B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Augsburg  / 
PATRIZIA übernimmt Münchener Marriott-Hotels
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
PATRIZIA Immobilien AG

PATRIZIA übernimmt Münchener Marriott-Hotels

Marriott Courtyard München. Foto: Marriott International Inc.

 PATRIZIA Immobilien AG bleibt im Gespräch. Wie kann es bei fast monatlichen, neuen Transaktionen auch anders sein. Jetzt übernimmt das Augsburger Immobiliengeschäft zwei Münchener Marriott-Hotels.

Im Januar ließ PATRIZIA sein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 vermelden. Und bereits kurz danach wurden die nächsten Milliarden-Projekte abgeschlossen. Allein dadurch hat PATRIZIA deutschlandweit für Aufsehen gesorgt. Für seinen Immobilien-Spezialfonds hat PATRIZIA jetzt die Übernahme zweier Müncher Hotels angekündigt. Und dabei geht es nicht um irgendwelche Hotels, sondern um die bekannte Hotelkette Marriott.

PATRIZIA verwaltet bereits Hotel-Immobilienvermögen von rund 300 Millionen Euro

Die beiden Marriott-Hotels befinden sich in hervorragender Lage in München. Erst 2011 wurden die Marriott-Hotels gebaut, ein Neubau-Glücksgriff also. Das „Courtyard“ und das „Residence Inn“ liegen am Ostbahnhof im Stadtteil Haidhausen. „Aufgrund der sehr guten Lage nur wenige hundert Meter vom Ostbahnhof entfernt weisen beide Häuser sehr gute Belegungszahlen auf“, erläutert Peter Willisch, Head of Portfoliomanagement bei PATRIZIA. Hotelgäste können von dort die Münchner City, den Hauptbahnhof, den Flughafen und die Messe sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend erreichen. Im Hotelbereich betreut PATRIZIA damit ein Immobilienvermögen von rund 300 Millionen Euro. „Dieses Portfolio Segment werden wir in Zukunft strategisch weiter ausbauen“, sagt Willisch. Verkäufer sind die Reiß & Co. Real Estate München GmbH und die E&G Bridge Equity Fonds GmbH & Co. KG.

Beiden Seiten schweigen über Kaufpreis

Beide Marriott-Hotels werden von der Betreibergesellschaft SV Group AG für Marriott International, Inc. Im Rahmen eines Pachtvertrags über 20 Jahre geführt. Die Hotels mit einer gesamten Bruttogrundfläche von rund 16.000 Quadratmetern und 352 Zimmern verfügen im Erdgeschoss über eine großzügige Lobby, einen Restaurant- und Barbereich sowie einen modernen Fitness- und Wellnessbereich. In der Tiefgarage stehen über 260 Stellplätze zur Verfügung. Von den insgesamt 352 Zimmern entfallen 125 Zimmer auf das „Residence Inn“ –  das erste Hotel dieser Marke in Europa. Es bietet großzügige Studio-Suiten mit voll ausgestatteter Küche und separaten Arbeits-, Speise- und Wohnbereichen an. Unter der 1975 von Marriott ins Leben gerufenen Marke werden derzeit 610 Häuser weltweit geführt. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Vertraulichkeit vereinbart.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema