegt auf Bestands- und Gebrauchtfahrzeugen, die durch entsprechende Umrüstungsprozesse, Remanufacturing, eine Einsparung von weiteren Produktionskosten und Belastungen für die Umwelt erfahren. Die Besucher konnten sich auf der GIGA über das Thema Elektromobilität und den ausgestellten E-LKW informieren.

Vorteile der GIGA

Ein Highlight für Groß und Klein war laut Haller auch das davor positionierte E-Go-Kart, welches die verbaute E-Antriebs- und Batterietechnik in klein zeigte. „Die GIGA ist nicht nur eine schöne Plattform, um den Besuchern die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens zu zeigen. Diese heimische Ausstellung wollten wir auch als eine Art ‚Job-Messe' nutzen und auf unsere offenen Stellen in beiden Unternehmen aufmerksam machen. Vielen Dank an das GIGA-Organisationsteam. Für uns waren es zwei schöne Tage mit vielen guten Gesprächen. Jedoch war es für mich persönlich auch sehr wichtig, am Standort Gersthofen Präsenz zu zeigen“, so Andreas Haller.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben