B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
Patrizia und Mitsui starten intensive Zusammenarbeit
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Investitionsvorhaben

Patrizia und Mitsui starten intensive Zusammenarbeit

Symbolbild: Das Gebäude der Patrizia am Standort Augsburg. Foto: Patrizia AG
Symbolbild: Das Gebäude der Patrizia am Standort Augsburg. Foto: Patrizia AG

Patrizia und das japanische Handles- und Investmentunternehmen Mitsui starten gemeinsame eine neue Initiative. Welche Vorteile sich beide Partner von der Zusammenarbeit versprechen.

Mit einer Zielgröße von bis zu einer Milliarde US-Dollar wird diese Investitionsstrategie eine der größten im asiatisch-pazifischen Raum und in der Geschichte von Patrizia. Zudem wird sie eines der umfangreichsten Investmentinstrumente für mittelgroße Infrastrukturprojekte in der Region sein.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Konkrete Ziele und Vorhaben

Ziel der Initiative ist es, in nachhaltige Infrastrukturprojekte in den Schlüsselmärkten Australien, Japan, Singapur, Südkorea, Neuseeland und Taiwan sowie in ausgewählte asiatische Schwellenländer zu investieren.

Entsprechend der globalen Wachstumsstrategie von Patrizia werden die Investments in Projekte fließen, die maßgeblich die globalen Megatrends wie Dekarbonisierung, Digitalisierung, Urbanisierung und dem demografischen Wandel vorantreiben. Der Investitionsschwerpunkt liegt dabei auf mittelgroßen etablierten Unternehmen in den Bereichen Solar- und Windenergie, Stromspeicher, Rechenzentren, soziale Infrastruktur und Ladestationen für E-Fahrzeuge. Jedes dieser Investments zielt auf starke finanzielle Renditen sowie positive, nachhaltige Ergebnisse gemäß den aktuellen UN-Nachhaltigkeitszielen (UN-SDGs).

„Als wichtigste Wachstumsregion der Welt ist der asiatisch-pazifische Raum für Investoren dank der ökonomischen Bedingungen aber auch aufgrund des großen Bedarfs für die Weiterentwicklung unserer Infrastruktur hochattraktiv“, erklärt Saji Anantakrishnan, Head of Infrastructure Australia & Asia bei Patrizia. „Regierungen allein können die notwendige Modernisierung nicht finanzieren. Dies eröffnet Chancen für privates Kapital, um den zukünftigen Aufschwung der Region zu finanzieren. Pressemeldung Unsere Strategie bietet langfristig orientierten Investoren die Möglichkeit, von der bevorstehenden regionalen Marktdynamik zu profitieren.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Entstehung der Zusammenarbeit

Die Initiative managt das Gemeinschaftsunternehmen von Patrizia und Mitsiui „Patrizia MBK Fund Management“ (PMBK). Die Zusammenarbeit knüpft an eine mittlerweile rund 15 Jahre währende Partnerschaft zwischen den beiden Häusern an. Die Investitionsinitiative kann sich auf ein breites Infrastrukturnetzwerk in Asien-Pazifik stützen, das über 15.000 Mitarbeiter an 69 Standorten in der Region und gute Verbindungen zu Industrie und Behörden in der Region verfügt.

„Der Start dieser Investitions-Strategie ist für Patrizia ein wichtiger Meilenstein. Wir stellen ein großes Volumen an Kapital zur Verfügung, um unsere nächste Wachstumsphase in der asiatisch-pazifischen Region zu beschleunigen. Das ist eine wichtige Säule unserer mittelfristigen Wachstumsziele“, erklärt Graham Matthews, CEO Patrizia Infrastructure. „Über vier Jahrzehnte sind wir bereits strategische Partner für unsere Kunden und haben seither unser Produktangebot sowie unsere Investmentlösungen immer weiter ausgebaut.“

Weltweit hat Patrizia bislang sieben Milliarden Euro in Infrastruktur-Assets investiert und verfügt darin über 25 Jahre Erfahrung. Die neue Investitionspartnerschaft ist die zweite innerhalb von drei Monaten, der in Real Assets in der Region investiert. Erst kürzlich hat Patrizia eine Investitionspartnerschaft gemeinsam mit einem führenden asiatischen Investmentmanager für die Assetklasse Wohnen in Japan auf den Markt gebracht, ebenfalls mit einem Zielvolumen von bis zu einer Milliarde US-Dollar.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema