B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
PATRIZIA verdreifacht operative Ergebnis auf 155,3 Millionen Euro
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA verdreifacht operative Ergebnis auf 155,3 Millionen Euro

PATRIZIA schließt 2015 erfolgreich ab. Foto: B4B WIRTSCHAFTSLEBEN SCHWABEN

Die PATRIZIA Immobilien AG kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurückblicken. Das Unternehmen verdreifachte 2015 sein operatives Ergebnis.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Mit einem operativen Ergebnis von 155,3 Millionen Euro konnte die PATRIZIA Immobilien AG den Vorjahreswert mehr als verdreifachen. Das begründet das Unternehmen auch mit dem Wachstum auf europäischer Ebene. PATRIZIA konnte die Geschäftsaktivitäten 2015 auf nunmehr 15 europäische Märkte ausgeweitet.

PATRIZIA: Europa zahlt sich aus

„Das Geschäftsmodell der PATRIZIA hat bewiesen, dass es europaweit erfolgreich und profitabel funktioniert“, erklärte Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. „Unsere europäische Wachstumsstrategie werden wir konsequent weiterverfolgen. Der Ausbau des europäischen Geschäfts bietet erhebliches weiteres Wachstumspotenzial für unsere Kunden und für uns.“ Auch der stetige Anstieg des betreuten Immobilienvermögens in den vergangenen Jahren schlägt sich positiv nieder. Zum anderen realisiert PATRIZIA Gewinne aus dem Verkauf von Immobilieninvestments, wie zum Beispiel der SÜDEWO.

Internationales Geschäft steigert Anteil um 41 Prozent

PATRIZIA konnte weiter das betreute Immobilienvermögen um 14 Prozent auf 16,6 Milliarden Euro steigern. Auch hier war gerade das internationale Geschäft stark beteiligt. PATRIZIA steigerte den Anteil um 41 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro. So konnte das Unternehmen beispielsweise das Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds in London für 484 Millionen Euro für einen renommierten asiatischen Investor übernehmen. In den Niederlanden wurde das größte Einzelhandelsportfolio des Jahres 2015 mit einem Wert von 346 Millionen Euro angekauft. Zudem hat PATRIZIA 2015 eine Landesgesellschaft in Spanien gegründet. Außerdem verfügt das Unternehmen seit letztem Jahr über eine eigene Sparte für europäische Logistikinvestments.

Transaktionsvolumen weiter gesteigert

Das Transaktionsvolumen summierte sich im vergangenen Jahr auf 7,2 Milliarden Euro. Von den Transaktionen entfielen 4,2 Milliarden Euro auf Immobilienankäufe und drei Milliarden Euro auf Verkäufe. Zudem konnte für das bestehende Portfolio ein positiver Bewertungseffekt von 0,8 Milliarden Euro erwirtschaftet werden. Die Gebühreneinnahmen verdoppelten sich nahezu im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 268,7 Millionen Euro.

PATRIZIA will Europa-Geschäft 2016 weiter verfolgen

Auch 2016 hat PATRIZIA große Pläne. Dazu zählt beispielsweise der Verkauf des Harald-Portfolios. Zudem sollen die europäischen Aktivitäten weiter ausgebaut werden. „Mit unseren Strukturen und unserer internationalen Plattform haben wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens gestellt. Wir wollen und werden PATRIZIA im Geschäftsjahr 2016 und in den folgenden Jahren als eines der führenden europäischen Immobilieninvestmenthäuser etablieren“, betonte Wolfgang Egger. PATRIZIA rechnet für 2016 erneut mit einem weiteren Anstieg des Immobilienvermögens um rund zwei Milliarden Euro.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema