PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA veräußert Portfolio für 1,1 Milliarden Euro

Die PATRIZIA Immobilien AG verkauft Wohnportfolio für rund 1,1 Milliarden Euro. Foto: PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG konnte das erst im Mai dieses Jahres erworbene Wohnungsportfolio mit mehr als 13.500 Wohnungen verkaufen. Für rund 1,1 Milliarden Euro gingen die Immobilien, die in ganz Deutschland verteilt liegen, an die Deutsche Wohnen AG.

Die PATRIZIA Immobilien AG hat ein Wohnungsportfolio mit mehr als 13.500 Wohnungen in Deutschland verkaufen können. Käufer ist das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen AG. PATRIZIA erhielt für das Portfolio rund 1,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen hatte das Wohnungsportfolio erst im Mai dieses Jahres in einer Off-Market-Transaktion im Rahmen der Übernahme des schwedischen Fonds Hyresbostäder i Sverige III Gul AB erworben.

Verkauf entspricht der Strategie der PATRIZIA Immobilien AG

„Mit dem Verkauf setzen wir unsere bei der Übernahme geäußerte Investitionsstrategie konsequent um, wonach wir das Wohnungsportfolio zeitnah weiter platzieren wollten“, erklärt Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. „Die Transaktion unterstreicht einmal mehr unsere Kompetenz bei komplexen Strukturierungen, Finanzierungen und Immobilienbewertungen“, so Egger weiter. Der Verkauf des Wohnungsportfolios wird im Geschäftsjahr 2016 ergebniswirksam.

PATRIZIA sieht in der Deutschen Wohnen AG einen geeigneten Partner

Der Wohnungsbestand ist in einem guten technischen Zustand, die Leerstandsrate ist gering. Das Portfolio erstreckt sich neben Berlin über die Metropolregionen Kiel, Köln/Düsseldorf, München, Hamburg und Frankfurt am Main sowie weitere Ballungsgebiete Westdeutschlands. „Im Rahmen der genauen Portfolioanalyse hat sich gezeigt, dass sich das Portfolio vor allem für einen Bestandshalter eignet, der nicht investmentrechtlich reguliert ist“, so Egger. „Die Deutsche Wohnen AG mit ihrer Schwerpunktregion Berlin hat uns auch in dieser Hinsicht überzeugt und wird ein verlässlicher Partner für die Mieter der Immobilien sein.“

Mehr zur PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren mit über 800 Mitarbeitern in mehr als zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 17 Milliarden Euro. Dabei agiert PATRIZIA größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA veräußert Portfolio für 1,1 Milliarden Euro

Die PATRIZIA Immobilien AG verkauft Wohnportfolio für rund 1,1 Milliarden Euro. Foto: PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG konnte das erst im Mai dieses Jahres erworbene Wohnungsportfolio mit mehr als 13.500 Wohnungen verkaufen. Für rund 1,1 Milliarden Euro gingen die Immobilien, die in ganz Deutschland verteilt liegen, an die Deutsche Wohnen AG.

Die PATRIZIA Immobilien AG hat ein Wohnungsportfolio mit mehr als 13.500 Wohnungen in Deutschland verkaufen können. Käufer ist das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen AG. PATRIZIA erhielt für das Portfolio rund 1,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen hatte das Wohnungsportfolio erst im Mai dieses Jahres in einer Off-Market-Transaktion im Rahmen der Übernahme des schwedischen Fonds Hyresbostäder i Sverige III Gul AB erworben.

Verkauf entspricht der Strategie der PATRIZIA Immobilien AG

„Mit dem Verkauf setzen wir unsere bei der Übernahme geäußerte Investitionsstrategie konsequent um, wonach wir das Wohnungsportfolio zeitnah weiter platzieren wollten“, erklärt Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG. „Die Transaktion unterstreicht einmal mehr unsere Kompetenz bei komplexen Strukturierungen, Finanzierungen und Immobilienbewertungen“, so Egger weiter. Der Verkauf des Wohnungsportfolios wird im Geschäftsjahr 2016 ergebniswirksam.

PATRIZIA sieht in der Deutschen Wohnen AG einen geeigneten Partner

Der Wohnungsbestand ist in einem guten technischen Zustand, die Leerstandsrate ist gering. Das Portfolio erstreckt sich neben Berlin über die Metropolregionen Kiel, Köln/Düsseldorf, München, Hamburg und Frankfurt am Main sowie weitere Ballungsgebiete Westdeutschlands. „Im Rahmen der genauen Portfolioanalyse hat sich gezeigt, dass sich das Portfolio vor allem für einen Bestandshalter eignet, der nicht investmentrechtlich reguliert ist“, so Egger. „Die Deutsche Wohnen AG mit ihrer Schwerpunktregion Berlin hat uns auch in dieser Hinsicht überzeugt und wird ein verlässlicher Partner für die Mieter der Immobilien sein.“

Mehr zur PATRIZIA Immobilien AG

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren mit über 800 Mitarbeitern in mehr als zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 17 Milliarden Euro. Dabei agiert PATRIZIA größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben