B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Plärrer Zwischenbilanz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Plärrer Augsburg

Plärrer Zwischenbilanz

Mit Bildergalerie: Am 26. August hatte der Herbst-Plärrer für seine Besucher die Tore geöffnet. Mit dem traditionellen Fassanstich durch Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl wurde Schwabens größtes Volksfest eröffnet. Nun wurde von den Organisatoren des Augsburger Herbst-Plärrers eine Zwischen-Bilanz gezogen.

Die Veranstalter von Schwabens größtem Volksfest sind mit dem Plärrer sehr zufrieden. „Es wurde ein attraktiver Plärrer auf die Beine gestellt“, so Dr. Volker Ullrich Leiter des Ordnungsreferats. Dem schließen sich auch die anderen Stadträte, Veranstalter, Schausteller und ehrenamtlichen Helfer an. Auch der Plärrer-Umzug am 27. August war ein voller Erfolg. Augsburgs großer Festzug war der bisher größte Plärrer-Umzug aller Zeiten. Die anfänglichen Schwierigkeiten, mit den öffentlichen Verkehrs-Mitteln zum Plärrer zu gelangen, wurden beseitig. Nachdem sich einige Besucher beschwert hatten, wurde die Erreichbarkeit des Plärrers von der Stadt Augsburg verbessert.

Zahlreiche Besucher auf dem Herbst-Plärrer

Der diesjährige Plärrer wurde von vielen neuen Besuchern aufgesucht. Auch die Jugend scheint sich mit Schwabens größtem Volksfest zu identifizieren. Verdeutlicht wird dies besonders durch die vielen jungen Besucher, die in Dirndl oder Lederhose auf dem Plärrer erscheinen. Dies erfreut die Organisatoren des Plärrers umso mehr, als das der Plärrer ja ein sehr traditionsreiches Volksfest ist. Die Zahl der Plärrer-Besucher wird, von den Veranstaltern des Plärrers, bis jetzt auf ca. 250.000 bis 300.000 geschätzt. Auf dem Plärrer werden insgesamt bis zu einer halben Million Besucher erwartet.

Fahrgeschäfte auf dem Plärrer wurden von den Besuchern gut angenommen

Die Besitzer der Fahrgeschäfte auf dem Plärrer konnten sich nicht über zu wenig Besucher beklagen. Auch die neuen Attraktionen des Herbst-Plärrers wurden von den Plärrer-Besuchern zahlreich aufgesucht. Das gute Plärrer-Wetter war mit ein Grund für die hohen Besucherzahlen. Dennoch betonen die Plärrer-Organisatoren, dass es bis jetzt noch keinen Plärrer mit ausschließlich gutem Wetter gegeben hat. Trotz des regnerischen Wochen-Starts hoffen alle, dass das schöne Wetter natürlich wiederkommt. Einen größeren Besucheransturm erwartet man am letzten Plärrer-Wochenende. Denn an diesem Wochenende werden zahlreiche Sommerurlauber zurückkehren, da die Schule am 13.September wieder beginnt.

Kaum Schwierigkeiten auf dem Herbst-Plärrer

Auch aus Sicht der Ordnungs-Hüter verlief der Plärrer sehr ruhig. Bisher gab es nur drei Ordnungs-Widrigkeiten auf dem Plärrer, die zur Anzeige gebracht wurden. Hierbei haben Besucher des Plärrers gegen die Jugendschutz-Gesetze verstoßen. Die Polizei betont allerdings, dass das Gesetz nicht von den Schaustellern oder Wirten des Plärrers übertreten worden sind, sondern von den Besuchern. Die meisten Verstöße geschahen auch eher im Umfeld des Plärrers, als auf dem Plärrer-Gelände selbst. Die Augsburger Polizei ist nicht nur auf dem Plärrer tätig, sondern kontrolliert auch das Gelände rings um den Plärrer.

Weniger Verletzte auf dem Plärrer

Das rote Kreuz gab an, dass es auf dem Plärrer seit 2007 nicht mehr so wenige Abtransporte und Behandlungen von Alkoholmissbrauch gab. Dennoch sind die Erste-Hilfe-Maßnahmen dieses Jahr um 20 % angestiegen. So mussten vergangenen Samstag 38 Personen wegen Kreislauf-Schwierigkeiten behandelt werden. Verantwortlich für die Kreislauf-Zusammenbrüche war aber das heiße Wetter. Insgesamt sind 80 ehrenamtliche Helfer auf dem Plärrer tätig, je 6 Helfer pro Tag. Sogar aus Bobingen haben sich ehrenamtliche Helfer für einen Einsatz auf dem Plärrer gemeldet.

Stadt dankt den Helfern für die Arbeit auf dem Plärrer  

Die Stadt Augsburg bedankte sich bei den Helfern, die Tag und Nacht für einen reibungslosen Verlauf des Plärrers sorgen. Vier Augsburger Stadträte überreichten vier Torten an die jeweiligen Vertreter der „Plärrer-Helfer“. Eine Torte erhielten die bayrische Polizei, die Berufsfeuerwehr, das rote Kreuz und der Stadtjugendring.“ Ich freue mich schon seit Wochen auf die Torten-Übergabe, auch wenn ich von keiner Torte probieren kann“, so Dr. Ullrich. Mit dieser Aktion wird den ehrenamtlichen Helfern des Plärrers herzlichst für ihre Arbeit gedankt.

Zur Bildergalerie

Die Aufbauarbeiten für den Augsburger Plärrer sind in vollem Gange. Der Augbsurger Plärrer bietet wie jedes Jahr viele Attraktionen für Jung und Alt. Aktuelle Bilder zum Aufbau des Plärrers finden Sie hier.

Zum Artikel

Artikel zum gleichen Thema